Stadtwerke Ulm: 24 neue Schnellladepunkte

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Stadtwerke Ulm: 24 neue Schnellladepunkte

USER_AVATAR
read
kub0815 hat geschrieben:Gibt's da schon Neuigkeiten wo die schnellader hinkommen?
Nein, ich habe leider von der SWU noch nichts gehört. Aber ich habe mal zusammengestellt, was sich in der Region bezüglich HPC Ladesäulen tut. Ich möchte den Thread damit erweitern:

Geplante und vermutete HPC Ladesäulen im Großraum Ulm:
- Fastned: Bei der A8 Ausfahrt Günzburg und vermutlich bei der A7 Ausfahrt Langenau
- Sortimo: Bei der A8 Ausfahrt Zusmarshausen bauen sie ein eMobilitätszentrum mit 24 HPC Ladesäulen
- E.On: 90 Standorte A7/A8, ich vermute in der Region A8 Raststätte Leipheim
- EnBW: Zahlreiche Standorte mit großem Trafo, in der Region die A7 Raststätten Lonsee Ost und West
- Betreiber unbekannt: Gewerbepark Nersingen an der A7 Ausfahrt
- Betreiber unbekannt: Gewerbepark Heidenheim/Nattheim an der A7 Ausfahrt
Anzeige

Re: Stadtwerke Ulm: 24 neue Schnellladepunkte

USER_AVATAR
read
Hi,
was gibt es den da für Fristen einzuhalten nachdem man den Förderbescheid bekommen hat?
Vg
Jürgen Heckmann
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Stadtwerke Ulm: 24 neue Schnellladepunkte

USER_AVATAR
read
Solarstromer hat geschrieben:- Betreiber unbekannt: Gewerbepark Nersingen an der A7 Ausfahrt
Entgegen einem Artikel in der Presse wird es nicht nur eine Ladestation werden, sondern 8 - 12 Stück :thumb: Soll im Oktober 2018 errichtet werden. Der Betreiber ist mir nicht bekannt, aber aufgrund der hohen Anzahl von Ladesäulen kann man ja Vermutungen anstellen.

Hier der Presseartikel: http://www.swp.de/ulm/lokales/kreis_neu ... 09388.html

"Vor dem Schnellrestaurant werde eine Ladestation für Elektroautos aufgestellt. Dank neuester Bauart und einer Kapazität von 150 bis 350 Kilowatt könne diese ein Auto innerhalb von nur zehn Minuten mit Strom für 500 Kilometer Reichweite versorgen, hieß es. "

Re: Stadtwerke Ulm: 24 neue Schnellladepunkte

USER_AVATAR
  • p.hase
  • Beiträge: 9742
  • Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
  • Wohnort: Speckgürtel Stuttgart/Lindau - hin- und her über die Alb..
  • Hat sich bedankt: 240 Mal
  • Danke erhalten: 229 Mal
read
warum müssen umweltverträgliche fortbewegungsmittel immer an fastfood-läden?
*** STOP e-Racism! AC43 + Chademo + CCS 4 ALL! *** --> Miteinander geht's!

Falls ich längers nicht poste bin ich gesperrt. :-) ..... bis 10.000, dann ist Schluss ......

** Günstig privat 4 SALE: KIA e-Niro 64kWh 3PH + Mitsubishi i-MiEV 45Ah **

Re: Stadtwerke Ulm: 24 neue Schnellladepunkte

USER_AVATAR
read
p.hase hat geschrieben:warum müssen umweltverträgliche fortbewegungsmittel immer an fastfood-läden?
Weil wer es beim Essen eilig hat wird es beim Laden auch eilig haben. :wand:
Solarstromer hat geschrieben:Dank neuester Bauart und einer Kapazität von 150 bis 350 Kilowatt könne diese ein Auto innerhalb von nur zehn Minuten mit Strom für 500 Kilometer Reichweite versorgen, hieß es.
350 kW bedeuten in 10 Min. 58 kWh. Damit dann 500 km weit kommen bedeuten nur 11,7 kWh pro 100 km und ist schon sehr sportlich. Das schaff ich noch nicht mal mit der ZOE und max. 80 km Höchstgeschwindigkeit. :-o

24 x 350 kW sind 8.400 kW. Da wird es in Ulm wg. Überlastung einiger Teilnetze öffters zu Stromausfälle kommen.

Einige merken gar nicht wie hier verar...t wird. Die Politik lässt sich willig vor einer Karre spannen von deren Ladung sie keine Ahnung hat.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr, KfW-förderfähig
4x Renault ZOE, Ladestation 22kW öffentlich, kostenlos 24/7

Re: Stadtwerke Ulm: 24 neue Schnellladepunkte

USER_AVATAR
read
Bei den 24 Schnellladern in Ulm gehe ich von 50 kW aus.

Bei HPC Standorten werden die meisten der Ladesäulen auch nur 1 Powermodul haben, also jeweils ca. 150 - 175 kW. Und nur vielleicht 1 oder 2 Säulen das 2. Powermodul, was dann eben max. 350 kW sind.

Re: Stadtwerke Ulm: 24 neue Schnellladepunkte

USER_AVATAR
read
In der Pressemitteilung wird aber was anderes sugeriert und 500 km in 10 Min. ist auch mit 350 kW Quatsch.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr, KfW-förderfähig
4x Renault ZOE, Ladestation 22kW öffentlich, kostenlos 24/7

Re: Stadtwerke Ulm: 24 neue Schnellladepunkte

dst11
  • Beiträge: 155
  • Registriert: Mi 15. Feb 2017, 21:53
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
ecopowerprofi hat geschrieben:
p.hase hat geschrieben:warum müssen umweltverträgliche fortbewegungsmittel immer an fastfood-läden?
Weil wer es beim Essen eilig hat wird es beim Laden auch eilig haben. :wand:
Solarstromer hat geschrieben:Dank neuester Bauart und einer Kapazität von 150 bis 350 Kilowatt könne diese ein Auto innerhalb von nur zehn Minuten mit Strom für 500 Kilometer Reichweite versorgen, hieß es.
350 kW bedeuten in 10 Min. 58 kWh. Damit dann 500 km weit kommen bedeuten nur 11,7 kWh pro 100 km und ist schon sehr sportlich. Das schaff ich noch nicht mal mit der ZOE und max. 80 km Höchstgeschwindigkeit. :-o

24 x 350 kW sind 8.400 kW. Da wird es in Ulm wg. Überlastung einiger Teilnetze öffters zu Stromausfälle kommen.

Einige merken gar nicht wie hier verar...t wird. Die Politik lässt sich willig vor einer Karre spannen von deren Ladung sie keine Ahnung hat.
Man merkt, da spricht der Profi. Ich würde aber eher darauf tippen dass durch die 110kV Trafostation in Nersingen, 2km entfernt vom Industriepark A7, genügend Anschlussleistung zur Verfügung steht. Ich freu mich jedenfalls auf ordentliche Ladesäulen in der Nähe.
i3 60Ah (BEV) EZ 02/14 von 02/17 bis 04/20. E300e seit 06/20

Re: Stadtwerke Ulm: 24 neue Schnellladepunkte

USER_AVATAR
read
dst11 hat geschrieben:Ich würde aber eher darauf tippen dass durch die 110kV Trafostation in Nersingen, 2km entfernt vom Industriepark A7, genügend Anschlussleistung zur Verfügung steht.
Netze sind nicht genauso einfach wie Deine Hausverteilung. In Papenburg müssen zum Auslaufen der Neubauschiffe einige 110 kV Leitungen regelmäßig abgeschaltet werden. Alles kein Problem wenn die Umleitung funktioniert. Vor einigen Jahren hat man die Umleitung nicht korrekt geschalten und da gab es beim Abschalten lokale Netzausfälle sogar bis nach Spanien. Nur so viel zum Thema die 110 kV Trafostation hat genug Reserve. Dazu kommt, dass der Ladepark nicht aus der 110 kV Leitung sondern aus dem 10 kV Netz versorgt wird.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr, KfW-förderfähig
4x Renault ZOE, Ladestation 22kW öffentlich, kostenlos 24/7

Re: Stadtwerke Ulm: 24 neue Schnellladepunkte

USER_AVATAR
read
Solarstromer hat geschrieben:Bei den 24 Schnellladern in Ulm gehe ich von 50 kW aus.

Bei HPC Standorten werden die meisten der Ladesäulen auch nur 1 Powermodul haben, also jeweils ca. 150 - 175 kW. Und nur vielleicht 1 oder 2 Säulen das 2. Powermodul, was dann eben max. 350 kW sind.
War beim zweiten förderaufruf nicht 150kw Schnellader eine Bedingung?
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag