Aldi Nord erwägt Ladestationen bei Neubauten

Re: Aldi Nord erwägt Ladestationen bei Neubauten

USER_AVATAR
read
systematic hat geschrieben:Hatte am WE nachgefragt, wie nun die Pläne für weitere Ladesäulen ausschauen, hier die freundliche Antwort:
undbeingt zurückschreiben, dass man aufgrund dieser politik aldi nord in zukunft meiden wird. ich habe denen geschrieben, nachdem sie um meinn verständnis baten, dass sie dieses nicht bekommen und ich somit zu kaufland abwandern werde, sobald der hier auf macht :!:
EV-Stromtarif: http://links.naturstrom.de/wpquertz
die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: 60er, 7 Sitze 30.12.16 – 23.01.20
- M3: "Freitag der 13." 13/03/2020
Anzeige

Re: Aldi Nord erwägt Ladestationen bei Neubauten

Jake1865
  • Beiträge: 627
  • Registriert: Fr 9. Nov 2018, 16:49
  • Hat sich bedankt: 340 Mal
  • Danke erhalten: 69 Mal
read
"Wo ich laden kann, kaufe ich" 8-)

Das ist ein guter Spruch.
Bei unserem REWE steht ein Ladesäule zum kostenlos laden, beim Aldi nicht.
Somit wird mein Einkauf beim REWE preiswerter als beim Aldi und der REWE hat sogar ein größeres Sortiment.

Also ist es nicht nur zur Förderung der E-Mobilität gut den Spruch zu beherzigen, sondern schon aus wirtschaftlichen Gründen.

Gruß Jake
Die Amis haben die bessere Show. Die Deutschen bauen die besseren Autos.

Re: Aldi Nord erwägt Ladestationen bei Neubauten

witt18
read
wp-qwertz hat geschrieben:undbeingt zurückschreiben, dass man aufgrund dieser politik aldi nord in zukunft meiden wird.
Strom zu verschenken ist für Aldi kein Geschäftsmodell ... und die Akkus werden immer größer. Rechne mal, was du bei 2% Umsatzrendite an Umsatz bringen musst, nur um die Kosten für eine Ladung zu decken.

Re: Aldi Nord erwägt Ladestationen bei Neubauten

USER_AVATAR
read
witt18 hat geschrieben:Strom zu verschenken ist für Aldi kein Geschäftsmodell ... und die Akkus werden immer größer. Rechne mal, was du bei 2% Umsatzrendite an Umsatz bringen musst, nur um die Kosten für eine Ladung zu decken.
Aldi Süd scheint damit kein Problem zu haben, Kaufland auch nicht.
FFP2/OP-Masken: Gift im Gesicht: https://heise.de/-5055786

Re: Aldi Nord erwägt Ladestationen bei Neubauten

witt18
read
drilling hat geschrieben:Aldi Süd scheint damit kein Problem zu haben, Kaufland auch nicht.
Schaun wir mal, wie lange das so bleibt. Solange wenige BEV mit kleinen Akkus und geringen Ladeleistungen unterwegs waren war das sicherlich eine Imagekampagne mit überschaubaren Kosten. Ich denke, es wird so gehen wie bei vielen Stadtwerken: die Gratis-Ladestationen werden immer seltener werden.

Re: Aldi Nord erwägt Ladestationen bei Neubauten

Jake1865
  • Beiträge: 627
  • Registriert: Fr 9. Nov 2018, 16:49
  • Hat sich bedankt: 340 Mal
  • Danke erhalten: 69 Mal
read
witt18 hat geschrieben:
drilling hat geschrieben:Aldi Süd scheint damit kein Problem zu haben, Kaufland auch nicht.
Schaun wir mal, wie lange das so bleibt. Solange wenige BEV mit kleinen Akkus und geringen Ladeleistungen unterwegs waren war das sicherlich eine Imagekampagne mit überschaubaren Kosten. Ich denke, es wird so gehen wie bei vielen Stadtwerken: die Gratis-Ladestationen werden immer seltener werden.
Gratis müßte es wahrscheinlich gar nicht sein. Solange es preiswerter als zu Hause laden ist......
Der Deutsche spart doch jeden Cent wo er kann. (Payback)

Gruß Jake
Die Amis haben die bessere Show. Die Deutschen bauen die besseren Autos.

Re: Aldi Nord erwägt Ladestationen bei Neubauten

USER_AVATAR
read
witt18 hat geschrieben:
Strom zu verschenken ist für Aldi kein Geschäftsmodell ... ...
das tun die ganz bestimmt nicht wirklich.
erstens denke ich, wird das eingepreis (und hier bedarf es nur wenige centbeträge, um das wieder wett zu machen, weil ja auch alle anderen einkäufer hier zahlen) und zweitens bekommen sie ja dadurch kunden, die sie vorher nicht hätten.

also: hier mache ich mir 0,0 sorgen.
kaufland auch nicht.
ASüd auch nicht.
andere auch nicht.

du siehst: es wird eine win-win-sitaution sein. davon bin ich fest überzeugt :!:
EV-Stromtarif: http://links.naturstrom.de/wpquertz
die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: 60er, 7 Sitze 30.12.16 – 23.01.20
- M3: "Freitag der 13." 13/03/2020

Re: Aldi Nord erwägt Ladestationen bei Neubauten

zitic
  • Beiträge: 2882
  • Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 106 Mal
read
Da lässt sich ja sicherlich auch eine Lösung finden, um einkaufsgekoppelte Laderabatte umzusetzen o.ä. Da gibt man die Ladesäulennummer an der Kasse durch und das ist dann ein Knopfdruck für die Kassiererin. Nur gehen DC-Säulen schon mächtig ins Geld, wenn man damit Everyday-Benutzer bedienen will, sobald es denn mal mehr BEV-Fahrer werden. Mal sehen wie das sich bei steigenden Nutzerzahlen und "Stau" dann bei Süd aussehen wird. 50 kW-DC ist dann halt auch was für den gehobenen Supermarkt wie REWE, Edeka.

Ansonsten ist Aldi Nord fast immer erst mit gehörigem Abstand jeder "Innovation" bei Süd oder LIDL etc. gefolgt. Insofern ist das auch nicht ganz so verwunderlich. :roll:

Re: Aldi Nord erwägt Ladestationen bei Neubauten

Heiko100
  • Beiträge: 14
  • Registriert: Di 13. Okt 2020, 10:08
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Moin,
ich habe ALDI Nord auch mal kontaktiert. Unten die Antwort.
Dateianhänge
20201225_164725.jpg

Re: Aldi Nord erwägt Ladestationen bei Neubauten

Misterdublex
  • Beiträge: 4069
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 60 Mal
  • Danke erhalten: 550 Mal
read
Das ist ein Standardschreiben, habe ich auch schon bekommen.

Wie stellen die denn die Kundennachfrage je Standort fest?
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto. Nachfolger für den Smart am 20.08.2020 bestellt: VW e-Up UNITED, unverbindliche Lieferung Q2/21 neu 03.12.21

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag