Ionity - Allgemeine Diskussion

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

jo911
  • Beiträge: 1392
  • Registriert: Mi 19. Feb 2014, 19:15
  • Wohnort: München-Nord
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 45 Mal
read
Wenn ich das auf der Homepage von T &R richtig interpretiere soll Ionity auch den weiteren Ausbau der fehlenden Raststätten machen...
"Mit unserem Partner IONITY haben wir die zweite Ausbaustufe einer bundesweiten Infrastruktur für Elektromobilität gestartet. "
https://tank.rast.de/fuer-gaeste.html#c2842
Ioniq28 EZ 08/2017 + Zoe EZ 06/2013 bis 09/2020 + Kona64 bestellt
Anzeige

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

Ilchi
  • Beiträge: 820
  • Registriert: So 12. Apr 2015, 13:27
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 80 Mal
read
jo911 hat geschrieben:Wenn ich das auf der Homepage von T &R richtig interpretiere soll Ionity auch den weiteren Ausbau der fehlenden Raststätten machen...
"Mit unserem Partner IONITY haben wir die zweite Ausbaustufe einer bundesweiten Infrastruktur für Elektromobilität gestartet. "
https://tank.rast.de/fuer-gaeste.html#c2842
Dann scheint T&R die EON-Säulen schon gar nicht mehr zu werten. Zumindest am Köschinger Forst werden jeweils neben die EON-Säulen Ionity-Säulen gestellt...
Kona seit 04/2019, ca. 35 Tkm/a, 99 % Heimladung, 85 % aus eigenem PV-Strom
Ioniq von 04/2017 bis 05/2019, ca. 30 Tkm/a

Die Mobilitätswende darf nicht an der Installation von Steckdosen scheitern: https://www.yourcharge.eu, Laden in Großgaragen

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

andi_hb
  • Beiträge: 484
  • Registriert: Mo 6. Feb 2017, 16:01
  • Danke erhalten: 59 Mal
read

TeeKay hat geschrieben:Irgendwo muss man anfangen. Und außer einigen Forenrittern würde auch jeder andere Mensch da anfangen, wo das meiste Geld umgesetzt werden kann und nicht da, wo es landschaftlich am schönsten ist.
Hmm dann müsste Ionity erstmal so gut wie gar nicht in Deutschland bauen.
In Norwegen, Niederlande oder Schweiz ist das finanziell bestimmt deutlich attraktiver. Und landschaftlich auch noch sehr schön ;)
Also an die Variante das es wegen dem besseren Umsatz Ionity mehr nach Süddeutschland zieht glaube ich nicht.

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

USER_AVATAR
read
andi_hb hat geschrieben: Also an die Variante das es wegen dem besseren Umsatz Ionity mehr nach Süddeutschland zieht glaube ich nicht.
Hast du eine bessere Erklärung?
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, 2021 EQC, ID.4x, iX3...
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

andi_hb
  • Beiträge: 484
  • Registriert: Mo 6. Feb 2017, 16:01
  • Danke erhalten: 59 Mal
read
Ich denke das es eher an den örtlichen Behörden, Genehmigungen, Baufirmen, Stadtwerken etc liegen wird.

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

yxrondo
  • Beiträge: 716
  • Registriert: Do 4. Mai 2017, 17:15
  • Wohnort: Schönwalde-Glien
  • Hat sich bedankt: 21 Mal
  • Danke erhalten: 105 Mal
read
GAF5006 hat geschrieben: Die Ansage, dass es im Süden mehr E-Autos gibt, kam aber nicht von mir. Den Ball habe ich nur aufgenommen.
Das weiß ich natürlich, habe es nur mit aufgenommen, weil es vorher genannt wurde. :thumb:
Ioniq Premium schwarz, seit dem 30.05.18 abgasfrei unterwegs, und ab 02/21 zusätzlich mit e-niro Vision 64kw

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

USER_AVATAR
read
Die Aussage war das man mit IONITY problemlos durch Europa fahren kann. Okay, bis Ende 2020 ist ja noch etwas Zeit.
Großartig Autos kommen ja eh nicht bis dahin. Kann man also noch warten und warten.
Die Sonne geht in 5 Mrd. Jahren endgültig aus. Auch wenn wir bis dahin 100% unserer Welt Energie damit verwenden.
use it not lose it

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

Nozuka
  • Beiträge: 1442
  • Registriert: Mo 15. Jul 2013, 21:52
  • Hat sich bedankt: 107 Mal
  • Danke erhalten: 329 Mal
read
Ist nun ziemlich genau (gestern) 1 Jahr seit dem ersten Ionity Standort. Da sind 83 gar nicht so schlecht.

Etwa 50% mehr als die 53 damals bei Tesla nach einem jahr. (In Europa)
Kurz danach hatte Tesla aber deutlich beschleunigt (in 4 Monaten hat sich die Zahl etwa verdoppelt) und nach 2 Jahren waren sie bei ca. 175.

mal sehen wie das dann bei Ionity weiter geht. ;)

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

harlem24
  • Beiträge: 7328
  • Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41
  • Hat sich bedankt: 200 Mal
  • Danke erhalten: 439 Mal
read
Es scheint aber so, dass sie mittlerweile eher anfangen zu bauen, als dass sie die Baustellen online melden.
Mal gespannt wie es sich entwickelt.
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Wechsel zu Tibber, dem innovativen Stromanbieter

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

TeeKay
read
andi_hb hat geschrieben: Hmm dann müsste Ionity erstmal so gut wie gar nicht in Deutschland bauen.
Ionity ist ein deutsches Unternehmen mit deutschen Gesellschaftern und deutscher Geschäftsführung. Die deutsche Landesgesellschaft gab es also als erstes, die sich dann um die Gründung der Auslandsgesellschaften kümmerte. Der Unternehmenssitz ist in Süddeutschland. Schon rein geografisch ist es also einfacher, die für Suche und Planung von Standorten startenden Mitarbeiter in der Umgebung starten zu lassen, als irgendwo in Norddeutschland. Bei Tesla war es genauso. Standort München => Bau zuerst in Süddeutschland.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag