Ionity - Allgemeine Diskussion

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

Paranormal
  • Beiträge: 311
  • Registriert: So 4. Aug 2019, 19:42
  • Hat sich bedankt: 37 Mal
  • Danke erhalten: 65 Mal
read
Rubi hat geschrieben: Der einzige Grund, warum Ionity, also ein Konsortium der sog. "Dieselbetrüger" derzeit Ladesäulen in Europa aufstellt, scheint der Druck der Politik zu sein. Man fürchtet noch härtere Daumenschrauben bei den sog. "Co2 - Grenzwerten" der Autos, und will so die Politik besänftigen indem man ein paar Säulen aufstellt. Man scheint selber ans E - Auto nicht zu glauben aber macht es eben weil Politiker es fordern...
In Zukunft wird es von den Ionitymembern aber (mehr) BEVs geben, die müssen auch irgendwo laden.

Die Ionitymember:
BMW Group bis 2023 25 elektrifizierte Modelle, mehr als 12 BEV-Modelle (1)
Daimler AG bis 2022 mehr als 50 elektrifizierte Fahrzeugvarianten, mehr als 10 BEV-Modelle (2)
Ford Motor Company bis 2023 mehrere EVs, u. A. F-150 und ein midsize EV crossover (3)
Volkswagen-Konzerns mit den Marken Audi und Porsche (sollte bekannt sein)
Hyundai Motor Group bis 2025 44 elektrifizierte Modelle (4).

(1)https://www.electrive.net/2019/06/24/bm ... strategie/
(2)https://blog.daimler.com/2018/03/15/cas ... c-daimler/
(3)https://www.autonews.com/future-product ... and-profit
(4)https://www.electrive.com/2019/02/28/20 ... m-vehicle/
Anzeige

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

Ich-naklar
  • Beiträge: 557
  • Registriert: Mi 25. Jul 2018, 10:55
  • Hat sich bedankt: 79 Mal
  • Danke erhalten: 73 Mal
read
Und bis auf Ford haben alle aktuell BEV auf dem Markt.
BMW i3 - auch wenn der ein Auslaufmodel ist verkauft der sich immer noch gut.
Daimler: EQC, EVito,
VW: eGolf, eUp, e-Tron, Taycan, eCrafter
Hyundai: Kona, Kiro, Ioniq, Soul,
In God we trust - all others pay cash!

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

andi_hb
  • Beiträge: 484
  • Registriert: Mo 6. Feb 2017, 16:01
  • Danke erhalten: 59 Mal
read
@Rubi Fastned ist doch auch am Markt, und da gab/gibt es schon so etwas wie Goldgräberstimmung.
Fastned hat einige Jahre immer wieder Wertpapiere mit 6% Verzinsung auf den Markt gebracht und davon haben sicher viele profitiert (ich auch ).
Es gibt in Deutschland und Europa bereits recht viele Schnellladesäulen und es werden wöchentlich mehr. Da braucht man sich also erstmal keine Sorgen machen.
Bei mir in der Nähe befinden sich zb Säulen von Allego, Telekom, Swb Bremen, Tesla.
Und wenn man vielen Berichten glauben darf kommen in Zukunft einige Supermärkte und auch Mineralölkonzerne als Betreiber von HPC Säulen dazu. Also scheinen die doch tatsächlich Interesse an dem Geschäft mit Ladesäulen zu haben. Die werden auch rechnen können meinst du nicht?
Wie das finanziell im Detail gerechnet wird ist doch erstmal egal, viele Investitionen rechnen sich nicht in den ersten Jahren.
Mit dem entsprechenden finanziellen Backup der bei den meisten vorhanden ist stellt das kein Problem dar.

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

USER_AVATAR
  • Anmar
  • Beiträge: 817
  • Registriert: Sa 14. Apr 2018, 10:42
  • Hat sich bedankt: 165 Mal
  • Danke erhalten: 83 Mal
read
@andi_hb
Die Mineralölkonzerne werden es wohl in Zukunft müssen, wenn das angekündigte Gesetz verabschiedet und veröffentlicht wurde.

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

USER_AVATAR
read
Paranormal hat geschrieben:
In Zukunft wird es von den Ionitymembern aber (mehr) BEVs geben, die müssen auch irgendwo laden.
Ja, klar, die Infrastruktur muß mitwachsen.

Nur ein Beispiel: Im Rasthof Siegerland Ost an der A45 steht derzeit nur ein einsamer 50 kW-Triple, aber ich habe die Kabel gesehen, die sie letztes Jahr am Aufgang zum Restaurant im Boden vergraben haben. Das reicht mindestens für 2 * 4 HPC-Säulen, wer auch immer die dann baut.

Der Ausbau der Ladestruktur wird halt parallel zur Nachfrage an den Säulen geschehen, es macht wirtschaftlich keinen Sinn, Infrastruktur hinzustellen, die kaputt ist, bevor sie benötigt wird.

Ich glaube aber auch, daß 80% der Ladevorgänge zu Hause, beim Arbeitgeber oder in Einkaufszentren/Parkhäusern passieren werden. Auch da ist noch viel Luft nach oben. Aber die Zahl der Leute, die ein E-Auto ohne größere Verrenkungen laden können, ist heute schon groß (in Deutschland gibt es ca. 16 Millionen Einfamilienhäuser) und wird immer größer (durch neue Ladesäulen in Parkhäusern/Einkaufszentren oder beim Arbeitgeber).

Und ja, hier ist die Mittel- und Oberschicht gehalten, mit gutem Beispiel voran zu gehen. Die Bäckereifachverkäuferin, die in einer Innenstadtfilliale für 1600 Euro Brutto arbeitet und im Vorort in einem Wohnblock wohnt und ihren 20 Jahre alten Polo mit Hilfe ihres Freundeskreises gerade so am Leben hält, wird sich auf absehbare Zeit mit einem E-Auto schwer tun.
Zoe seit 2013, 41kWh seit Ende 2018 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

USER_AVATAR
read
didi007 hat geschrieben:
Helfried hat geschrieben:
didi007 hat geschrieben: Und ganz ehrlich, ich traue dem (Ionity-) Konsortium nichts, aber auch gar nichts zu.
Das war wohl eine Fehlprognose. ;)
Fahr mal von München nach Berlin. Mit einem i3 und Ionity als alleiniger Provider, musst Du ziemlich viel schieben.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Das gehört eher in den Diskussions thread; aber mal eine schnelle Antwort: Seit Nempitz offen ist, musst Du auf der Strecke gar nicht schieben sondern bist flott unterwegs

3 Stopps, Nempitz, Himmelkron, Köschinger Forst und schwupps ist es geschafft
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) Andesitsilber - I001-18-11-539 - 10/2015-04/2019
BMW i3 - 120Ah - BEV (Baudatum 03.05.2019) Jucarobeige - I001-20-03-530 - seit 16.05.2019

FAQ-Thread für den BMW i3

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

andi_hb
  • Beiträge: 484
  • Registriert: Mo 6. Feb 2017, 16:01
  • Danke erhalten: 59 Mal
read
Wenn Ionity dieses Jahr noch die 20 Standorte fertigstellt, die in Deutschland im Aufbau sind, dann gibt es mehr Ionity Standorte in Deutschland als Tesla Supercharger Standorte (72).
Wer hätte vor 2 Jahren damit gerechnet daß das schon in 2019 der Fall sein könnte.
Respekt wie Ionity das bisher durchzieht.

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

150kW
  • Beiträge: 4571
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 93 Mal
  • Danke erhalten: 387 Mal
read
Stimme aus dem Tesla Forum:
Was ein interessanter Aspekt war: Inzwischen ist mehr an den Ionity-Ladern in Magdeburg los als bei den SUCs. Fast alle Model 3 haben dort geladen - zum einen sind sie schneller und zum anderen ist es günstiger (auch wenn man bezahlen muss).
https://tff-forum.de/viewtopic.php?f=88 ... 70#p828222

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

USER_AVATAR
read
andi_hb hat geschrieben: Wenn Ionity dieses Jahr noch die 20 Standorte fertigstellt, die in Deutschland im Aufbau sind, dann gibt es mehr Ionity Standorte in Deutschland als Tesla Supercharger Standorte (72).
Wer hätte vor 2 Jahren damit gerechnet daß das schon in 2019 der Fall sein könnte.
Respekt wie Ionity das bisher durchzieht.
Mit dem Unterschied, dass es Tesla Supercharger auch im Osten Deutschlands gibt, wo bei Ionity so gut wie Niemandsland ist.
Tesla Model 3 SR+

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

aiahaumx
  • Beiträge: 441
  • Registriert: Di 25. Dez 2018, 19:20
  • Hat sich bedankt: 64 Mal
  • Danke erhalten: 134 Mal
read
150kW hat geschrieben: Stimme aus dem Tesla Forum:
Was ein interessanter Aspekt war: Inzwischen ist mehr an den Ionity-Ladern in Magdeburg los als bei den SUCs. Fast alle Model 3 haben dort geladen - zum einen sind sie schneller und zum anderen ist es günstiger (auch wenn man bezahlen muss).
https://tff-forum.de/viewtopic.php?f=88 ... 70#p828222
Was interessanterweise dazu führt, dass die Infrastruktur für alle nicht-Teslas schlechter wird (im Sinne von geringere Chance, ohne Warten laden zu können), während bei Tesla alles gleich bleibt. In vielerlei Hinsicht war der Wechsel von Tesla hin zu CCS einfach ein schlauer Schachzug.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag