Ionity - Allgemeine Diskussion

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

bernd71
  • Beiträge: 1426
  • Registriert: Do 6. Sep 2012, 23:26
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 339 Mal
read
Dann ist doch alles in Butter. Wer halt sparen will nimmt den und wer es schneller haben möchte bezahlt halt mehr. Was regt man sich dann auf?
Anzeige

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

Elektroautomieter
  • Beiträge: 601
  • Registriert: Mi 24. Jul 2019, 08:50
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 170 Mal
read
Spüli hat geschrieben: Moin!
Bitte nicht vergessen, daß jetzt so langsam auch die Flotten auf BEV umsteigen. Gerade die VAG-Modelle werden es recht schnell in die Firmenwagen-Nutzung schaffen. Wer dann so ein Fahrzeug mit Tankkarte bekommt, macht sich um den Tarif dahinter keine Gedanken mehr.
Ich meine aber, das zumindest DKV die Ionity nicht dabei hatte.
Das ist für mich die Zielgruppe. Im Vergleich zum Stundensatz, den ein Facharbeiter und höher kostet, fällt Ionity nicht wirklich ins Gewicht.
Ich lasse die Umfrage auch nach meiner Abschlussarbeit weiter offen. Wenn wer die Daten haben möchte: PN an mich.
Nutzerverhalten an Ladestationen
https://www.umfrageonline.com/s/015ab48

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

USER_AVATAR
read
bernd71 hat geschrieben: Bei Fastned bezahlt man 0,59€ und in deren Bilanz kann man schön sehen wie "kostendeckend" das ist.
9 Mio Verlust bei 8GWh Strom Umsatz. Sie haben pro Verkaufter kWh etwas mehr als 1 Euro Verlust gemacht.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

USER_AVATAR
read
Optimus hat geschrieben: Jedenfalls beweist so ein Post mal wieder, dass die Ionity-Preise reine Abwehrpreise gegen Tesla waren.
Beweisen tut dieser Post nichts, aber ja - ich denke das sind Abwehrpreise vor allem gegen Tesla, aber auch andere Hersteller. Man würde es sicherlich den Anderen gerne ganz verbieten, aber das darf man aus kartellrechtlichen Gründen nicht.

Als diese Regelung damals bekannt wurde, bzw es anderswo darum ging, dass evtl Tesla zum öffnen der SC gezwungen werden könnte, war es ja schon in Diskussion, dass man mit hohen Ladepreisen - und gleichzeitiger Subvention der eigenen Kunden - eine Lenkungswirkung gegen unerwünschte Ladegäste erzielen kann.
08/2019 Outlander PHEV PLUS: (ca >95% der km und 99,5% der Fahrten elektrisch, überwiegend PV geladen - für Kurzstrecken, Berg- und Anhängerfahrten)
05!/2021 VW ID.3 Pro Business: als Firmenwagen bestellt - für Kurz und Mittelstrecken

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

TorstenW
  • Beiträge: 2749
  • Registriert: Fr 13. Sep 2019, 19:35
  • Hat sich bedankt: 183 Mal
  • Danke erhalten: 786 Mal
read
Moin,

wobei ich mich ernsthaft frage, welche Schwachmaten Säulen aufstellen, um damit möglichst wenig Umsatz zu machen....

Grüße
Torsten

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

USER_AVATAR
read
Die selben Schwachmaten die meinten das eine drastische Preiserhöhung weit über das übliche Niveau die Verluste reduzieren würde.

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

USER_AVATAR
read
Also ich würde es sehr begrüßen würde Tesla zu lonitypreisen seine SC für andere Elektroauto-Fahrer öffnen, aber diese Schwachmaten wollen ja gar keinen Umsatz machen...

Manche Leute haben den Sinn von Ionity immer noch nicht kapiert, oder?
08/2019 Outlander PHEV PLUS: (ca >95% der km und 99,5% der Fahrten elektrisch, überwiegend PV geladen - für Kurzstrecken, Berg- und Anhängerfahrten)
05!/2021 VW ID.3 Pro Business: als Firmenwagen bestellt - für Kurz und Mittelstrecken

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

SamEye
read
dann stell ich mal die frevelhafte Frage: was ist der Sinn von Ionity? ;)

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

Optimus
  • Beiträge: 1004
  • Registriert: Do 23. Jan 2020, 21:56
  • Wohnort: Kurpfalz
  • Hat sich bedankt: 184 Mal
  • Danke erhalten: 191 Mal
read
Ketzerrische Antwort: Die weitere Ausbreitung der Elektromobilität zu verlangsamen oder zu verhindern. Hoch lebe der Verbrenner mit Hybridantrieb. ;)
kub0815 hat geschrieben: 9 Mio Verlust bei 8GWh Strom Umsatz. Sie haben pro Verkaufter kWh etwas mehr als 1 Euro Verlust gemacht.
Woher hast du diese Zahlen? Dieser Artikel sagt was anderes.

"... Wegen des schnellen Umsatzwachstums habe das Unternehmen aus dem operativen Geschäft des Ladens mit 0,5 Millionen Euro auch erstmals ein positives EBITDA erzielen können (Vorjahr: -1,2 Millionen Euro).
..."
Model 3 SR+, MidnightSilver/black, noFSD seit 6/2019, seit 09/2020 EAP
Referral: https://ts.la/erik66594 für 1500 km freies Supercharging

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

USER_AVATAR
read
Echt jetzt? Der Sinn von Ionity war ein Äquivalent zu Teslas SC Netz für Porsche, Audi und Mercedes Fahrer zu bieten. Als Ionity damals gegründet und geplant wurde, war die Spezifikationen den damaligen Tesla SCs sogar noch weit überlegen. Nachdem die vollmundig angekündigten 20+ Ladesäulen pro Standort jetzt eher zu mikrigen 4 verkommen sind hat man natürlich auch ein Problem mit Kunden Proletariat wie ID.3 Fahrer. Da der ganze Sinn des Netzes nicht mehr erfüllt wieder wenn alle Säulen immer belegt sind muss man eine Auslastungssteuerung anwende: hohe Preise.

Möglichst viele Kunden und hoch ausgelastete Säulen sind sicher nicht das Ziel!
08/2019 Outlander PHEV PLUS: (ca >95% der km und 99,5% der Fahrten elektrisch, überwiegend PV geladen - für Kurzstrecken, Berg- und Anhängerfahrten)
05!/2021 VW ID.3 Pro Business: als Firmenwagen bestellt - für Kurz und Mittelstrecken
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag