Der Balkan-Thread

Re: Der Balkan-Thread

USER_AVATAR
read
DeJay58 hat geschrieben: Was benötigt man eigentlich für Kroatien um gut durchzukommen?
elen.hep.hr -> Ladekarte
hrvatski telekom -> Puni-karte

Siehe auch erster Post (Stand 2017) hier.
06/14 - 7/19 Brünette (Q210) und Gerddää (Q90)
Seit 03/17 Ohnezahn (Leaf 30KWh)
Seit 08/19 Sir Quickly (Leaf 62KWh)
Gefüttert zumeist mit freilaufenden Strömen aus eigener Dachhaltung: 9,9KWp PV + 12KWh Sonnenbatterie
Anzeige

Re: Der Balkan-Thread

USER_AVATAR
  • DeJay58
  • Beiträge: 4658
  • Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
  • Wohnort: Voitsberg/Steiermark
  • Hat sich bedankt: 54 Mal
  • Danke erhalten: 48 Mal
read
Danke. Schau ich mir dann an. Ist eine der beiden zu bevorzugen?
Für 40km Strom geschenkt hier ohne Verpflichtung, einfach nur kostenlos registrieren! (&Charge): https://and-charge.com/#/invite-friends?code=BEUKQH

Re: Der Balkan-Thread

USER_AVATAR
read
DeJay58 hat geschrieben: Danke. Schau ich mir dann an. Ist eine der beiden zu bevorzugen?
Nein, besser beide dabei haben. Die (Schnell-) Ladestationen sind noch sehr verteilt.
06/14 - 7/19 Brünette (Q210) und Gerddää (Q90)
Seit 03/17 Ohnezahn (Leaf 30KWh)
Seit 08/19 Sir Quickly (Leaf 62KWh)
Gefüttert zumeist mit freilaufenden Strömen aus eigener Dachhaltung: 9,9KWp PV + 12KWh Sonnenbatterie

Re: Der Balkan-Thread

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 7861
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 277 Mal
  • Danke erhalten: 1110 Mal
read
die Elen https://elen.hep.hr/ ist ein Muss für Kroatien (auch für die neuen Schnelllader auf der Autobahn laut https://www.plugshare.com/, die hrvatski telekom funktioniert kostenfrei über die Plugsurfing App. (nicht über den Schlüsselanhänger...)
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Der Balkan-Thread

USER_AVATAR
  • DeJay58
  • Beiträge: 4658
  • Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
  • Wohnort: Voitsberg/Steiermark
  • Hat sich bedankt: 54 Mal
  • Danke erhalten: 48 Mal
read
Elen Seite ist nur Kroatisch, oder? Hab jetzt per Email angefragt wie ich zu einer KArte komme, da ich mich auf der Seite nicht zurecht finde
Für 40km Strom geschenkt hier ohne Verpflichtung, einfach nur kostenlos registrieren! (&Charge): https://and-charge.com/#/invite-friends?code=BEUKQH

Re: Der Balkan-Thread

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 7861
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 277 Mal
  • Danke erhalten: 1110 Mal
read
genau so, die haben mir daraufhin ein Antragsformular geschickt.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Der Balkan-Thread

USER_AVATAR
  • DeJay58
  • Beiträge: 4658
  • Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
  • Wohnort: Voitsberg/Steiermark
  • Hat sich bedankt: 54 Mal
  • Danke erhalten: 48 Mal
read
Sehr cool die Antwort v Elen. Die sind uns weit voraus!

Dear Mario,

We are informing you that ELEN charging stations can be accessed via any RFID card operating at the frequency of 13,56 MHz – for example, most of the charging cards from charging station operators in your country should work. Many other contactless cards should work as well (for example, bank cards for wireless payment). We have made this option available so that our customers do not have to depend on ELEN charging cards anymore. We do not collect any personal information this way.

The only charging stations that do not support this feature are in Zagreb and Koprivnica. Charging stations in Zagreb and Koprivnica (Ante Starčevića street) can be accessed via the PIN code that is written on the charging stations themselves. Fast chargers in Vrbovsko, Fužine, Čavle, Delnice, and Osijek (Cara Hadrijana street) do not require any ID and are completely unlocked.

At the moment, we are testing a new remote control system for the charging stations which may cause operational instabilities. ELEN still being a project in development as well as free of charge, we ask for your patience and understanding.

Using ELEN stations is still free of charge. We will notify you about any change in terms of use or availability of new features in advance.

Full list of our charging stations is available at: http://elen.hep.hr/

USE OF CHARGING STATIONS: After the charging and using the card to release the charging cable, please wait until there are no more new messages on the screen. Then, unplug the cable from the charging station first. As your last step, unplug the cable from the car. Not following this sequence may cause the charging cable to get stuck in the charging station. In case of charging station malfunction, please call the number written on the charging station.

Additional information about other charging service providers find on some of the links below (disclaimer: we cannot guarantee for the accuracy of the information on those web-sites since we are not the owners):
https://www.plugsurfing.com/en/personal/map.html
https://www.plugshare.com/

Best regards,
eMobility Team
Für 40km Strom geschenkt hier ohne Verpflichtung, einfach nur kostenlos registrieren! (&Charge): https://and-charge.com/#/invite-friends?code=BEUKQH

Re: Der Balkan-Thread

USER_AVATAR
read
Flünz hat geschrieben:
DeJay58 hat geschrieben: Was benötigt man eigentlich für Kroatien um gut durchzukommen?
elen.hep.hr -> Ladekarte
hrvatski telekom -> Puni-karte

Siehe auch erster Post (Stand 2017) hier.
hrvatski telekom auch mit EMC od. LINZ AG Ladekarte möglich.

Wie filtert man die hier in Stromtankstellen ?
Bild

BMW i3 60Ah 2/2015
BMW i3s 94Ah 4/2019
PV 8,1kWp
eHome 7,2kW Wallbox
go-e charger
Zencar flexible free 7,4kW
MY bestellt

Re: Der Balkan-Thread

Kartsimpson
  • Beiträge: 161
  • Registriert: Fr 12. Okt 2018, 08:38
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 53 Mal
read
Petrol Ladesäulen dürften aktuell kostenlos sein. Sowohl in Koper, als auch in Rovinj konnte ich einfach anstecken und die Ladung wurde automatisch gestartet. Bei meiner Heimreise am Montag, werde ich noch berichten, wie es an den Säulen der Raststationen war.
BMW i3s 120Ah Jucarobeige 11/2018

Re: Der Balkan-Thread

Kartsimpson
  • Beiträge: 161
  • Registriert: Fr 12. Okt 2018, 08:38
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 53 Mal
read
Wieder ein kurzer Bericht zu meiner letzten Urlaubsfahrt mit unserem i3s.

Wien - Venedig:
Abfahrt in Wien mit 100% Akkustand. Erste Stopp war die Raststation in Zöbern nach 88 km, allerdings nicht vordergründig zum Laden, sondern um unserem ängstlichen Hund nach etwa einer Stunde Fahrt eine kurze Auszeit zu gönnen. Geladen habe ich natürlich trotzdem, alleine schon um den Kleinen schön kühl zu halten ;) Da die EVN-Säule mit Maingau ESL nicht freigeschalten werden kann, musste die Linz AG Karte (Kosten ca. 2,70.-) herhalten. Der Akkustand lag nach 10 Minuten laden wieder bei 84%.

Nach 10 Minuten Pause ging es dann weiter zum Ionity Lader bei der Raststation Kaiserwald (Strecke: 113 km). Die Säule ließ sich mit der Maingau Karte nicht freischalten, mit der Maingau App (Kosten 4,22.-, 21,07 kWh) allerdings schon. Wir gingen inzwischen ins Restaurant auf ein kühles Getränk. Die Pause wurde leider durch einen Ladeabbruch unterbrochen. Ich musste von der zweiten auf die erste Säule (aus Anfahrtrichtung gesehen) umparken. An dieser Säule ging die Ladung problemlos bis zur Abfahrt. Aufgrund der doch längeren Pause im Rastaurant fuhren wir dann mit 93% Akkustand weiter.

Nächster Stopp war dann an der Raststation Dreiländereck Nord (Strecke: 174 km). An der Kelagstation konnte ich wieder mit Maingau ESL laden (Kosten 5,70.-, 28,49 kWh). Hier haben wir wieder länger im Restaurant benötigt als geplant, daher konnten wir mit 97% weiterfahren.

In Italien haben wir dann noch einen Stopp eingelegt, da ich nicht wusste, ob wir am Lido di Venezia eine Lademöglichkeit vorfinden werden. Der Stopp war an der Säule am Bahnhof in Portogruaro (Strecke: 170 km). Eine etwa schwer zu findende Säule, die in einem umzäunten Grundstück neben der Straße liegt. Es sind zwei Säulen vorhanden, von denen eine nicht in Betrieb war. Glücklicherweise war die andere Säule frei. Die Aktivierung mit der Juice X App ging wie erwartet nicht, dann habe ich einige Karten versucht und hatte mit der ChargeNow Karte Glück. Die Ladung dauerte nur knapp 15 Minuten (Kosten unbekannt, da bis jetzt nichts in meinem Account eingetragen - liegen aber vermutlich bei 50 Cent / kWh), gerade um genug für den Hin- und Rückweg zur gleichen Säule zu haben.

Nach 15 Minuten ging es wie gesagt weiter zur Autofähre von Tronchetto zum Lido. Ladestation gibt es laut diverser Apps auf dem Lido keine und nachdem noch genug Saft im Akku war, habe ich mir die Suche nach einer Steckdose erspart.


Venedig - Rovinj:
Nach der Rückfahrt mit der Autofähre ging es wieder zur Station in Portogruaro (Strecke 74 km). Diesmal war die einzige funktionierende Säule von einem i-Pace verstellt, der allerdings bei unserer Ankunft das Weite suchte. Ich vermute er hat die Säule nicht zum funktionieren gebracht. Wieder habe ich die ChargeNow Karte verwendet auch auch diese Ladung ist bislang noch nicht sichtbar. Bin gespannt ob und wann da noch etwas kommt.

Nach 30 Minuten fuhren wir weiter zu unserem nächsten Stopp in Koper (Petrol Tankstelle, Strecke: 119 km). Dieser Stopp wäre eigentlich nicht nötig gewesen, aber wir wollten nicht 3 Stunden durchgehend im Auto sitzen, vor allem unser kleines Wauzi nicht. Deshalb also 15 Minuten Pause, in der wir netterweise auch noch kostenlos laden konnten. Bei unserer Ankunft war ein Model 3 am laden, die wollen aber nur die Station testen und haben mir den CCS gleich weitergereicht. Die Station ist anscheinend neu und daher noch eine gewisse Zeit kostenlos. Falls also jemand in die Gegend kommt ;)
Die restliche Strecke (83 km) wäre auch ohne laden möglich gewesen.

In Rovinj gab sich leider ein trostloses Bild, was die öffentlichen Säulen betrifft. Eine von drei öffentlichen Säulen war hier in der Map bereits als "stromlos" gekennzeichnet. Die beiden anderen habe ich mit allen möglichen Apps und Karten versucht zum Laufen zu bringen, aber nach etwa einer Minute war jedesmal Schluss. Daher musste ich auf eine Säule an der Petrol Tankstelle etwas weiter außerhalb des Ortskerns ausweichen, die dafür dann kostenlos war. Dort habe ich während unseres Aufenthalts in Rovinj dann 2x geladen.


Rovinj - Wien:
Die Rückfahrt haben wir mit 84% Akkustand gestartet. Es ging zuerst wieder zur Säule an der Petrol Tankstelle in Koper (Strecke: 83 km), da ich nicht wusste, ob die Ionity Säulen in Koper schon in Betrieb sind. Diesmal durften wir uns anstellen, denn ein Model S nutzte lieber "langsamen" Gratisstrom als den Supercharger und ein Nissan Leaf stand in Warteposition. Bevor ich die Routenplanung aktualisieren konnte, fuhr das Model S aber weiter und der Besitzer des Leaf meinte, er benötige nur etwa 10 bis 15 Minuten. Das haben wir dann auch abgewartet und inzwischen am Typ 2 genuckelt.

Nach etwa 15 Minuten eigener (und wieder kostenloser) Ladedauer führen wir dann weiter zur Raststation nahe Celje (Tepanje Ost, Strecke: 201 km). Dort durften wir warten, bis eine Damenrunde fertig geraucht hatte, denn die Damen hatten mit einem Auto beide Parkplätze der Säule zugeparkt.
Die Petrol Säule konnte ich wieder fein mit der OneCharge App von Petrol freischalten. Die App wurde mittlerweile verbessert und zeigt neben der Ladedauer auch die aktuelle Ladeleistung und die gelieferte Energiemenge an. Top!
Der Preis liegt immer noch bei 20 Cent / Minute. Hier haben wir knapp über 40 Minuten (Kosten: 8,20.-, 32,6 kWh) geladen und uns dabei die Zeit im Restaurant vertrieben.

Letzte Station auf dem Weg nach Wien war dann noch Ionity in Pinkafeld (Strecke: 174 km). Hier hätten wir eigentlich nur wenige Minuten laden müssen, aber es wurden dann doch knapp 20 Minuten, bis wir wieder etwas frischer waren. Den Ladevorgang habe ich bisher noch nicht in meiner Historie, aber es dürften so etwa 15 kWh und damit etwa 3.- gewesen sein.
Die Reststrecke von 110 km nach Wien haben wir dann klarerweise ohne Stopp gemeistert.


Fazit:
Obwohl die Preise bei Maingau seit meinem letzten Urlaub deutlich gestiegen sind, liegen die Energiekosten wieder unter den sonstigen Kosten für Maut,... Noch bleibt die elektrische Urlaubsfahrt deutlich günstiger als mit einem Verbrenner, aber wenn alle kostenlosen Säulen langsam alle umgestellt werden und die Energieanbieter nochmals nachlegen, dann ist man bei den Kosten bald auf einem ähnlichen Niveau. Allerdings immer noch mit dem deutlich besseren Gewissen ;)
Den Nachteil der elektrischen Urlaubsfahrt will ich aber auch nicht verschweigen. Auf der Strecke Rovinj - Wien beispielsweise lagen wir bei einer Ladedauer von etwa 110 Minuten (inkl. Wartezeit). Selbst im Optimalfall mit nur zwei Stopps wären es noch 80 Minuten gewesen und dass bei einer Geschwindigkeit von 100 km/h (Hündchen hat Frauchen dazu gebracht, mich nicht schneller fahren zu lassen). Für unseren Fall (Hund) ist es ziemlich egal, da wir ohnehin die gleiche Anzahl an Pausen gemacht hätten. Da liegt der zusätzliche Zeitaufwand im Vergleich zu einer "normalen" Pause vielleicht bei 40 Minuten. Für uns verschmerzbar. Jemand der 130 km/h oder mehr fahren "kann" und aus Gewohnheit nur eine Pause benötigt, der ist sicher 2 Stunden schneller am Ziel.

Strecke gesamt: 1.482 km
Energiekosten: ca. 34.- (inkl. der 100% Ladung beim Start, exkl. der ChargeNow Ladungen von vermutlich ca. 19.-)
Mautkosten: ca. 58.- (ca. 33.- Italien, 15.- Slowenien, 9,80.- Kroatien)
Fähre: 72.- (Hin- und Retourticket)
BMW i3s 120Ah Jucarobeige 11/2018
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag