Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

Re: Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

menu
Helfried
    Beiträge: 10055
    Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26
    Hat sich bedankt: 59 Mal
    Danke erhalten: 51 Mal
folder Di 18. Sep 2018, 10:49
redvienna hat geschrieben:Anscheinend werden alle Tanke Wien auf 2x 11 kW umgestellt.
Fürchte und glaube ich auch, aber woher weißt du das?
Anzeige

Re: Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

menu
Benutzeravatar
folder Di 18. Sep 2018, 11:37
Fast auf jeder Säule die 11 kW Sticker und auch beim Test war es dann so. ;)
Tesla S 100 D 7/2018 + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... ash2/1710/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/

Re: Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

menu
Hellkeeper
    Beiträge: 470
    Registriert: Sa 20. Jul 2013, 11:25
    Wohnort: AT
    Danke erhalten: 1 Mal
folder Di 18. Sep 2018, 16:58
Mit welchem Auto und welche Säulen? Letzte Woche habe ich in verschiedenen Bezirken noch problemlos die 22 kW erreicht.

Re: Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

menu
Benutzeravatar
folder Di 18. Sep 2018, 17:01
Tesla S

Edelsinnstrasse
Greinergasse

Warten wir lieber Oktober ab
Tesla S 100 D 7/2018 + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... ash2/1710/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/

Re: Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

menu
Toumal
    Beiträge: 2209
    Registriert: Di 5. Mai 2015, 11:11
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Di 18. Sep 2018, 17:09
Macht auch Sinn. Sonst steckt einer ab un man bekommt ploetzlich 22kW und ist frueher fertig als zu Ladebeginn geplant.

Re: Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

menu
Hellkeeper
    Beiträge: 470
    Registriert: Sa 20. Jul 2013, 11:25
    Wohnort: AT
    Danke erhalten: 1 Mal
folder Di 18. Sep 2018, 22:21
redvienna hat geschrieben:Tesla S
Der schafft 22 kW? Ich dachte der Lader von den neueren Modelle wurde auf 16,5 kW reduziert und schaltet die Ladesäule da nicht gleich auf 11 kW runter?

Re: Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

menu
Benutzeravatar
folder Mi 19. Sep 2018, 02:27
Nein reduziert wird nichts.
Mein alter S hatte 22 kW jetzt 16,5 kW Lader.

Tesla S zeigt im Display 32 A bzw. jetzt 24 A an.

Also 22 kW bzw. 16,5 kW

Updates. Schönbrunnerstraße wieder aktiv

Unfallschäden / nicht aktive Standorte schaue ich heute nach - die restlichen 4 im Laufe der Woche oder nächste Woche :(
Wexstraße = aktiv
Billrothstraße = aktiv
Gumpendorferstraße =
Lerchenfelderstraße 4 =
Linke Wienzeile 122 =
Siebenbrunnenfeldgasse 26 =
Zuletzt geändert von redvienna am Fr 21. Sep 2018, 16:04, insgesamt 1-mal geändert.
Tesla S 100 D 7/2018 + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... ash2/1710/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/

Re: Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

menu
Hellkeeper
    Beiträge: 470
    Registriert: Sa 20. Jul 2013, 11:25
    Wohnort: AT
    Danke erhalten: 1 Mal
folder Do 20. Sep 2018, 15:30
Wenn der 2. Ladepunkt an der öffentlichen Station nicht genutzt wird, ist die Energie-Durchflussmenge weiterhin bis zu 22 kW.
Hier ist derzeit keine Änderung geplant.
(Anm., ab dem 1. Oktober 2018)
Hätte mich auch gewundert, wenn es anders sein sollte.

Re: Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

menu
Helfried
    Beiträge: 10055
    Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26
    Hat sich bedankt: 59 Mal
    Danke erhalten: 51 Mal
folder Sa 22. Sep 2018, 15:02
Zeitungen flüstern jetzt etwas von 1,60 Euro je Stunde (nachts 16 ct) plus 20 ct/kWh für Wien.
Das wäre eine sehr kräftige Teuerung gegenüber den älteren Wien Energie Ladesäulen. Immerhin kaum teurer als herkömmliches Parken.

Re: Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

menu
Benutzeravatar
folder Sa 22. Sep 2018, 16:33
Helfried hat geschrieben:Zeitungen flüstern jetzt etwas von 1,60 Euro je Stunde (nachts 16 ct) plus 20 ct/kWh für Wien.
Aber nachts 0,16 €/h wären schon gut - gering genug, damit man sich nicht z.B. um 2 Uhr früh gezwungen sieht aufzustehen, wenn das Auto vollgeladen ist (falls man es am Abend zuvor überhaupt angesteckt hätte, wenn der Nachttarif auch bei diesen 1,60 €/h läge), sondern bis 7 Uhr warten kann (macht 0,80 €). Andererseit nicht ganz Null, so dass man schon einen Anreiz hat zum Wegfahren hat.
Seit 27 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3).
Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.
Noch 228 Tage bis ich frei vom MainGau-Stromtarif sein kann!
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag