Ionity - Allgemeine Diskussion

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

LeakMunde
  • Beiträge: 329
  • Registriert: Do 6. Feb 2020, 19:02
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 100 Mal
read
150kW hat geschrieben: Schau auf der Ionity Seite. Ionity bietet für Endkunden nur 0.79€ an.
Endkundenpreise sind üblicherweise andere als B2B Preise.
Hat Maingau also immer noch nicht die Lust verloren Subventionen rauszuhauen und sie bieten den Strom deswegen 4 Cent/kWh günstiger an? Könnte sein.
Denkt Plugsurfing, dass die Leute zu blöd sind sich auszurechnen, ob sich die monatliche Grundgebühr lohnt? Oder stehen die auch auf Geschäftsmodelle, die nur Verluste generieren? Klar könnte auch sein.

Ich halte es aber für wahrscheinlicher, dass die B2B Konditionen doch ein wenig komplexer sind.
Persönlicher Bereich → Einstellungen → Anzeigeoptionen ändern → Signaturen anzeigen → Nein
Bitteschön ;)
Anzeige

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

andi_hb
  • Beiträge: 483
  • Registriert: Mo 6. Feb 2017, 16:01
  • Danke erhalten: 58 Mal
read

Nachbars Lumpi hat geschrieben:Ford hat derzeit kein BEV, das an Kunden ausgeliefert wird, die bei Ionity laden koennten. Warum sollten sie dann schon einen Tarif anbieten.
Wird der Ford Mach E noch nicht ausgeliefert?
Der hat doch definitiv CCS und kann somit auch bei Ionity laden.

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

Jupp78
  • Beiträge: 624
  • Registriert: Di 2. Jun 2020, 11:43
  • Hat sich bedankt: 31 Mal
  • Danke erhalten: 108 Mal
read
bernd71 hat geschrieben: Vor allen erleichert ein Joint Venture, dass unterschiedliche Unternehmen zusammen was machen können.

Warum unbedingt Autohersteller Ladeinfrastruktur aufbauen müssen ist nicht unbeding ersichtlich. Als erstes würde man sowas von Energie-/Stromversorgern erwarten. Ist ja deren Brot- und Buttergeschäft, aber da kam ja bisher nicht viel bei rum.
Das Joint Venture ist der nachgelagerte Grund, aber selbst wenn dieses Unternehmen nur einem Hersteller gehören würde, so lagert man etwas "artfremdes" doch gerne aus guten Gründen in ein Tochterunternehmen aus.

Und die Autohersteller wollen es, damit sie Autos verkaufen können. Es kommt super, wenn man zu einem ID.3 500 kWh gratis bei Ionity dazu gibt inkl. der Ansage, dass die bei einem Durchschnittskunden 5 Jahre lang ausreichen. Deshalb kann man leider beim Rabatt nicht mehr wirklich was machen.
Das aber ist kein Modell für einen Energieversorger.
Dabei kann ich jetzt nicht bestätigen, dass die Energieversorger untätig sind. Wer sind denn die meisten CPOs der Ladesäulen?

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

Rangarid
  • Beiträge: 993
  • Registriert: So 23. Jun 2019, 10:56
  • Hat sich bedankt: 37 Mal
  • Danke erhalten: 191 Mal
read
Bei wem halten 500kWh 5 Jahre? Das sind ja grad mal 3333km bei 15kWh/100km und <=150€ in Zuhause Laden. Da sollten die schon eher 2000-2500kWh mindestens anbieten um über das erste Jahr zu kommen

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

Jupp78
  • Beiträge: 624
  • Registriert: Di 2. Jun 2020, 11:43
  • Hat sich bedankt: 31 Mal
  • Danke erhalten: 108 Mal
read
Niemand sagt, dass das Auto nur 500kWh in 5 Jahren braucht.
Da die Kunden aber wissen, dass Ionity zwar gut ist, aber wenn die 500kWh aufgebraucht ist, auch sehr teuer ist, werden sie damit sparsam umgehen. Also nur auf der Fernstrecke, wo es einem echt was bringt. So unrealistisch empfinde ich das nicht. Kann natürlich auch sein, dass es nur 4 oder 3 Jahre sind ... keine Ahnung. Aber da Ionity mit einem Freikontingent kein Gratis-Lader ist, wird der auch nicht so behandelt werden.

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

USER_AVATAR
read
Wenn man mal von einer "Mittelstrecke" von 500 km ausgeht (habe ich etwa sechsmal im Jahr hin und sechsmal zurück), und man dann 200 km nachlädt (= 40 kWh auf der Autobahn), dann würde das bei mir genau ein Jahr reichen; allerdings habe ich auch noch zweimal im Jahr längere Strecken. Dass man mit 100 kWh pro Jahr auskommt, kann ich mir wirklich nur bei wenigen vorstellen.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

Nachbars Lumpi
  • Beiträge: 640
  • Registriert: Do 27. Dez 2018, 18:58
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 157 Mal
read
andi_hb hat geschrieben:
Wird der Ford Mach E noch nicht ausgeliefert?
Der hat doch definitiv CCS und kann somit auch bei Ionity laden.
Noch wird er nicht ausgeliefert. Es stehen meines Wissens nach noch nicht mal welche als Vorführer bei den Händlern.
Würde der Mach E demnächst an Kunden ausgeliefert werden hätte Ford schon die Werbetrommel für ihre Ladekarte mit günstigem Laden (auch bei Ionity) beworben.
&Charge: Mit Onlineshopping kostenlos das Auto aufladen. https://and-charge.com/#/invite-friends?code=ZGZRKM

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

bernd71
  • Beiträge: 1254
  • Registriert: Do 6. Sep 2012, 23:26
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 185 Mal
read
(Europäische) Energieversorger hätten ein "Ionity" gründen können und systematisch ein Ladenetz aufbauen können, oder zumindest eine Dachorganisation unter der die Ladenetze für den Kunden aber als Einheit bei Nutzung und Abrechung aussieht. Muss ja nicht mal ein Einheitspreis sein.
Es gibt da ja eine Lücke die anscheinend Ionity füllen muss. Aber ist hier off-topic.

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

Jupp78
  • Beiträge: 624
  • Registriert: Di 2. Jun 2020, 11:43
  • Hat sich bedankt: 31 Mal
  • Danke erhalten: 108 Mal
read
Köln Bonner hat geschrieben: Wenn man mal von einer "Mittelstrecke" von 500 km ausgeht (habe ich etwa sechsmal im Jahr hin und sechsmal zurück), und man dann 200 km nachlädt (= 40 kWh auf der Autobahn), dann würde das bei mir genau ein Jahr reichen; allerdings habe ich auch noch zweimal im Jahr längere Strecken. Dass man mit 100 kWh pro Jahr auskommt, kann ich mir wirklich nur bei wenigen vorstellen.
Und wenn du weißt, dass dein Kontingent bei 500kWh verbraucht ist, würdest du konsequent jedes mal bei Ionity laden? ;)

Unter dem Strich will ich mich über diese Frage aber auch gar nicht streiten, wie viel es nun genau ist, denn das ist müßig. Das sollte nur ein Beispiel sein. Wenn es 1000kWh und 3 Jahre sind … auch gut. Darauf kommt es nicht an.

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

Blueskin
  • Beiträge: 1016
  • Registriert: Di 12. Mär 2019, 16:03
  • Hat sich bedankt: 1722 Mal
  • Danke erhalten: 379 Mal
read
Genau!
Es kommt ja nur darauf an, dem Interessenten Käufer IRGENDEINE Zahl zu nennen, damit er das für ein Super-Angebot hält.
Wenn er bemekt, dass das hinten und vorne nicht ausreicht, ist es eh zu spät und zur Not wird er mit dem Verweis auf "im Durchschnitt" oder "den Meisten" abgespeist.

Das ist wie mit der Aussage "deutsche Autofahrer fahren durchschnittlich nur 38km/Tag", um den Wunsch nach ordentlichen Reichweiten beiseite zu wischen.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag