Baden-Württemberg will flächendeckendes Elektroauto-Ladenetz

Re: Baden-Württemberg will flächendeckendes Elektroauto-Ladenetz

backblech
  • Beiträge: 791
  • Registriert: Mo 17. Apr 2017, 17:57
  • Hat sich bedankt: 33 Mal
  • Danke erhalten: 50 Mal
read
Sahnestückchen hat geschrieben: Safe-Seite aktuell
-------------- ---------

DC Bestand
Betreiber EnBW
PLZ 73433
Ort Aalen
Straße Wilhelmstr. unbekannt!
Hausnummer 57
DC Quadrant 94

DC Bestand
Betreiber EnBW
PLZ 73525
Ort Schwäbisch Gmünd
Straße Buchstr. seit Monaten außer Betrieb!
Hausnummer 200
DC Quadrant 93

_________
DC Neubau
Betreiber EnBW
PLZ 73466
Ort Lauchheim
Straße Hauptstr. seit Wochen fertig, aber außer Betrieb!
Hausnummer 60
DC Quadrant 95

Q.93 - 95 Ladewüste??!!
In Aalen gibt es keinen öffentlichen Schnelllader außer bei Kaufland. In der Wilhelmstraße 57 in Aalen ist eine OMV Tankstelle für Stinker. Weit und breit keine Ladestation. Vor allem sollte die laut EnBW im Bestand sein
BMW i3 60Ah 03/17-01/19
BMW i3 94Ah seit 02/19
Anzeige

Re: Baden-Württemberg will flächendeckendes Elektroauto-Ladenetz

USER_AVATAR
  • p.hase
  • Beiträge: 9347
  • Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
  • Wohnort: Speckgürtel Stuttgart/Lindau - hin- und her über die Alb..
  • Hat sich bedankt: 189 Mal
  • Danke erhalten: 184 Mal
read
ich finde es gut, wenn user jetzt vermehrt mitdenken. es geht um dasselbe wie immer: unsere steuern und deren sinnvollen umgang damit.

im übrigen habe ich noch einen (seltensten) schnelllader gefunden der nicht soooo schlecht steht: in rottenburg neben FBI und Doof. dort können sich familien mit fastfood mästen und müssen nicht die wunderschöne historische katholische innenstadt anschauen. lässt er einen doch immerhin auf den unbrauchbaren HPC in tübingen verzichten. er war zwar bei meinem lokalaugenschein (absichtlich?) von einem verbrenner zugeparkt, aber das wird sich ändern.
*** STOP e-Racism! AC43 + Chademo + CCS 4 ALL! ***
--> Miteinander statt Gegeneinander!

Re: Baden-Württemberg will flächendeckendes Elektroauto-Ladenetz

USER_AVATAR
read
[/quote]

In Aalen gibt es keinen öffentlichen Schnelllader außer bei Kaufland. In der Wilhelmstraße 57 in Aalen ist eine OMV Tankstelle für Stinker. Weit und breit keine Ladestation. Vor allem sollte die laut EnBW im Bestand sein
[/quote]

"Kaufland" ist ja zudem alles andere als "öffentlich", wozu meines Wissens 24/7-Zugriff gehört...

Und wie der SAFE-Punkt auf die OMV/Wasseralf. kommt, ist wirklich der Hammer!! Da muss jemandem "die Maus ausgerutscht" sein...

EnBW arbeitet zwar nach eigenem Bekunden mit OMV "zusammen", aber diese Zusammenarbeit hakt offensichtlich gewaltig.
Der "Fall Lauchh." ist da auch so ein krasses Beispiel...
Gruß
Hel

2x Renault Zoe weiss - 1x Hyundai Ioniq electric Premium weiss - ich weiss, sehr viel weiss...
lieber BEVegt als beSUVen

Re: Baden-Württemberg will flächendeckendes Elektroauto-Ladenetz

USER_AVATAR
read
zoppotrump hat geschrieben: Wenn ich das richtig sehe, dann ist der Lader in Mannheim in einem kostenpflichtigen Parkhaus "Rosengarten", oder?
guck mal da... https://www.goingelectric.de/stromtanks ... z-2/35065/
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Baden-Württemberg will flächendeckendes Elektroauto-Ladenetz

USER_AVATAR
read
Sahnestückchen hat geschrieben: Und wie der SAFE-Punkt auf die OMV/Wasseralf. kommt, ist wirklich der Hammer!! Da muss jemandem "die Maus ausgerutscht" sein...
Kleines Update: An o.g. Sprittankstelle sind größere Bauarbeiten erkennbar...
Gruß
Hel

2x Renault Zoe weiss - 1x Hyundai Ioniq electric Premium weiss - ich weiss, sehr viel weiss...
lieber BEVegt als beSUVen

Re: Baden-Württemberg will flächendeckendes Elektroauto-Ladenetz

USER_AVATAR
  • p.hase
  • Beiträge: 9347
  • Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
  • Wohnort: Speckgürtel Stuttgart/Lindau - hin- und her über die Alb..
  • Hat sich bedankt: 189 Mal
  • Danke erhalten: 184 Mal
read
die stadt herrenberg mit ihren knapp 33000 einwohnern ist übrigens auch sehr SAFE (wie z.b. der reutlinger nordraum). es gibt genau EINE ladestation und eine weggesperrte auf einem hotelparkplatz.
*** STOP e-Racism! AC43 + Chademo + CCS 4 ALL! ***
--> Miteinander statt Gegeneinander!

Re: Baden-Württemberg will flächendeckendes Elektroauto-Ladenetz

BED
  • Beiträge: 2215
  • Registriert: So 10. Mai 2015, 01:54
  • Hat sich bedankt: 307 Mal
  • Danke erhalten: 280 Mal
read
In Herrenberg gibts S-Bahn. Alles Geld in ÖPNV. Sollen die blöden Batterieautos bloß weg bleiben. Oder aufs Rad umsteigen.

Re: Baden-Württemberg will flächendeckendes Elektroauto-Ladenetz

backblech
  • Beiträge: 791
  • Registriert: Mo 17. Apr 2017, 17:57
  • Hat sich bedankt: 33 Mal
  • Danke erhalten: 50 Mal
read
Sahnestückchen hat geschrieben:
In Aalen gibt es keinen öffentlichen Schnelllader außer bei Kaufland. In der Wilhelmstraße 57 in Aalen ist eine OMV Tankstelle für Stinker. Weit und breit keine Ladestation. Vor allem sollte die laut EnBW im Bestand sein
[/quote]

"Kaufland" ist ja zudem alles andere als "öffentlich", wozu meines Wissens 24/7-Zugriff gehört...

Und wie der SAFE-Punkt auf die OMV/Wasseralf. kommt, ist wirklich der Hammer!! Da muss jemandem "die Maus ausgerutscht" sein...

EnBW arbeitet zwar nach eigenem Bekunden mit OMV "zusammen", aber diese Zusammenarbeit hakt offensichtlich gewaltig.
Der "Fall Lauchh." ist da auch so ein krasses Beispiel...
[/quote]

Öffentlich ist für mich das Gegenteil von privat. Private Investitionen sind nur für einen eingeschränkten Nutzerkreis wie zB der Schnelllader bei Wagenblast, der mit einer Wagenburg aus Autos gegen Fremdlader geschützt wird. Für den etron hätte ein 11 kW Drehstromanschluß in der Werkstatt gereicht um über Nacht zu laden. Auch eine Art von sinnloser Investition, die auch noch das Unverständis von Elektroautofahrern nach sich zieht und negative PR ist. Das Gleiche in Schwäbisch Hall: VW baut einen privaten Schnelllader, genau 20 Meter weiter steht der von der EnBW. Der VW Konzern versteht es, seinen Vertriebspartnern Vorschriften zu machen und sich bei der Umsetzung total rauszuhalten, es gibt nach diesen beiden negativen Beispielen auch positiv zu Elektroautos eingestellte VW Partner, die ihre Ladestationen zum Roaming freigegeben haben.

Zurück nach Aalen: Wenn die OMV-EnBW Zusammenarbeit schlecht funktioniert oder der Lader mehr defekt als betriebsbereit sein sollte, dann empfehle ich BMW Mulfinger zu beobachten. Dort steht bereits der Sockel für den Schnelllader, die Ladestation wird garantiert 24/7 öffentlich, weil keine Schranke oder Zaun vorhanden, falls zugeparkt kann man vom Gehweg aus notladen, weil an der Grundstückgrenze gebaut wird. Nach Wasseralfingen reinzufahren kommt mir meistens wie eine Strafe vor, so verstopft wie die Straßen dort im Berufsverkehr sind.
BMW i3 60Ah 03/17-01/19
BMW i3 94Ah seit 02/19

Re: Baden-Württemberg will flächendeckendes Elektroauto-Ladenetz

USER_AVATAR
  • p.hase
  • Beiträge: 9347
  • Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
  • Wohnort: Speckgürtel Stuttgart/Lindau - hin- und her über die Alb..
  • Hat sich bedankt: 189 Mal
  • Danke erhalten: 184 Mal
read
kennt jemand die hintergründe vom neuen HPC etwa <1km von den beiden kolo KL ladern in bad saulgau entfernt? DAS ist schon sehr abstrus. kann dort bitte jemand mit dem LEAF ZE1 die ladegeschwindigkeit testen? achtung, ist mit kosten verbunden!
*** STOP e-Racism! AC43 + Chademo + CCS 4 ALL! ***
--> Miteinander statt Gegeneinander!

Re: Baden-Württemberg will flächendeckendes Elektroauto-Ladenetz

USER_AVATAR
read
[/quote]
Öffentlich ist für mich das Gegenteil von privat. (...)
der Schnelllader bei Wagenblast, der mit einer Wagenburg aus Autos gegen Fremdlader geschützt wird. Für den etron hätte ein 11 kW Drehstromanschluß in der Werkstatt gereicht um über Nacht zu laden. (...) sinnloser Investition (...) negative PR (...)
es gibt nach diesen beiden negativen Beispielen auch positiv zu Elektroautos eingestellte VW Partner (...)

empfehle ich BMW Mulfinger (...). Dort steht bereits der Sockel für den Schnelllader, die Ladestation wird garantiert 24/7 öffentlich, weil keine Schranke oder Zaun vorhanden, falls zugeparkt kann man vom Gehweg aus notladen, weil an der Grundstückgrenze gebaut wird. (...)
[/quote]

:thumb:

Wagenblast "beschildert" seine Säule ja auch noch mit einem hilflosen Zettelchen. Dieses Verhalten verstehe, wer will; ich kann´s und will´s nicht!

Zu den positiven VW-Händlern zählt (hoffentlich noch lange) VW-König in Nördlingen und (demnächst oder schon jetzt) in Donauwörth...

Welcher Mulfinger ist gemeint? Bopfingen doch wohl nicht!?
Gruß
Hel

2x Renault Zoe weiss - 1x Hyundai Ioniq electric Premium weiss - ich weiss, sehr viel weiss...
lieber BEVegt als beSUVen
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag