Telekom möchte Ladenetzwerk aufbauen

Re: Telekom möchte Ladenetzwerk aufbauen

USER_AVATAR
  • eDEVIL
  • Beiträge: 12163
  • Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
read
Wenn von 380.000 nur 12.000 passend sind, dann werden das schon soclhe ORte sein, wo der INstallatonsaufwand gering ist.

Denke aber auch, dass man da eine Extra Säule installiert und nicht nur eine Dose einbaut.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Anzeige

Re: Telekom möchte Ladenetzwerk aufbauen

Ilchi
  • Beiträge: 867
  • Registriert: So 12. Apr 2015, 13:27
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 91 Mal
read
'Nur 12.000' ist ja auch leicht missverständlich. 12.000 Ladeorte würde mal einfach so bedeuten, dass sich die Ladepunkte in Deutschland verdoppeln - durch einen Player. Also Telekom, go go go...
Kona seit 04/2019, ca. 35 Tkm/a, 99 % Heimladung, 85 % aus eigenem PV-Strom
Ioniq von 04/2017 bis 05/2019, ca. 30 Tkm/a

Die Mobilitätswende darf nicht an der Installation von Steckdosen scheitern: https://www.yourcharge.eu, Laden in Großgaragen

Re: Telekom möchte Ladenetzwerk aufbauen

USER_AVATAR
  • eDEVIL
  • Beiträge: 12163
  • Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
read
War ja nur auf die grad mal 3% geeignete Standorte bezogen.

12000 Zusätzliche LAdepunkte wird der Fördertopf eh nicht her geben.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.

Re: Telekom möchte Ladenetzwerk aufbauen

DiLeGreen
  • Beiträge: 1307
  • Registriert: Fr 26. Dez 2014, 23:55
  • Wohnort: Würzburg
  • Hat sich bedankt: 65 Mal
  • Danke erhalten: 106 Mal
read
Find ich technisch eine sehr sinnvolle Idee. Die Telekom ist ja eh ihr eigener Messstellebetreiber und vermutlich auch Stromlieferant, Strom werden sie also ziemlich billig kaufen können. Ein Standard-Hausanschluss kann wohl auch so um die 35 kW (Halbwissen) und hat daher genügend Reserven da die Technik im DSLAM nur ca. 1 kW (Halbwissen) braucht. Leerrohre unterm Asphalt haben sie oft auch genug, also wohl auch kein Problem da eine extra Ladesäule irgendwo in der Nähe draufzustellen.
ZOE Q210 Intens
Mitglied bei taubermobil Carsharing e.V. und HITA - Healthcare IT for Africa e.V. Meine Bilder sind unter CC BY-SA Lizenz.

Re: Telekom möchte Ladenetzwerk aufbauen

USER_AVATAR
  • stzemann
  • Beiträge: 213
  • Registriert: Mi 13. Nov 2013, 20:40
  • Wohnort: Gelsenkirchen
  • Hat sich bedankt: 71 Mal
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
eDEVIL hat geschrieben:Wenn von 380.000 nur 12.000 passend sind, dann werden das schon soclhe ORte sein, wo der INstallatonsaufwand gering ist.

Denke aber auch, dass man da eine Extra Säule installiert und nicht nur eine Dose einbaut.
Die Ladekabel zum Auto dürfen nicht über den Gehweg liegen.
02.03.2019 Leaf Acenta zurückgegeben

13.04.2018 Kona Reserviert
26.07.2019 Kona 64 kWh Premium in Galaxy Grey

Re: Telekom möchte Ladenetzwerk aufbauen

Segeberger
  • Beiträge: 646
  • Registriert: Fr 16. Dez 2016, 19:53
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
eDEVIL hat geschrieben:Wenn von 380.000 nur 12.000 passend sind ...
Wo steht das ?
Es heißt 12.000 wurden bereits als geeignet ausgemacht !
Interessant wäre zu wissen wie viele der 380.000 bereits auf Eignung geprüft wurden ;)
Ioniq Style Phoenix-Orange , von 06.17 - 03.19 = 52.000 Km (verkauft)
Kona Elektro Trend 64kWh Acid Yellow , auf der Straße seit dem 06.03.19 :D
Corsa First Edition , auf der Straße seit dem 21.08.20 :D

Re: Telekom möchte Ladenetzwerk aufbauen

senderlisteffm
  • Beiträge: 29
  • Registriert: Do 26. Jul 2018, 10:20
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
stzemann hat geschrieben:
eDEVIL hat geschrieben:Wenn von 380.000 nur 12.000 passend sind, dann werden das schon soclhe ORte sein, wo der INstallatonsaufwand gering ist.

Denke aber auch, dass man da eine Extra Säule installiert und nicht nur eine Dose einbaut.
Die Ladekabel zum Auto dürfen nicht über den Gehweg liegen.

Bild

Ich glaube auch kaum, dass das wirklich so aussehen soll.

Re: Telekom möchte Ladenetzwerk aufbauen

harlem24
  • Beiträge: 7819
  • Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41
  • Hat sich bedankt: 248 Mal
  • Danke erhalten: 555 Mal
read
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Wechsel zu Tibber, dem innovativen Stromanbieter

Re: Telekom möchte Ladenetzwerk aufbauen

ubit
  • Beiträge: 2575
  • Registriert: Mo 17. Aug 2015, 11:19
  • Hat sich bedankt: 98 Mal
  • Danke erhalten: 850 Mal
read
Und er aktuelle Tarif sagt: 7,89 € pro Ladevorgang. Unabhängig von Standzeit und geladenem Strom.

Ciao, Udo
VW e-Up! 2020 teal blue

Re: Telekom möchte Ladenetzwerk aufbauen

USER_AVATAR
  • Erich2405
  • Beiträge: 158
  • Registriert: Mo 30. Nov 2015, 09:53
  • Wohnort: 91560 Heilsbronn
read
senderlisteffm hat geschrieben:
stzemann hat geschrieben:
eDEVIL hat geschrieben:Wenn von 380.000 nur 12.000 passend sind, dann werden das schon soclhe ORte sein, wo der INstallatonsaufwand gering ist.

Denke aber auch, dass man da eine Extra Säule installiert und nicht nur eine Dose einbaut.
Die Ladekabel zum Auto dürfen nicht über den Gehweg liegen.

Bild

Ich glaube auch kaum, dass das wirklich so aussehen soll.
Servus, weisst du wo das Bild herkommt?
-----------------------------------------------------------------------------------------
17.03.2016 - 30.08.2018: Nissan Leaf MY2016 (30 kWh) 0 - 114621
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag