Telekom möchte Ladenetzwerk aufbauen

Re: Telekom möchte Ladenetzwerk aufbauen

USER_AVATAR
read
300bar hat geschrieben:Die 14,49 Eur beziehen sich auf DC. Der Smart lädt mit AC und kostet dann 7,89 Eur.
Das auf dem Foto ist ein Drilling, kein Smart.
FFP2/OP-Masken: Gift im Gesicht: https://heise.de/-5055786
Anzeige

Re: Telekom möchte Ladenetzwerk aufbauen

USER_AVATAR
read
mweisEl hat geschrieben:bei evtl. Abbrüchen ist mehrfach zu zahlen.
Ich habe Zweifel, dass das berechnungsfähig ist, wenn keine Energie übertragen wurde.
Kona 64 kWh

Re: Telekom möchte Ladenetzwerk aufbauen

4630
  • Beiträge: 63
  • Registriert: So 7. Jan 2018, 12:29
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 18 Mal
read
Sir Henry hat geschrieben:
mweisEl hat geschrieben:bei evtl. Abbrüchen ist mehrfach zu zahlen.
Ich habe Zweifel, dass das berechnungsfähig ist, wenn keine Energie übertragen wurde.
Sehr viele Backends haben inzwischen solche Prüfungen implementiert, dass nur abgerechnet wird, wenn einiges an Zeit vergangen ist oder Strom deutlich größer Null gezogen wird. Eine Mehrfachabrechnung bei sofortigem Ladeabbruch ist inzwischen extrem selten (früher häufiger).

Re: Telekom möchte Ladenetzwerk aufbauen

senderlisteffm
  • Beiträge: 29
  • Registriert: Do 26. Jul 2018, 10:20
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
WinnieW hat geschrieben: Die Frage ist ob man an jedem Standort sein Auto über Nacht abstellen kann oder ob man das möchte, v.a. wenn der Fußweg zur Wohnung dann zu weit wäre.
Dank Supervectoring brauchen die alle 200 m bis 400 m einen Kasten. Das ist ja das Coole an der Idee.

Re: Telekom möchte Ladenetzwerk aufbauen

150kW
  • Beiträge: 5128
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 137 Mal
  • Danke erhalten: 526 Mal
read
Kamikaze hat geschrieben:Bilder zum HPC könnt ihr auch hier sehen: https://www.goingelectric.de/stromtanks ... 140/27185/
Ist der Eintrag der Säule korrekt? Die DC Leistung sollte doch an allen DC Anschlüssen identisch sein. Zudem geht es nur in 10kW Blöcken, Laut Datenblatt.

Re: Telekom möchte Ladenetzwerk aufbauen

senderlisteffm
  • Beiträge: 29
  • Registriert: Do 26. Jul 2018, 10:20
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Habe gerade mal die FAQ durchgesehen. Kein Vertrag nötig. Zahlung mit KK oder Paypal.

Und ab 32 kWh ist man auf dem Niveau von zu Hause laden. Wenn in Städten wirklich alle 200 bis 400 m eine Ladebuchse ist, wird Elektromobilität auch dort interessant. Durch das Roaming mit Ladenetz entschärft man auch die Problematik, dass die lokalen Versorger blockieren.

Re: Telekom möchte Ladenetzwerk aufbauen

USER_AVATAR
read
senderlisteffm hat geschrieben:Und ab 32 kWh ist man auf dem Niveau von zu Hause laden.
Dazu braucht man aber einen 64 kWh Akku, sonst kommt man im Ladeschnitt nicht auf 32 kWh. Man möchte nicht immer 3 Stunden an einer Ladesäule stehen.

Und die Telekom-typische Zwangstrennung nach X Stunden nicht vergessen :lol:
Schon 12 Jahre lang Kfz-Steuer für meine E-Autos gezahlt - seit 28 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3). Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.

Re: Telekom möchte Ladenetzwerk aufbauen

harlem24
  • Beiträge: 7822
  • Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41
  • Hat sich bedankt: 248 Mal
  • Danke erhalten: 555 Mal
read
Warum braucht man einen 65kWh Akku? Wenn ich mit der Zoe fast leer dort ankomme ist auch nicht besonders teuer.
Ärgerlich sind solche Pauschalen nur für die wirklich kleinen Akkus, wie 210/240er Zoe, Drillinge und Smarts.
Alles was halbwegs große Akkus hat, kommt damit recht gut zurecht.
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Wechsel zu Tibber, dem innovativen Stromanbieter

Re: Telekom möchte Ladenetzwerk aufbauen

electic going
  • Beiträge: 1610
  • Registriert: Fr 9. Mär 2018, 16:26
  • Hat sich bedankt: 30 Mal
  • Danke erhalten: 242 Mal
read
Halbwegs leer zu einem öffentlichen Lader fahren, der vielleicht noch weitere 10 Stunden belegt ist, ist jetzt nicht unbedingt der Traum eines Fahrers.

Re: Telekom möchte Ladenetzwerk aufbauen

USER_AVATAR
  • p.hase
  • Beiträge: 9594
  • Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
  • Wohnort: Speckgürtel Stuttgart/Lindau - hin- und her über die Alb..
  • Hat sich bedankt: 226 Mal
  • Danke erhalten: 213 Mal
read
wo kommen eigentlich die stellplätze in den innenstädten, wertvoller als gold, plötzlich her?
*** STOP e-Racism! AC43 + Chademo + CCS 4 ALL! ***
--> Miteinander statt Gegeneinander!
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag