Lettland eifert Estland nach: 70 neue Triple Charger in 2018

Re: Lettland eifert Estland nach: 70 neue Triple Charger in

USER_AVATAR
read
TeeKay hat geschrieben:Eine Anbindung an Hubject heißt nicht, dass du automatisch mit Plugsurfing oder NM laden kannst.
Da kann ich aus eigener Erfahrung widersprechen. Die Inselwerke sind mit ihren Ladestationen an Hubject angebunden und da kann jeder Hinz und Kunz kommen, der eine Karte hat, die ihrerseits in Hubject ist. Das kann auch die Karte der Stadtwerke von Hinterkleintupfingen sein. Die Inselwerke bekommen von Hubject zu jedem Vorgang eine Adresse, an die sie ihre Rechnung stellen können. Die Rechnung für einen konkreten, bereits erfolgten Ladevorgang ist der erste Kontakt mit dem Anbieter, dem geht kein bilateraler Vertragsabschluss voraus.
Anzeige

Re: Lettland eifert Estland nach: 70 neue Triple Charger in

TeeKay
read
Dann scheint jeder Betreiber entscheiden zu können, ob er separate Vertragsabschlüsse will oder nicht. Fortum ist seit Jahren bei Hubject, aber nirgends im Roaming eingebunden.

Re: Lettland eifert Estland nach: 70 neue Triple Charger in

USER_AVATAR
read
Interessant, danke für die Erläuterung. So lernen wir jeden Tag dazu... :) Dann bin ich ja mal sehr gespannt, wie die Letten das machen.

Re: Lettland eifert Estland nach: 70 neue Triple Charger in

USER_AVATAR
  • EVduck
  • Beiträge: 2250
  • Registriert: Do 2. Aug 2012, 10:14
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 28 Mal
read
So wie ich sie kenne, sehr pragmatisch und möglichst Zukunftssicher. Mal sehen, EVDaisyDuck ist ab Donnerstag in Lettland (ohne Auto!). Ich werde sie bitten, wenigstens ein Bilder zu machen. Dann haben wir auch die genauen Geokoordinaten.
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeuge: Zoe Intens perlweiß 125.000km; Zoe Limited Titanium 1.000km

Re: Lettland eifert Estland nach: 70 neue Triple Charger in

USER_AVATAR
read
Nochmal Thema Hubject, zur Klarstellung: Ich habe zwischenzeitlich gelernt, dass rechtlich gesehen tatsächlich bilaterale Verträge zwischen den Inselwerken (CPO="Charge Point Operator") und allen Zugangsanbietern (EMP="Emobility Service Provider") bestehen. In der technischen Umsetzung bietet Hubject eine bequeme Möglichkeit, pauschal alle Verträge zu akzeptieren, was die Inselwerke gemacht haben. Man kann aber auch jeden Vertrag einzeln ablehnen oder annehmen, und Fortum hat sich da offenbar für eine extreme Position entschieden und (so weit wir wissen) alle EMPs außer Fortum selbst abgelehnt.

Somit dürfte nun ein bisschen mehr Klarheit über das Hubject-Konstrukt herrschen und tatsächlich wissen wir immer noch nicht, wie die Letten damit umgehen werden. Insofern noch einmal danke, TeeKay, für Deinen Hinweis weiter oben, dass Hubject eben nicht automatisch bedeutet, dass man auch mit PlugSurfing oder NewMotion laden kann.

Re: Lettland eifert Estland nach: 70 neue Triple Charger in

USER_AVATAR
read
Volker.Berlin hat geschrieben:Laut dieser Karte wären bereits 53 Stationen online! Ich versuche mal, eine Bestätigung dafür zu bekommen.
Antwort aus Lettland: "Stations are currently in test mode. Expected that cooperation with Hubject will start in a few months."

Wer noch in diesem Sommer nach Lettland reisen möchte, sollte sich also unbedingt eine e-mobi Karte besorgen!

Re: Lettland eifert Estland nach: 70 neue Triple Charger in

USER_AVATAR
read
Das kommt ja wie gerufen: Offizielle Informationen zum Zugang zu den neuen lettischen Ladestationen! Sollte noch ins Verzeichnis eingepflegt werden, aber in diesem Moment habe ich dafür keine Zeit.
e-transports@csdd.gov.lv hat geschrieben:Hello!

We would like to inform you that from July 5, 2018 charging fee on fast charging stations installed by Road Traffic Safety Directorate will be EUR 0.12 / min without VAT.

To continue using an existing e-mobi charging authorization card, it is necessary to conclude the agreement for the use of the charging service.

You will also be able to pay by using the “e-mobi” mobile application, which can be downloaded free of charge from the App Store or Google Play, as well as via SMS, where charging fee will be added to mobile phone bill.

If you wish to continue to use electric vehicle charging stations with post-payment method, fill in and print attached agreement in two counterparts, sign and send it by post or deliver personally to the office of JSC “Fitek” (4 Delu street, Riga, LV-1004).

After checking the data, the signed copy of the agreement will be sent by JSC “Fitek” to address stated in the agreement. If necessary, the representative of JSC “Fitek” will contact you to specify the details of the agreement.

All e-mobi cards for which the agreement will not be concluded will be blocked at the time the charging service will be available for a fee.

Information about available charging stations can be found on the website e-mobi.lv ( http://www.e-mobi.lv/index.php/features ... nu-47/team ).

If you have any questions, please contact JSC “Fitek” by writing to info@e-mobi.lv or by calling. +371 67066500.
Dateianhänge
Datei LIG_fiz_pers_esošie_v1_2lapas_fields_ENG.PDF
(165.48 KiB) 30-mal heruntergeladen

Re: Lettland eifert Estland nach: 70 neue Triple Charger in

USER_AVATAR
read
Immer wieder lustig, wenn man über die polnisch-litauische Grenze fährt und sich die Uhr im Tesla automatisch und kommentarlos auf die neue Zeitzone umstellt... ;)

Re: Lettland eifert Estland nach: 70 neue Triple Charger in

lucas7793
  • Beiträge: 1017
  • Registriert: Mi 31. Aug 2016, 17:45
  • Wohnort: Perchtoldsdorf, Österreich
  • Hat sich bedankt: 115 Mal
  • Danke erhalten: 292 Mal
  • Website
read
Also ich habe gerade gesehen, dass die gesamten Ladestationen schon in der intercharge, Mobility.me, Maingau,... Apps zu sehen sind. So wie das bei Moovility.me aussieht, kann bei einer Ladestation immer nur ein Fahrzeug laden. Vielleicht hast du ja dort die Möglichkeit das zu testen! Wenn du sie hast, könntest du auch die Maingau Karte dort probieren? Theoretisch sollte die dort funktionieren, da has.to.be eigentlich immer über Maingau funktioniert.

Re: Lettland eifert Estland nach: 70 neue Triple Charger in

USER_AVATAR
read
Erste Ladung an einem der neuen lettischen Triple-Charger! Zwei Dinge: Erstens müsst Ihr unbedingt den Vertrag ausfüllen, unterschreiben und zurück schicken, siehe Information weiter oben! Zweitens: Es funktioniert!

Bisher getestet: e-mobi Karte und e-mobi App, CHAdeMO und Typ 2 (22 kW getestet, aber es sollen 43 kW drin sein). Ich hoffe, Deine Fragen in den nächsten Tagen beantworten zu können.
Dateianhänge
DSC09104.JPG
DSC09103.JPG
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag