Ionity - Allgemeine Diskussion

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

USER_AVATAR
read
Sehr interessant!
Vor allem, wenn man im Filter die Ladesäulen aktiviert.
Eine für mich wichtige wäre dann am Grenzübergang Venlo geplant - gut zu wissen.
26kWp PV im Eigenverbrauch
Outlander PHEV 06/17 - 11/18, e-load up! 02/18, Kona Acid yellow 64kWh 01/19; Sohn Ioniq
Anzeige

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

Ich-naklar
  • Beiträge: 557
  • Registriert: Mi 25. Jul 2018, 10:55
  • Hat sich bedankt: 79 Mal
  • Danke erhalten: 73 Mal
read
Kleines Update zum Wochenende: diese Woche 4 online gegangen und 4 neue im Bau. Bei dieser Geschwindigkeit schaffen die Ihr Ziel
In God we trust - all others pay cash!

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

ntruchsess
  • Beiträge: 670
  • Registriert: Mo 17. Dez 2018, 11:20
  • Hat sich bedankt: 53 Mal
  • Danke erhalten: 212 Mal
read
Schwani hat geschrieben: Sehr interessant!
Vor allem, wenn man im Filter die Ladesäulen aktiviert.
die Ladesäulen-infos auf der TEN-seite sind doch total veraltet. Was da als 'planned' verzeichnet ist, existiert doch fast alles schon längst.

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

150kW
  • Beiträge: 4568
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 93 Mal
  • Danke erhalten: 387 Mal
read
Interview mit Jan Haugen Ihle (ich verstehe leider kein Wort :) ):

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

150kW
  • Beiträge: 4568
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 93 Mal
  • Danke erhalten: 387 Mal
read
Medienbericht über Ionity in Wolfsburg:
https://www.energie-und-management.de/n ... ark-130667

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

Celestar
  • Beiträge: 151
  • Registriert: Mi 22. Aug 2018, 16:14
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 34 Mal
read
Vier Ladepunkte besitzen eine Leistung bis zu 350 kW. So dauere es nur zehn bis 15 Minuten, bis die Fahrzeugbatterie voll aufgeladen ist.
4-6C Ladeleistung? Ja klar...

Celestar

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

USER_AVATAR
read
Celestar hat geschrieben:
Vier Ladepunkte besitzen eine Leistung bis zu 350 kW. So dauere es nur zehn bis 15 Minuten, bis die Fahrzeugbatterie voll aufgeladen ist.
4-6C Ladeleistung? Ja klar...
Es sollte sich herum gesprochen haben, dass Ladeleistungen jenseits der 200kW bei CCS nur mit 800V Systemen sinnvoll zu machen sind. Siehe Taycan.
Und auch der wird die 350kW sehr wahrscheinlich nur kurzzeitig als "Peak-Leistung" abnehmen können.

Ich bin mal gespannt, wie das Tesla beim Model 3 mit dem SuCv3 macht - hat doch das M3 eine Akkuspannung von ~450V, wenn ich mich recht entsinne.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

TeeKay
read
Model 3 LR hat 403V Ladeschlussspannung, also im schnellladefähigen Bereich eher 330-360V.

Der Taycan wird vermutlich auch nicht mit 350kW laden. Laut den Aussagen des Porsche HPC Entwicklers, den ich 2017 traf, sind es in der Spitze 350A bei 880V Ladeschlussspannung. Das war zumindest der Entwicklungsstand 2017. Also reden wir beim Taycan von 250-270kW. Um auf die von Porsche genannten Ladezeiten zu kommen, müssen die aber deutlich länger gehalten werden als bei Tesla.

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

USER_AVATAR
read
SüdSchwabe hat geschrieben:
Celestar hat geschrieben: 4-6C Ladeleistung? Ja klar...
Es sollte sich herum gesprochen haben, dass Ladeleistungen jenseits der 200kW bei CCS nur mit 800V Systemen sinnvoll zu machen sind. Siehe Taycan.
Die Systemspannung ändert nichts daran das z.B. bei einem 85 kWh Akku und Ladung mit 350kW jede einzelne Zelle mit über 4C belastet wird.

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

150kW
  • Beiträge: 4568
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 93 Mal
  • Danke erhalten: 387 Mal
read
Ladeprobleme bei Ionity, mit Erklärung einiger Fehlercodes
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag