Ionity - Allgemeine Diskussion

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

drilling
read
bernd71 hat geschrieben: Ionity aber auch nicht, da zahlt jeder das gleiche. Du vewechselts das mit den Autohersteller, die ihren Kunden mehr oder weniger gute Angebote machen. Das ist aber Sache der Autohersteller. Wurde hier auch schon x mal durchgekaut.
Wenn Ionity völlig unabhängig von diesen Autoherstellern wäre hättest du Recht.
Diese Autohersteller sind aber nun mal Inhaber von Ionity insofern ist das eben nicht "Sache der Autohersteller" sondern eine Bevorteilung der eigenen Marken was teilweise von der Allgemeinheit finanziert wurde. Also gar nicht ok, eher ziemlich verwerflich.
Anzeige

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

panoptikum
  • Beiträge: 4306
  • Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
  • Wohnort: Graz Ost
  • Hat sich bedankt: 512 Mal
  • Danke erhalten: 653 Mal
read
Warum soll es verwerflich sein, wenn der Miteigentümer seinen Kunden Rabatte beim Preis gewährt? Der Differenzbetrag wird ja durch den Miteigentümer selbst getragen.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
Renault Zoe Intens Complete R135 ZE50 + CCS + NBA + Einparkassistent
NRGkick 22kW BT 7,5 m

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

1234567890
  • Beiträge: 497
  • Registriert: Mi 20. Aug 2014, 22:18
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 66 Mal
read
Du bekommst den günstigeren Preis nicht von Ionity, sondern über die Ladekarten der Hersteller. Es sind die Hersteller, die den Preis für ihre Kunden subventionieren (bzw. in den Kaufpreis einrechnen), nicht Ionity oder die "Allgemeinheit". Wenn ich an Ionity lade und statt meiner Mercedes-Karte mit der Ionity App bezahle, dann zahle ich auch die 79 Cent.
Aktuell: Mercedes EQA 250 (Ex: Tesla Model S, BMW i3 Rex, Tesla Model X)

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

drilling
read
panoptikum hat geschrieben: Warum soll es verwerflich sein, wenn der Miteigentümer seinen Kunden Rabatte beim Preis gewährt? Der Differenzbetrag wird ja durch den Miteigentümer selbst getragen.
Nochmals :roll: , weil deren Ladeinfrastruktur teilweise von Steuergeldern finanziert wurde und außerdem oft auch noch auf öffentlichen Grund steht.
Insofern profitieren die Miteigentümer hier von der Allgemeinheit, geben diese Vorteile aber nur an ausgewählte Käufer ihrer Marken weiter.

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

150kW
  • Beiträge: 5879
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 269 Mal
  • Danke erhalten: 757 Mal
read
Du weist schon das die Grundtarife der Miteigentümer meist bei 0,79€/kwh für Ionity liegen?

Volvo hat auch einen günstigen Ionity Preis. Was glaubst du wie die das machen?

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

panoptikum
  • Beiträge: 4306
  • Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
  • Wohnort: Graz Ost
  • Hat sich bedankt: 512 Mal
  • Danke erhalten: 653 Mal
read
drilling hat geschrieben:
panoptikum hat geschrieben: Warum soll es verwerflich sein, wenn der Miteigentümer seinen Kunden Rabatte beim Preis gewährt? Der Differenzbetrag wird ja durch den Miteigentümer selbst getragen.
Nochmals :roll: , weil deren Ladeinfrastruktur teilweise von Steuergeldern finanziert wurde und außerdem oft auch noch auf öffentlichen Grund steht.
Insofern profitieren die Miteigentümer hier von der Allgemeinheit, geben diese Vorteile aber nur an ausgewählte Käufer ihrer Marken weiter.
Nochmals. Die Differenz wird von den Autoherstellern als Miteigentümer getragen.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
Renault Zoe Intens Complete R135 ZE50 + CCS + NBA + Einparkassistent
NRGkick 22kW BT 7,5 m

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

USER_AVATAR
read
Ich versteh immer noch nicht die Diskussion. In meinem Kartenkästchen gibt es eine Hyundai-Ladekarte mit EnBW-Sondertarif und eine Skoda-Ladekarte mit Ionity-Sondertarif. Beide erkaufen den Sondertarif durch eine Grundgebühr, die für einen begrenzten Zeitraum vom Autohersteller gesponsert wurde und nach Ablauf von mir bezahlt wird.

Warum genau ist jetzt die eine der Karten schlechter (verwerflicher) als die andere?
Und wer genau handelt verwerflich? Der CPO, der Autohersteller oder ich?

Oder findet ihr nur verwerflich, dass ihr selbst keine Abo-Preise habt?
Bild (Verbrauch inkl. Ladeverluste) - Skoda Enyaq 80 First Edition

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

drilling
read
Sorry aber es ist ziemlich offensichtlich das einige hier es nicht verstehen wollen (der Sachverhalt ist so simpel das es nicht an anderem liegen kann), deshalb bringt es aus meiner Sicht nichts hier weiter zu erklären.

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

Sachsenaudi
  • Beiträge: 969
  • Registriert: Fr 16. Jul 2021, 19:38
  • Hat sich bedankt: 376 Mal
  • Danke erhalten: 389 Mal
read
Ich verstehe nicht was dieser Zirkus soll? Wir bekommen zu unserem bestellten Q4 die e-tron charging service Karte und natürlich werden wir damit bevorzugt bei Ionity zu den 31 Cent laden. Wir müßten doch mit dem Klammersack gepudert sein, wenn wir es nicht machen würden.

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

bernd71
  • Beiträge: 1800
  • Registriert: Do 6. Sep 2012, 23:26
  • Hat sich bedankt: 17 Mal
  • Danke erhalten: 653 Mal
read
Dann kläre uns Dummies doch endlich mal auf. Erklärt hast du hier gar nichts. :roll:
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag