Ionity - Allgemeine Diskussion

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

Naheris
read
Genau. Aus Spaß Entscheidungen treffen zeugt schon immer von genialem, vorausplanenden, visionärem Management. :roll:
____________________

Die SuC haben doch bisher vor allem das Problem, dass sie nicht genügend Spannung haben für viele CCS-Fahrzeuge. Zudem sind sie selber nicht wirklich online, d.h. sie erledigen die Zertifizierung und Abrechnung über das Auto, welches immer online ist. Ist ja auch clever. Nur klappt es dann halt nicht so einfach mit dem Ad-Hoc-Laden von Fremdfabrikaten. Tesla wird sich in Europa wohl frühestens dann öffnen, wenn die Spannung klappt (kommt ja) und sie dazu gezwungen werden/wurden.

In der USA gibt es diese Diskussion nicht, weil sie einen anderen Stecker nutzen als alle anderen Hersteller. Das war sicherlich auch ein Grund, warum kein anderer Hersteller zu Tesla gewechselt ist. Man hätte sich in Abhängigkeit begeben und würde heute auch nur mit max. 130 kW rumladen können. 800V wären auch nicht möglich. Aus demselben Grund ist ja CCS erst entwickelt worden - weil die Japaner mit Chademo nicht mitreden lassen wollte. Und Tesla nutzt aus demselben Grund kein Chademo - es war damals zu langsam. Nur konnte Tesla halt auch nicht auf CCS warten - die brauchten sofort etwas.

Das Tesla in Europa auf CCS gewechselt ist zeigt nur, wie gut es ist einem allgemeinen Standard zu folgen. Allerdings bringt das den Fahrzeugen, welche mehr als 400V brauchen halt erst einmal nichts, weil sie an SuC mit CCS nicht wirklich voll laden können.
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.
Anzeige

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

USER_AVATAR
read
vollladen am SuC ist aber eh nicht gewünscht, oder? Anders als bei Ionity, wo ja dann auch das letzte Kilowattstündchen gut bezahlt werden möchte!? (um die Kurve mal wieder Richtung Ionity zu bekommen :D)
Allerdings scheint es ja auf Grund der Ladekurven nicht für alle Fahrzeuge sinnvoll zu sein, so voll wie möglich zu machen...; doch auch in dem Bezug scheinen mir die Ionity-Säulen das eine oder andere Manko einer entsprechenden Visualisierung im Fahrzeug wett zu machen. Gibt es diese großen Displays mit den Ladewerten eigentlich an allen Ionity-Säulen, bzw. ist diese große LED bei der neuesten Generation Ergänzung oder Ersatz für das Display?
Viele Grüße, Stephan

seit dem 24.01.2020 rein elektrisch im BMW i3 - 120Ah unterwegs: die rote Zora

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

LeakMunde
  • Beiträge: 326
  • Registriert: Do 6. Feb 2020, 19:02
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 96 Mal
read
psm-freak hat geschrieben: Wenn Ionity rational nach üblichen kaufmännischen Prinzipien handelt, dann haben Sie ein Interesse daran, dass ihre Säulen möglichst dauerbelegt sind.
Aus Kundensicht ist eine dauerbelegte Säule eine schlechte Säule. Der Kunde möchte eine Säule, die frei ist, wenn er laden will.

Der Porschefahrer wäre deutlich unzufriedener, wenn er sich erst mal hinter Zoes und Corsas an der Ladesäule anstellen müsste.
Persönlicher Bereich → Einstellungen → Anzeigeoptionen ändern → Signaturen anzeigen → Nein
Bitteschön ;)

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

marcometer
  • Beiträge: 786
  • Registriert: Di 9. Okt 2018, 01:03
  • Hat sich bedankt: 163 Mal
  • Danke erhalten: 239 Mal
read
Anmar hat geschrieben: Mich würde es nicht wundern, wenn die ISO 15118 endlich fertig ist, dass dann Elon die SuC freigibt.
Das denke ich auch.
Keine Ladekarten oder sonstige Bezahlmöglichkeiten am SuC, sondern wie bei den Teslas bisher fährt man ran und lädt direkt.
Nur so kann ich mir vorstellen, dass Elon die SuC öffnen wird - und zwar natürlich zu einem höheren Preis als für die eigenen Fahrzeuge und vermutlich nur bei einem Teil der SuC pro Standort, damit immer ein paar nur für Teslas frei bleiben.

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

150kW
  • Beiträge: 4568
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 93 Mal
  • Danke erhalten: 387 Mal
read
Es wurde ja schon geschrieben dass es gewichtige technische Hürden auch für ISO15118 gibt.
Ebenso wäre damit nicht die AdHoc Ladung ermöglicht, die es nach dem Gesetz geben muss.

Wahrscheinlich ist da eher das der Ausbau der SuC gestoppt wird und sich Tesla Ionity anschließt.

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

marcometer
  • Beiträge: 786
  • Registriert: Di 9. Okt 2018, 01:03
  • Hat sich bedankt: 163 Mal
  • Danke erhalten: 239 Mal
read
Das würde mich so sehr wundern, wie wenn auf einmal Apple sich Android anschließen oder die gleichen Stecker wie der Rest der Welt nutzen würde.

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

USER_AVATAR
read
Dass ISO 15118 implementiert wird, schließt ja ad hoc laden nicht aus.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

rsiemens
  • Beiträge: 425
  • Registriert: Mi 20. Jun 2018, 20:52
  • Hat sich bedankt: 210 Mal
  • Danke erhalten: 24 Mal
read
Ich habe kein Zweifel, dass sich Tesla mittel- oder langfristig sich dem Rest der Welt öffnen wird. In den Anfängen der E-Mobilität macht ein exklusives Netzwerk durchaus einen Wettbewerbsvorteil aus, aber irgendwann wird es sich in das Gegenteil verwandeln - wenn die "freien" Landesnetzwerke gut genug ausgebaut sind und Tesla immer noch auffällig abseits steht.
Nur hoffe ich dass Tesla die Messlatte hoch genug hält und andere Hersteller sich danach orientiere und nicht umgekehrt.
31234 Edemissen bei Peine / Niedersachsen
- Am 3.3.2020 eUp bestellt
- Ab 15.11.2018: Kona 64 kWh Premium
- August - Oktober 2018: ZOE R90 41kWh
- Seit 2013: EFH mit PV 5,8 kWp

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

150kW
  • Beiträge: 4568
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 93 Mal
  • Danke erhalten: 387 Mal
read
SüdSchwabe hat geschrieben: Dass ISO 15118 implementiert wird, schließt ja ad hoc laden nicht aus.
Aber wie schon gesagt wurde muss Tesla um das alles kompatibel zu machen etliches umbauen. Wenn dann werden sie evtl. die V3 öffnen, wenn sie so schlau waren das schon komplett CCS-Norm kompatibel vorzubereiten. Aber das die V2 auf gemacht werden ist sehr unwahrscheinlich. Da müssten sie schon erhebliche umbauten machen. Das wird sich kaum lohnen.

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

USER_AVATAR
read
SüdSchwabe hat geschrieben: 79ct/kWh reichen nicht.
Sagt Ionity.

SüdSchwabe.
Fastned hat pro verkaufter kWh 1 euro draufgelegt.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, 2021 EQC, ID.4x, iX3...
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag