Laden über Nacht vs. Kosten

Laden über Nacht vs. Kosten

menu
BjBerry00
    Beiträge: 47
    Registriert: Do 2. Mär 2017, 18:38

folder Mo 11. Jun 2018, 15:25

Hallo zusammen,

wie macht Ihr das, wenn Ihr über Nacht, an öffentlicher Infrastruktur laden müsst, da Ihr vielleicht, wie ich, mitten in einem Ballungsraum wohnt, ohne eigenen Stellplatz und Zugang zu einer Steckdose? Die Kosten steigen ja ins unermessliche, wenn das Auto mehrer Stunden eingesteckt bleibt. Ein Umparken ist aber in solchen Regionen, gerade zur Abendzeit, nicht möglich!
Gerade mit meinem Plug-in bin ich darauf angewiesen, täglich laden zu können, sonst macht das Auto keinen Sinn.

Bin gespannt wie Ihr das so regelt.

Grüße,

Berry
Golf GTE (Bj.2015)
Anzeige

Re: Laden über Nacht vs. Kosten

menu
geko
    Beiträge: 2461
    Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
    Wohnort: München
    Danke erhalten: 1 Mal

folder Mo 11. Jun 2018, 15:28

In München kaufe ich für 7 Euro ein 24h-Ticket der Stadtwerke München (via Ladepay) und lasse den Wagen über Nacht laden. Zwischen 20 und 8 Uhr sieht die Beschilderung ein solches Abstellen auch vor.
emobly. Das Magazin für Elektroautos. Unabhängig. Authentisch. Elektrisch.

Re: Laden über Nacht vs. Kosten

menu
Benutzeravatar
    Zlogan
    Beiträge: 469
    Registriert: Mo 29. Aug 2016, 15:14
    Wohnort: 53127 Bonn

folder Mo 11. Jun 2018, 15:30

geko hat geschrieben:In München kaufe ich für 7 Euro ein 24h-Ticket der Stadtwerke München (via Ladepay) und lasse den Wagen über Nacht laden. Zwischen 20 und 8 Uhr sieht die Beschilderung ein solches Abstellen auch vor.
7€ für vielleicht 7kWh bei einem Plug-In? Oder für ein BEV?
Renault ZOE Intens 12/2013, gebraucht von 09/2016 bis 01/2018 (~33.000km gefahren) -> Fährt nun meine (superglückliche) Freundin
Hyundai IONIQ Premium in Platinum Silber seit 01/2017

Re: Laden über Nacht vs. Kosten

menu
geko
    Beiträge: 2461
    Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
    Wohnort: München
    Danke erhalten: 1 Mal

folder Mo 11. Jun 2018, 15:33

Meine Fahrzeuge stehen in der Signatur. Oder was meinst du?
emobly. Das Magazin für Elektroautos. Unabhängig. Authentisch. Elektrisch.

Re: Laden über Nacht vs. Kosten

menu
Benutzeravatar
    BrabusBB
    Beiträge: 900
    Registriert: Do 27. Jul 2017, 17:44
    Wohnort: D-71032 Böblingen
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 4 Mal

folder Mo 11. Jun 2018, 15:34

Ich mache das gar nicht, da ich zu Hause lade ...
Aber was ich Dir vorschlagen kann: Schau nach einer Flatrate oder einem Langsamladertarif. EnBW hatte zum Beispiel einen Tarif für Langsamlader und über Flatrates gibt es auch diverse Threads ...
Smart 451 ED Brabus Cabrio seit 28.07.2017 (ca. 12.000km/a)
Audi A3 1.8 TFSI LPG + Porsche 968 - warte auf ID, e-tron, Taycan als Leasingrückläufer

Re: Laden über Nacht vs. Kosten

menu
Benutzeravatar
    Zlogan
    Beiträge: 469
    Registriert: Mo 29. Aug 2016, 15:14
    Wohnort: 53127 Bonn

folder Mo 11. Jun 2018, 15:34

geko hat geschrieben:Meine Fahrzeuge stehen in der Signatur. Oder was meinst du?
Sorry, bei Tapatalk sieht man die nicht. ;-) Beim i3 und Tesla lohnen sich die 7€ schon eher. ;-)
Renault ZOE Intens 12/2013, gebraucht von 09/2016 bis 01/2018 (~33.000km gefahren) -> Fährt nun meine (superglückliche) Freundin
Hyundai IONIQ Premium in Platinum Silber seit 01/2017

Re: Laden über Nacht vs. Kosten

menu
Benutzeravatar

folder Mo 11. Jun 2018, 17:49

Wenn der Wagen eh über Nacht stehen und laden darf für die 7 EUR (ich verstand das jetzt als Pauschalpreis), dann lohnt es sich auch mit langsamen Ladern. Selbst nen Ioniq mit dem mitgelieferten Kabel (20A) würde in der Zeit voll werden, oder auch nen aktueller Leaf. Und dann ist das Rechenbeispiel: ich lade nur 20kWh nach bis der Akku voll ist, weil ich nicht mit 0% zur Ladesäule komme. Bei 7 EUR Kosten sind das 35ct/kWh. Dafür das man sich die private Ladeinfrastruktur spart ok. Und mit jeder kWh die ich mehr laden kann (größerer Akku, oder im Ioniq Beispiel weniger Restreichweite beim Ladestart) sinkt der Preis weiter.
Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: https://1.21-gigawatt.net

Immer einen Besuch wert: der Elektrostammtisch OWL, jeden 1. Samstag im Monat: vereine-stammtische/elektro-stammtisch-owl-t30935.html

Re: Laden über Nacht vs. Kosten

menu
BjBerry00
    Beiträge: 47
    Registriert: Do 2. Mär 2017, 18:38

folder Mo 11. Jun 2018, 20:00

Danke für die bisherigen Beiträge. So richtig hilft das nicht und zeigt auch das Dilemma! Ich werde meinen Plug-In nicht über Nacht stehen lassen und zahlen! Das lohnt sich dann einfach nicht. Auch wenn es mir total widerstrebt, fahr ich dann lieber auf Benzin und verpeste die Luft. Hier muss die Stadt meiner Meinung nach für eine Lösung sorgen. Klar, der Betreiber will 24h Geld verdienen, aber mal ehrlich, gerade Nachts ist die Fluktuation an Ladesäulen quasi nicht gegeben, denn da schlafen die meisten. Tagsüber sollte zeitbasiert abgerechnet werden und nachts kWh genau. Die Zeitfenster sind natürlich zu definieren. Vielleicht sollte ich mal ein Kabel aus dem 3 Stock nach unten lassen, wäre mir auch recht! :-D
Golf GTE (Bj.2015)

Re: Laden über Nacht vs. Kosten

menu
gthoele
    Beiträge: 409
    Registriert: Do 13. Mär 2014, 10:22

folder Mo 11. Jun 2018, 20:06

Das ist ja eine der wenigen Sachen die hier in Berlin gut geregelt sind. Nachts kannste stenenbleiben und der Preis explodiert nicht.

Wenn das nicht so wäre und ich Pluginhybrid fahren würde würd' ich mich auch nicht vereiern lassen und halt Benzin fahren. Und immer und überall schimpfen was der Quatsch soll.

Re: Laden über Nacht vs. Kosten

menu
Benutzeravatar

folder Di 12. Jun 2018, 09:04

Bei uns kostet die Standzeit 1 Cent/Minute + Strom (0,34€/kWh). D.h. auch über Nacht bist du nicht arm (im Gegensatz zu reinen Zeittarifen). Im Gegenzug hast du relativ sicher einen Parkplatz (diese sind im Stadtgebiet Mangelware).
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah), ab 1/2018 i3s
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag