Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

USER_AVATAR
read
Eben ein längeres Gespräch mit Tanke Wien geführt.
Sehr nette Dame übrigens.

1.) Die Reparatur der defekten Säulen wird demnächst erfolgen. (Unfallschäden durch KFZ, Defekte Displays = Kartenleser durch Hitze aha)

2.) Gumpendorferstraße 4 sollte wieder in Betrieb gehen

3.) Der weitere Ausbau ist für Herbst geplant, dann Winterpause zu erwarten. Die Liste online wird laufend ergänzt.
https://www.tanke-wienenergie.at/1000-ladestellen/

4.) Ausbau nach Nutzung. Dort wo die Frequenz höher ist kommen in der Nähe weitere Säulen !



Ad 1.) Habe Poller angeregt.

Ad 4.) Sehr gut !


Also Ausbau in Schüben. :)
Die werden dann wieder recht flott arbeiten müssen um die 2 Monate aufzuholen.
Sind rechnerisch 26 Standorte.
Zuletzt geändert von redvienna am Di 28. Aug 2018, 10:20, insgesamt 1-mal geändert.
Tesla S 100 D 7/2018 + Tesla M3P + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... ash2/1710/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Anzeige

Re: Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

Toumal
  • Beiträge: 2209
  • Registriert: Di 5. Mai 2015, 12:11
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Ranzoni hat geschrieben:Für den günstigsten Tanke Wien Tarif werden 0,19 fällig ( CCS oder Chademo 50kw) oder 0,22 bei AC - und das nur unter der Annahme, dass die vollen Leistung geladen werden kann.
Ja die Rechnung bei TankE EVN ist ziemlich ernuechternd:

AC 22kW: 0.130/minute = 7.8 fuer 22kWh = 0.35 Euro pro kWh (in Wahrheit natuerlich mehr, da nicht von 0-100% mit 22kW geladen werden kann)
Bei 11kW und 3.7kW ist das genauso.
DC 50kW: 0.3 pro Minute = 18 Euro fuer 50kWh = 0.36 Euro pro kWh (gleiche Einschraenkung wie oben)

EDIT: ACHTUNG, DAS SIND DIE EVN-PREISE, NICHT DIE WIEN ENERGIE PREISE!

Mit den Ladeverlusten und der Tatsache dass die Ladeleistung gegen Ladeende absinkt kommt man locker flockig ueber 0.45 pro kWh. Zoe vollladen kostet damit an die 10 Euro. Zuhause (ohne PV), TankE Wien Energie: ca. 5 Euro, Zuhause (ohne PV) ca. 4 Euro.
Zuletzt geändert von Toumal am Di 28. Aug 2018, 11:04, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

USER_AVATAR
read
Das goldene Wiener Herz wieder am Sudern. :lol:

Abgesehen sind die Tarife von Tanke WIEN viel niedriger.
https://www.tanke-wienenergie.at/tarifuebersicht/

Bitte nicht vergessen die 2,2 Euro / pro h Parkgebühren abzuziehen.

Jeder Verbrenner kostet mindestens 7 Euro pro 100 km für den Treibstoff. ;)
Tesla S 100 D 7/2018 + Tesla M3P + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... ash2/1710/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/

Re: Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

Toumal
  • Beiträge: 2209
  • Registriert: Di 5. Mai 2015, 12:11
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
redvienna hat geschrieben:Abgesehen sind die Tarife von Tanke WIEN viel niedriger.
Volle Zustimmung! Ich schrieb ja auch:
Toumal hat geschrieben:Ja die Rechnung bei TankE EVN ist ziemlich ernuechternd:
Also for the record: Die Wiener Preise sind mehr als ok! Die EVN-Preise sind es nicht. Sorry dass das falsch rueberkam.

Gerade hatte ich auch ein sehr freundliches Gespraech mit TankE Wien. Meine 2 Fragen:

1) Zahle ich mit meiner TankE Wien Energie Karte auch in NOE die wiener Preise?

A: Ja. (Mag sein dass das jedem klar war, ich wollt auf Nummer Sicher gehen)

2) Hat TankE Wien vor die Preise zu erhoehen?

A: Es wird ab 2019 neue Preise geben, und zwar voraussichtlich mit Tag und Nacht-Tarifen. Ich hab der Dame vorsichtshalber gleich gesagt dass ich eine moderate Preiserhoehung bei einem Tag-Tarif fair finden wuerde, aber nicht 100% wie bei der EVN. Ein Nachttarif z.b. mit gedrosselter Leistung und Preisnachlass waere natuerlich auch super, da koennten dann alle die Nacht ueber angesteckt lassen und wuerden langsam vollladen.

Re: Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

USER_AVATAR
read
Toumal hat geschrieben: AC 22kW: 0.130/minute = 7.8 fuer 22kWh = 0.35 Euro pro kWh (in Wahrheit natuerlich mehr, da nicht von 0-100% mit 22kW geladen werden kann). Bei 11kW und 3.7kW ist das genauso.
Heißt das bei 3,7 kW dann ebenfalls 7,80 €/Stunde bzw. 2,10 €/kWh?
redvienna hat geschrieben:Bitte nicht vergessen die 2,2 Euro / pro h Parkgebühren abzuziehen.
Nur aus Interesse: gilt das in Wien auch nachts (überall)?
Schon 12 Jahre lang Kfz-Steuer für meine E-Autos gezahlt - seit 28 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3). Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.

Re: Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

Helfried
read
Werden wir die 22kW- oder die 11kW-Preise zahlen müssen?
Die 22kW würden kreative 4,80 Euro pro Stunde kosten! :o

Re: Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

USER_AVATAR
read
Ne Parkgebühren 9-19 Uhr bzw. 9-22 Uhr

Die Ladestationen sind vor allem für die Personen mit E-Auto ohne private Lademöglichkeit gedacht.

Persönlich für mich bei Terminen ideal. :D

Das Laden kostet weniger als zu Hause.

Brauche die Parkscheine nie verlängern wenn der Termin doch länger dauert !
Tesla S 100 D 7/2018 + Tesla M3P + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... ash2/1710/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/

Re: Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

Toumal
  • Beiträge: 2209
  • Registriert: Di 5. Mai 2015, 12:11
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
mweisEl hat geschrieben:Heißt das bei 3,7 kW dann ebenfalls 7,80 €/Stunde bzw. 2,10 €/kWh?
Nur wenn du mit einer EVN-Karte laedst. Bei Benutzung der TankE Wien Energie Karte kosten 22kWh 4.80 Euro, also 22 Cent pro kWh. Was wie von redvienna bereits gesagt ein super Preis ist, vorallem wenn man die entfallende Parkgebuehr einbezieht. Aber mal sehen wie das 2019 aussieht. Ich hoffe der neue Tarif bleibt unter 28 Cent pro kWh.

Re: Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

USER_AVATAR
read
Toumal hat geschrieben:Bei Benutzung der TankE Wien Energie Karte kosten 22kWh 4.80 Euro, also 22 Cent pro kWh.
Ist es nicht so, dass das Laden an den Wiener Ladepunkten, die praktisch alle 22 kW Leistung haben werden, 4,80 €/Stunde kosten wird, d.h. bei einem 3,6 kW-Lader werden es 1,33 €/kWh? Und das auch nachts, wenn für die Verbrenner-PKW keine Parkgebühren anfallen?
Schon 12 Jahre lang Kfz-Steuer für meine E-Autos gezahlt - seit 28 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3). Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.

Re: Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

Helfried
read
mweisEl hat geschrieben: Und das auch nachts, wenn für die Verbrenner-PKW keine Parkgebühren anfallen?
Nachts darfst du kostenlos angesteckt stehen, soferne der Akku schon voll ist.
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag