Ionity - Allgemeine Diskussion

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

150kW
  • Beiträge: 4572
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 93 Mal
  • Danke erhalten: 388 Mal
read
Jupp78 hat geschrieben: aber dafür haben die einfach die Kohle nicht bzw. ist das kein tragbares Modell.
Tesla hat eine ganz Zeit lang den Strom an ihren Säulen verschenkt ;)

Jupp78 hat geschrieben: Darum wird Tesla das ganz sicher auch nicht tun, denn die werden keine günstigen Konditionen bei Ionity bekommen.
Die deutschen Hersteller werden mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch keine günstigen Konditionen bei Ionity bekommen.
Anzeige

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

ubit
  • Beiträge: 2518
  • Registriert: Mo 17. Aug 2015, 11:19
  • Hat sich bedankt: 97 Mal
  • Danke erhalten: 823 Mal
read
andi_hb hat geschrieben: Wozu sollte man Ladesäulen reservieren?
...
Eine Reservierung für egal welche Dienstleistung ist nur sinnvoll und nötig wenn es zu wenig davon gibt.
Also mehr Ladesäulen und eine Reservierung ist unnötig.
Wenn man (fast) IMMER einen freien Anschluss findet gibt es zu viele Ladesäulen = Geldverschwendung. Wenn an jedem CCS-Anschluss 8-12 Stunden am Tag tatsächlich geladen würde könnten wir uns sicher auch über deutlich günstigere Tarife freuen. Eine so hohe Auslastung würde aber ständig das Risiko beinhalten keinen freien Anschluss vorzufinden.

Und da Ladevorgänge länger dauern als Tankvorgänge würde eine solche Reservierung schon Sinn machen. Man könnte zuverlässig den Akku fast leer fahren weil man sicher sein kann einen freien Anschluss vorzufinden. Damit ließe sich eine deutlich höhere Auslastung erreichen als mit dem bisherigen Konzept. Die "Intelligenz" kommt dann in die Fahrzeuge die dann eben nur noch reservierte Säulen ansteuern und um Säulen ohne freien Anschluss einen Bogen machen und stattdessen halt einen anderen Standort auswählen. Das könnte richtig komfortabel sein - im Idealfall merkt man als Fahrer davon gar nix und programmiert einfach das Ziel - um den Rest inklusive Reservierung der Anschlüsse, Auswahl der Ladestandorte und Vorgabe des Ziel-SOCs kümmert sich dann das Navi. Man wird ja noch träumen dürfen.....

Ciao, Udo
VW e-Up! 2020 teal blue

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

USER_AVATAR
read
Je mehr Ladesäulen es gibt desto höher kann die auslastung sein ohne höhere Wartezeiten. Wenn du immer eine freie Ladesäule findest muss das nichts mit Geldverschwendung zu tun haben.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, 2021 EQC, ID.4x, iX3...
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

ubit
  • Beiträge: 2518
  • Registriert: Mo 17. Aug 2015, 11:19
  • Hat sich bedankt: 97 Mal
  • Danke erhalten: 823 Mal
read
Das ist Unfug... Relativ einfache Mathematik. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit wenn man 23 Personen zusammen hat das zwei davon am selben Tag Geburtstag haben? Ist eine ähnliche Problemstellung.

Oder anders: Wenn man eine einzelne Ladesäule anfährt die 6 Stunden am Tag belegt ist wird man bei einem von 4 Versuchen die Säule besetzt vorfinden. Eher öfter weil vermutlich tagsüber häufiger an CCS geladen wird als nachts. Also eher jede Dritte angefahrene Säule belegt bei nur 25% Auslastung. Mit vielen Säulen pro Standort wird das besser, dafür steigen aber auch die Kosten für den Anbieter überproportional z.B. wegen Anschlussleistung, Lastspitzen, Netzausbaubeteiligung etc.
Und entlang der Autobahnen wird es zudem Stoßzeit geben zu denen die Auslastung deutlich steigt. Urlaubszeit.
In Kalifornien ist es bei vielen SuCs mittlerweile fast normal in der Schlange auf einen freien Anschluss zu warten trotz gutem Ausbau. Auch Elon Musk hat da schon brav gewartet.

Ciao, Udo

P.S.: Die Wahrscheinlichkeit beim o.a. Geburtstag liegt bei über 50%
VW e-Up! 2020 teal blue

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

USER_AVATAR
read
Hat SRAM mal hier berechnet.
viewtopic.php?p=1188443#p1188443
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, 2021 EQC, ID.4x, iX3...
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

ubit
  • Beiträge: 2518
  • Registriert: Mo 17. Aug 2015, 11:19
  • Hat sich bedankt: 97 Mal
  • Danke erhalten: 823 Mal
read
Nö. Da wurde die mittlere Wartezeit berechnet. Wenn ich 6 Säulen anfahre und dabei einmal eine Stunde warten muss warte ich auch nur 10 Minuten im Durchschnitt... Das hilft mir an der belegten Säule aber nicht weil ich trotz durchschnittlich 10 Minuten halt eine Stunde warten muss.

Ausrechnen müsste man wie hoch die Wahrscheinlichkeiten für typische Wartezeiten sind. Wie oft finde ich sofort einen freien Anschluss? Wie oft muss ich 5 Minuten warten? Wie häufig 10 Minuten? Wie häufig 15 Minuten? Für eine gewisse Kundenzufriedenheit darf die Wahrscheinlichkeit längerer Wartezeiten nicht zu hoch sein. Wobei das nicht ganz so einfach zu berechnen ist - die Fahrzeuge stehen ja unterschiedlich lang.

Und bei der Auslastung spielt vermutlich eh nur der Zeitraum zwischen 9:00 und 20:00 Uhr oder noch weniger eine Rolle. Die meisten Menschen werden morgens irgendwann zwischen 7:00 und 9:00 losfahren und dann 1-3 Stunden unterwegs sein bevor sie laden müssen weil sie "voll" zu Hause losfahren. Auch Laternenparker werden bevorzugt abends oder (AC) nachts laden statt morgens eine Stunde früher aufstehen zu müssen. Die Auslastung zu verkehrsarmen Zeiten kann man fast vernachlässigen. Sonn- und Feiertage auch - außer vielleicht in den Ferien. Also hat man vielleicht ein 11 Stunden Zeitfenster wovon bei 25 % Auslastung fast 3 Stunden (inkl. an- und abstöpseln, rangieren, freischalten etc.) blockiert sind. Und 25% Auslastung sind zumindest bei den aktuellen Ladeleistungen der meisten Fahrzeuge noch ziemlich wenig Umsatz. Da wird man günstig gerechnet auf irgendwas zwischen 100 und 300 kWh pro Tag und Anschluss kommen, also Umsätze in der Größenordnung von 1-3 Tankvorgängen an einer fossilen Tanksäule...

Mit einer Reservierung könnte man die Auslastung deutlich steigern ohne für die Kunden Wartezeiten zu provozieren. Die "gefühlte Ladesäulendichte" würde halt sinken weil man im Navi nur noch die freien Säulen sieht bzw. die Säulen die bei der vom Navi geplanten Ankunftszeit nicht reserviert sind. Das Problem wird aber mit der absolut steigenden Dichte und den größer werdenden Akkus immer kleiner.

Ciao, Udo
VW e-Up! 2020 teal blue

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

USER_AVATAR
read
Okay du willst. Es halt nicht verstehen.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, 2021 EQC, ID.4x, iX3...
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

USER_AVATAR
read
ubit hat geschrieben: Nö. Da wurde die mittlere Wartezeit berechnet. Wenn ich 6 Säulen anfahre und dabei einmal eine Stunde warten muss warte ich auch nur 10 Minuten im Durchschnitt... Das hilft mir an der belegten Säule aber nicht weil ich trotz durchschnittlich 10 Minuten halt eine Stunde warten muss.

Ausrechnen müsste man wie hoch die Wahrscheinlichkeiten für typische Wartezeiten sind. Wie oft finde ich sofort einen freien Anschluss? Wie oft muss ich 5 Minuten warten? Wie häufig 10 Minuten? Wie häufig 15 Minuten? Für eine gewisse Kundenzufriedenheit darf die Wahrscheinlichkeit längerer Wartezeiten nicht zu hoch sein. Wobei das nicht ganz so einfach zu berechnen ist - die Fahrzeuge stehen ja unterschiedlich lang.

Und bei der Auslastung spielt vermutlich eh nur der Zeitraum zwischen 9:00 und 20:00 Uhr oder noch weniger eine Rolle. Die meisten Menschen werden morgens irgendwann zwischen 7:00 und 9:00 losfahren und dann 1-3 Stunden unterwegs sein bevor sie laden müssen weil sie "voll" zu Hause losfahren. Auch Laternenparker werden bevorzugt abends oder (AC) nachts laden statt morgens eine Stunde früher aufstehen zu müssen. Die Auslastung zu verkehrsarmen Zeiten kann man fast vernachlässigen. Sonn- und Feiertage auch - außer vielleicht in den Ferien. Also hat man vielleicht ein 11 Stunden Zeitfenster wovon bei 25 % Auslastung fast 3 Stunden (inkl. an- und abstöpseln, rangieren, freischalten etc.) blockiert sind. Und 25% Auslastung sind zumindest bei den aktuellen Ladeleistungen der meisten Fahrzeuge noch ziemlich wenig Umsatz. Da wird man günstig gerechnet auf irgendwas zwischen 100 und 300 kWh pro Tag und Anschluss kommen, also Umsätze in der Größenordnung von 1-3 Tankvorgängen an einer fossilen Tanksäule...

Mit einer Reservierung könnte man die Auslastung deutlich steigern ohne für die Kunden Wartezeiten zu provozieren. Die "gefühlte Ladesäulendichte" würde halt sinken weil man im Navi nur noch die freien Säulen sieht bzw. die Säulen die bei der vom Navi geplanten Ankunftszeit nicht reserviert sind. Das Problem wird aber mit der absolut steigenden Dichte und den größer werdenden Akkus immer kleiner.

Ciao, Udo
Die mittlere Wartezeit hängt nur von der Auslastung des Gesamtsystemes, der mittleren Ladedauer und der Säulenanzahl pro Standort ab.

Bei vier oder mehr Säulen pro Standort meist unter zwei Minuten. Deswegen ist eine Reservierung sinnlos, weil i.d.R. schon der An- / Abfahrtsweg (incl. Ab- Auffahren auf die Autobahn ) länger dauert. Mit einer Reservierung die ein mehrfaches der mittleren Verweildauer als Vorlaufzeit benötigt (da wird sicher eine halbe Stunde oder vielleicht 15 Minuten vorher reserviert) Würde man unnötigen Leerlauf an den Säulen generieren. Also genau das Gegenteil des angestrebten Effektes !

Gruß SRAM

P.S.: man mache sich klar, daß bei 30 Minuten mittlerer Ladedauer bei vier Säulen und 100% Auslastung des Systemes die mittlere Wartezeit nur 6 Minuten beträgt !

Bild
________________________________________________
Schwarzwald gegen Wind: https://www.youtube.com/watch?v=7jEQii_9yWw
Bild

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

ubit
  • Beiträge: 2518
  • Registriert: Mo 17. Aug 2015, 11:19
  • Hat sich bedankt: 97 Mal
  • Danke erhalten: 823 Mal
read
Wie gesagt: Die mittlere Wartezeit ist nebensächlich. Es kommt drauf an wie häufig man längere Wartezeiten hat. Wenn ich 20 Minuten laden möchte und dafür 15 Minuten warten muss ist das doof. Auch wenn ich "zum Ausgleich" bei 9 anderen Ladeversuchen gar nicht warten muss. Dann habe ich 1,5 Minuten "durchschnittliche Wartezeit", ärgere mich aber trotzdem über die 15 Minuten.
Und dann kommt da auch noch die Psyche ins Spiel: Unangenehme Ereignisse bleiben im Gedächtnis....
Ciao, Udo
VW e-Up! 2020 teal blue

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

USER_AVATAR
read
Du vernichtest aber durch eine Reservierung Ladefenster: mal angenommen, du würdest eine halbe Stunde im Voraus reservieren, dann "vernichtest" du im Mittel 30 Minuten minus 6 Minuten = 24 Minuten mögliche Ladezeit, weil die Säule, obwohl frei, 24 Minuten rot blinkend "Reserviert" dumm rumsteht.

Du hast also vielleicht etwas gewonnen, aber für die Gemeinschaft der Ladenden ist der Verlust viel größer als dein Gewinn.

Macht das Sinn ? Was glaubst du wohl, was passiert, wenn 10 oder 15% reservieren ? --> Das System kommt sehr viel früher in Überlast, weil viele Säulen garnicht genutzt werden, weil reserviert.

Das kann man alles sehr schön ausrechnen und offenbar haben das inzwischen einige Controller auch getan und sich intern durchgesetzt.


Gruß SRAM

P.S.: bei 80% Auslastung des Gesamtsystemes und einer mittleren Wartedauer von 2.4 Minuten ist die Wahrscheinlichkeit, daß du länger als 20 Minuten warten mußt grade mal 0.36% . Das dürfte auch für dich eine ausreichend geringe Wahrscheinlichkeit für eine "negative Erfahrung" sein.
________________________________________________
Schwarzwald gegen Wind: https://www.youtube.com/watch?v=7jEQii_9yWw
Bild
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag