Ionity - Allgemeine Diskussion

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

USER_AVATAR
read
Ich habe den Eindruck, dass sich Ionity mit ihrem, aus meiner Sicht unverschämten Preis, zielmlich ins Knie geschossen hat. Ich fahre fast täglich an der Raststätte Brohltal vorbei. Seit der Preiserhöhung lädt da fast nie mehr jemand, vorher war das anders. Wenn das an anderen Standorten ähnlich ist, haben sie zwar mehr Umsatz pro Ladung, aber viel weniger Ladungen. Und noch den guten Ruf verloren wegen Wucher, Ausnutzen einer Monopolposition und Abgreifen staatlicher Förderung ohne Nutzen für die Allgemeinheit. Zum Glück gibt es immer mehr Alternativen. Das das Ganze eine Vorlaufinvestition mit bestenfalls langfristiger Gewinnaussicht ist, war doch von Anfang an klar. Und ladende Teslas hätten wenigstens Umsatz generiert.
VW Polo 1,6 TDI BMT seit 11/2010 bis 7/2017, Verbrauch im Schnitt ca. 4,1L
Ioniq bestellt bei HyundaiSangl Ende Januar 17 in Phönix Orange, am 15.7.2017 abgeholt.
Anzeige

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

USER_AVATAR
  • benwei
  • Beiträge: 2874
  • Registriert: Mo 26. Dez 2016, 13:32
  • Wohnort: nähe Braunschweig
  • Hat sich bedankt: 151 Mal
  • Danke erhalten: 734 Mal
read
Also ich sehe bei Ionity häufig EQC oder e-tron laden. In den nächsten Monaten wird sich die Nutzungsquote durch ID.3, ID.4 und Enyaq weiter erhöhen. Das ist halt ein Ladesystem für die Konsortialmarken, der Rest soll mal schön blechen. Wie Hyundai und Kia in das Konzept passen, ist mir noch unklar. Aber vielleicht liefert uns der IONIQ 5 da erste Erkenntnisse.
06/2018 Hyundai IONIQ Elektro Premium weiß
06/2020 Renault ZOE Z.E. 50 INTENS R135 blueberry

IONIQ 5 "Projekt45" (Atlas White / Full Black) alias Sangl #59 incoming... Juli 2021?
11 kW AC-Wallbox / 9,92 kWp PV Süd

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

Elektroautomieter
  • Beiträge: 601
  • Registriert: Mi 24. Jul 2019, 08:50
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 170 Mal
read
Ionity ist für mich die Lösung für Menschen mit viel Geld, die Reichweitenangst und wenig Zeit haben. Die sind bereit mehr zu zahlen, wenn dafür die Stationen immer funktionieren und es keine Warteschlangen gibt. Dazu die hohe Ladegeschwidigkeit, mit der zwar immer geworben wird, aber die im Alltag vieler aktuell nur selten relevant ist. Der Massenmarkt ist nicht die Zielgruppe.
Ich lasse die Umfrage auch nach meiner Abschlussarbeit weiter offen. Wenn wer die Daten haben möchte: PN an mich.
Nutzerverhalten an Ladestationen
https://www.umfrageonline.com/s/015ab48

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

marcometer
  • Beiträge: 914
  • Registriert: Di 9. Okt 2018, 01:03
  • Hat sich bedankt: 232 Mal
  • Danke erhalten: 308 Mal
read
Sehe ich auch so.
Die Ionitys werden nur noch von den Fahrzeugen genutzt, die dort ein kostenloses Kontingent oder zumindest den subventionierten Preis haben.
Nahezu keiner lädt da mehr mit Fremdfabrikaten, und wenn, dann mit einer der letzten 3-4 bezahlbaren Tarifen.

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

SamEye
read
Moin ;)
@benwei: die "Konsortialmarken" werden da auch nur so lange laden, wie die Vergünstigungen andauern, die es beim Fahrzeugkauf gegeben hat. Spätestens im Second-Hand-Geschäft, das bei einigen Leasingsverträgen ja bereits nach 18-24 Monaten fällig ist, werden diese Fahrzeuge dort nicht mehr regelmäßig laden...

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

USER_AVATAR
  • Spüli
  • Beiträge: 3529
  • Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
  • Wohnort: Gifhorn
  • Hat sich bedankt: 21 Mal
  • Danke erhalten: 181 Mal
read
Moin!
Bitte nicht vergessen, daß jetzt so langsam auch die Flotten auf BEV umsteigen. Gerade die VAG-Modelle werden es recht schnell in die Firmenwagen-Nutzung schaffen. Wer dann so ein Fahrzeug mit Tankkarte bekommt, macht sich um den Tarif dahinter keine Gedanken mehr.
Ich meine aber, das zumindest DKV die Ionity nicht dabei hatte.
Gruß Ingo

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

bernd71
  • Beiträge: 1426
  • Registriert: Do 6. Sep 2012, 23:26
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 339 Mal
read
Es scheint dann ja schon mehr als genug Schnellader zu geben wenn nun alle einfach Ionity meiden. Ich muss da was verpast zu haben.
Die Preisstruktur wurde hier doch schon durchdiskutiert. Fazit war: Wer die öfter nutzen nutzen will/muss kann den Preis durchaus reduzieren, wer nur mal gelegentlich drauf zugreifen will/muss ist es da wirklich relevant? Der alsolute Sparfuchs kann ja immer noch abfahren und was billigeres suchen. Aber der tankt vermutlich auch einen Verbrenner nicht an der Raststätte.

Bei Fastned bezahlt man 0,59€ und in deren Bilanz kann man schön sehen wie "kostendeckend" das ist.

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

disorganizer
  • Beiträge: 2351
  • Registriert: Mi 19. Aug 2020, 15:54
  • Hat sich bedankt: 149 Mal
  • Danke erhalten: 506 Mal
read
@150kW Weil bmw bekannt dafür ist seinen kunden dinge zu schenken?

Oder für diejenigen welche sarkasmus nicht verstehen:
Bmw verlangt für jeden f* geld.
Musste man da vor einiger zeit nicht auch monatliches geld für carplay abdrücken obwohl man schon jede menge geld für das paket bezahlt hat?
Richtig.
Nur weil eine Firma günstigere Konditionen bekommt bedeutet das nicht das diese auch an die Kunden weitergegeben werden.
;-)
Und so lange niemand die Vertragslonditionen zwischen den Autoherstellern und Ionity leakt ist das alles Spekulatius.
Zoe Ph2 R135 ZE50
EZ 18.09.2020

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

disorganizer
  • Beiträge: 2351
  • Registriert: Mi 19. Aug 2020, 15:54
  • Hat sich bedankt: 149 Mal
  • Danke erhalten: 506 Mal
read
@benwei
Ich gehe davon aus das auch kia und hyundai dort viel geld zugeschossen haben um einen günstigen Tarif zu bekommen.

Immerhin kann sich mit europaweitem ladenetz usw da gerade beim 55+ publikum (oft 2 personen haushalte mit viel geld übrig, moderate fahrweise aber reichweitenangst) punkten.

Bedenkt das inzwischen alle autofirmen an tesla merken das sich e autos über services verkaufen.
Zoe Ph2 R135 ZE50
EZ 18.09.2020

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

marcometer
  • Beiträge: 914
  • Registriert: Di 9. Okt 2018, 01:03
  • Hat sich bedankt: 232 Mal
  • Danke erhalten: 308 Mal
read
bernd71 hat geschrieben: Es scheint dann ja schon mehr als genug Schnellader zu geben wenn nun alle einfach Ionity meiden. Ich muss da was verpast zu haben.
Die Preisstruktur wurde hier doch schon durchdiskutiert. Fazit war: Wer die öfter nutzen nutzen will/muss kann den Preis durchaus reduzieren, wer nur mal gelegentlich drauf zugreifen will/muss ist es da wirklich relevant? Der alsolute Sparfuchs kann ja immer noch abfahren und was billigeres suchen. Aber der tankt vermutlich auch einen Verbrenner nicht an der Raststätte.

Bei Fastned bezahlt man 0,59€ und in deren Bilanz kann man schön sehen wie "kostendeckend" das ist.
Ja, es gibt derzeit mehr als genug Schnelllader.
Nahezu neben jedem Ionity Standort steht zumindest ein Triple, der mit EnBW für 39 Cent/kWh aufgeht, oftmals mittlerweile schon zu HPC umgebaut oder um einen oder mehrere solcher erweitert.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag