Spontan nach Polen, über Slowakei/Tschechien, wie laden?

Re: Spontan nach Polen, über Slowakei/Tschechien, wie laden?

TeeKay
read
NewMotion funktioniert schon in Polen, selbst probiert. Heute kam aber ne Mail, dass in Polen viele Ladesäulen netzbetreiberbedingt Kommunikationsprobleme haben. Zumindest die Greenway-RFIDs sollen an diesen Säulen trotzdem funktionieren - alles andere nicht.
Anzeige

Re: Spontan nach Polen, über Slowakei/Tschechien, wie laden?

Otzberger
  • Beiträge: 28
  • Registriert: So 20. Nov 2016, 13:01
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Bin gerade mit der Q90 in die Slowakei gefahren, von Prag nach Poprad mit dem Autoreisezug (sehr zu empfehlen!). Es hat alles ohne jegliche Probleme geklappt. In SK habe ich bisher die GreenWay-Karte benutzt. Maingau werde ich noch ausprobieren.
Zoe Q90

Re: Spontan nach Polen, über Slowakei/Tschechien, wie laden?

USER_AVATAR
read
In Tschechien lassen sich die Ladesäulen des Verbund CEZ mit der Polyfazer Direct App per Kreditkartenzahlung starten (http://qr-direct.polyfazer.cz). Wenn ich es richtig sehe lassen sich damit sämtliche Ladesäulen des Verbundes CEZ nutzen und zusätzlich noch ein paar weitere Säulen.

Abgerechnet wird für 1,5CZK/min (5,8ct/min) an 22kW Typ2 bzw. 7,2CZK/min (27,9ct/min) an 50kW DC/ChaDeMO.

Re: Spontan nach Polen, über Slowakei/Tschechien, wie laden?

ntruchsess
  • Beiträge: 763
  • Registriert: Mo 17. Dez 2018, 11:20
  • Hat sich bedankt: 58 Mal
  • Danke erhalten: 254 Mal
read
in der Slowakei gibt neben Greenway viele Säulen von ZSEDrive. Freischalten offenbar ausschließlich mit der ZSE-ladekarte und app. Online registrieren unter https://zsedrive.sk/ , eine deutsche Addresse und Bankverbindung wird akzeptiert.
Laden kann man mit der App sofort nach dem Registrieren zum Tarif ZSEDrive Guest.
Der Account wird dann noch mal geprüft und endgültig freigeschaltet (Das ging bei mir innerhalb eines Tages) ab da kann man dann unter 3 Tarifvarianten wählen (eine davon ohne Grundgebühr): https://zsedrive.sk/documents/cennik-sl ... 3-2019.pdf
Die Ladekarte kam etwa 8 Tage später per Einschreiben, mit dabei ein Vertrag der unterschrieben zurückgeschickt werden musste.
Aktuelle Kosten in der Variante ohne Grundgebühr: 39cent/kWh DC, 19cent/kWh AC, wobei der AC-tarif offenbar auch an den 43kW Schnellladern gilt (ich hab testweise mal den i3 mit 11kW an einem 43kW-Anschluss geladen und die 19cent/kWh verrechnet bekommen).
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag