Ionity - Allgemeine Diskussion

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Wie lade ich bei Ionity am günstigsten, wenn wirklich nicht anders geht?

SamEye
read
das zu erkennen, erfordert die Fähigkeit zu abstrahieren, die leider nicht jedem gleich liegt ;)
Anzeige

Re: Wie lade ich bei Ionity am günstigsten, wenn wirklich nicht anders geht?

USER_AVATAR
read
Aber genau um den Gelegenheitsnutzer geht es. Der Titel ist, wie kann ich an Ionity am günstigsten laden, wenn es wirklich nicht anders geht. Also ausnahmsweise bzw. gelegentlich. Diese Mischtarife basieren genau auf dieser gelegentlichen Nutzung. Durch das Nextmove Video wird aber die Nutzung von Ionity in diesem Tarif von vielleicht 2-5% auf wahrscheinlich über 50% steigen. Damit verliert der Gelegenheitsnutzer eine günstige Möglichkeit, weil die Vielnutzer zu geizig sind einen Tarif mit Grundgebühr zu buchen. Schön den eigenen Vorteil bedacht, der Gelegenheitsnutzer im Urlaub kann ruhig mehr bezahlen. Fällt doch nicht so ins Gewicht.
Der Anbieter hatte es aber wohl genau mit diesem Gedanken angeboten. Damit sein Kunde eben ausnahmsweise dort laden kann, wenn er es außerhalb seiner regelmäßigen Nutzung benötigt.
Aber der Egoist kommt dann imer gleich mit dem Argument, der Anbieter sei zu dumm eine ordentliche Mischkalkulation zu machen.
Ende vom Lied ist. Keine Ionity Nutzung mehr außerhalb der 79ct ohne Grundgebühr.
i3s 120Ah seit 01/2019; ID.3 Max seit 04/2021; eTron ab 10/2021; Enyaq ab 12/2021

Re: Wie lade ich bei Ionity am günstigsten, wenn wirklich nicht anders geht?

SamEye
read
Danke, dass Du mich und andere Egoist nennst, nur weil wir den Daumen genau auf die Stelle drücken, die für die ganze Misere verantwortlich ist. Was denkst Du denn, wenn - Corona mal außen vor - während der Sommermonate alle diese Gelegenheitsnutzer den Tarif ausnutzen würden? Machen sie ja nur während der Urlaubstour, ist also nicht schlimm. Meine Meinung: der Tarif würde dann maximal die ersten ein oder zwei Ferienwochenenden durchhalten und auf der Rückfahrt darf man sich wundern, dass er nicht mehr geht, und man dann ggf. das doppelte zahlen darf. Tolle Wurst....

Re: Wie lade ich bei Ionity am günstigsten, wenn wirklich nicht anders geht?

USER_AVATAR
read
PowerTower hat geschrieben:
0cool1 hat geschrieben: Toll. Warum genau hat Nextmove das eigentlich veröffentlicht?
Weil man an der Oberfläche ansetzen muss, um bis zur Wurzel zu kommen. Solange sich die EMPs mit ihren Tarifen schützend zwischen Kunde und Betreiber stellen, hat der Betreiber überhaupt keine Motivation, etwas an seinem Preis zu ändern. Nextmove möchte ein Umdenken beim Betreiber erwirken, im Sinne aller E-Mobilisten und für eine nachhaltige E-Mobilität. Dafür ist es aber notwendig, alle subventionierten Tarife zu überdenken.

Stefan hat keinen Spaß daran, die günstigen Tarife kaputt zu machen. Er will aber zu IONITY und anderen Betreibern (E.ON liegt im Roaming bei pauschal 20 Euro am HPC) durchdringen um dort eine Änderung zu bewirken. Das geht aktuell nicht. Deswegen wird vermutlich jede Woche ein anderer stark subventionierter Tarif erwähnt.

Nextmove ist hier also auf unserer Seite. Alle regen sich über die 79 Cent/kWh auf, und jetzt versucht mal jemand eine Änderung zu bewirken. Dafür müssen kurzfristig Opfer gebracht werden, damit es langfristig besser läuft.
Ich bin nicht davon überzeugt, dass diese Strategie aufgeht.
i3s 120Ah seit 01/2019; ID.3 Max seit 04/2021; eTron ab 10/2021; Enyaq ab 12/2021

Re: Wie lade ich bei Ionity am günstigsten, wenn wirklich nicht anders geht?

USER_AVATAR
read
Es besteht ein gewisses Risiko. Eine Erfolgsgarantie gibt es nicht.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
nextmove Fahrzeuge 2018-2020 || ab 04/2021: unterwegs im Renault Twingo Electric Vibes

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Wie lade ich bei Ionity am günstigsten, wenn wirklich nicht anders geht?

SamEye
read
Eben, sofern es sich für Ionity rechnet, nur mit dem Strombedarf der "Kundenfahrzeuge" und deren subventionierten Karten auszukommen, dürfte sich vermutlich nichts ändern... daher meine Rede: als nicht-Profiteur bei Ionity besser gar nicht laden und stattdessen die schönen Ladesäulen des Wettbewerbs aufsuchen ;)
Dass "es nicht anders geht" wird - wie bereits erwähnt - mit dem fortschreitenden Aubau immer seltener

Re: Wie lade ich bei Ionity am günstigsten, wenn wirklich nicht anders geht?

USER_AVATAR
  • Jogi
  • Beiträge: 4357
  • Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:22
  • Wohnort: Ba-Wü, D
  • Danke erhalten: 210 Mal
read
Okay, Leute, das ist jetzt bestenfalls noch "beside topic", deshalb würde ich auch empfehlen, die Diskussion im allgemeinen IONITY Thread weiterzuführen.
Vielfach weiser ist der Narr, der sich seiner Narretei bewusst,
als jener Weise, der sich über alle Narretei erhaben wähnt.

Re: Wie lade ich bei Ionity am günstigsten, wenn wirklich nicht anders geht?

USER_AVATAR
read
Dachte das wäre ein Tarif wie jeder andere, das manche so (noch gibt es ihn) an ihm hängen kann ja keiner wissen.
Einen „Sondertarif“ für die eigenen hausstromkunden kann man einfach schützen, indem man ihn nur die eigenen hausstromkunden buchen lässt.
Das kann man prima hier diskutieren:
viewtopic.php?f=104&t=31746&start=1480
10% Rabatt für alle Elektroautofahrer auf Brillen und Kontaktlinsen bei http://www.optikanton.de/,
https://www.tesla.com/referral/gerd8028 1500 km gratis Strom beim Teslakauf.

Re: Wie lade ich bei Ionity am günstigsten, wenn wirklich nicht anders geht?

Strife
  • Beiträge: 120
  • Registriert: Sa 23. Jan 2016, 08:58
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 42 Mal
read

Fluencemobil hat geschrieben:Dachte das wäre ein Tarif wie jeder andere, das manche so (noch gibt es ihn) an ihm hängen kann ja keiner wissen.
1. Habe ich keine Lust vierteljährlich meinen Hausstromtarif zu kündigen und ständig nach Tarifen zu suchen.

2. Gibt es für mich mit Abstand keinen günstigeren Hausstromtarif. Die MobilityMe Karte war dazu das Sahnehäubchen. Mit Maingau z.B. würde ich gut 500 € mehr pro Jahr beim Hausstrom bezahlen.

Daher kannst Du Dir Deine Polemik bzgl. am Tarif hängen sparen...



Gesendet von meinem SM-N986B mit Tapatalk


Kia E Niro 64 Vision ab 03/2020
VW E Up 2020 - seit 10.07.2020

Re: Wie lade ich bei Ionity am günstigsten, wenn wirklich nicht anders geht?

Strife
  • Beiträge: 120
  • Registriert: Sa 23. Jan 2016, 08:58
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 42 Mal
read
crazyblack hat geschrieben:Aber genau um den Gelegenheitsnutzer geht es. Der Titel ist, wie kann ich an Ionity am günstigsten laden, wenn es wirklich nicht anders geht. Also ausnahmsweise bzw. gelegentlich. Diese Mischtarife basieren genau auf dieser gelegentlichen Nutzung. Durch das Nextmove Video wird aber die Nutzung von Ionity in diesem Tarif von vielleicht 2-5% auf wahrscheinlich über 50% steigen. Damit verliert der Gelegenheitsnutzer eine günstige Möglichkeit, weil die Vielnutzer zu geizig sind einen Tarif mit Grundgebühr zu buchen. Schön den eigenen Vorteil bedacht, der Gelegenheitsnutzer im Urlaub kann ruhig mehr bezahlen. Fällt doch nicht so ins Gewicht.
Der Anbieter hatte es aber wohl genau mit diesem Gedanken angeboten. Damit sein Kunde eben ausnahmsweise dort laden kann, wenn er es außerhalb seiner regelmäßigen Nutzung benötigt.
Aber der Egoist kommt dann imer gleich mit dem Argument, der Anbieter sei zu dumm eine ordentliche Mischkalkulation zu machen.
Ende vom Lied ist. Keine Ionity Nutzung mehr außerhalb der 79ct ohne Grundgebühr.
Genau so ist es, wobei mir Ionity am Allerwertesten vorbei geht.

Gesendet von meinem SM-N986B mit Tapatalk

Kia E Niro 64 Vision ab 03/2020
VW E Up 2020 - seit 10.07.2020
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag