Chademo größer 60 kW an DC Ladern

Re: Neuen Leaf Modelljahr 2018 vorbestellen

menu
Benutzeravatar
    Greenhorn
    Beiträge: 4322
    Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
    Wohnort: Geesthacht

folder Di 25. Jul 2017, 11:04

@cpeter
Und Du erwartest bei Betreibern, die nicht in der Lage sind Ladestationen innerhalb von vier Wochen zu repariren, von Herstellern, die nicht in der Lage sind zwei gleichzeitige DC Ladungen, stellenweise nicht mal AC und DC gleichzeitig, bei einer Unterdrückung von Chademo durch die Ladesäulen Verordnung, dass irgendwer einen zusätzlichen Betrag in die Hand nimmt, einen teureren Stecker einbaut?
Gar nicht zu sprechen davon, dass die meisten Säule 50 kW haben und der aktuelle Stecker dafür überdimensioniert ist.

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 90.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Anzeige

Re: Neuen Leaf Modelljahr 2018 vorbestellen

menu
Benutzeravatar
    Deef
    Beiträge: 906
    Registriert: Mo 29. Jul 2013, 11:12
    Wohnort: nördlich von Freiburg

folder Di 25. Jul 2017, 11:09

Kömmer jetzt wieder zurück zum Thema? Die Fürs und Widers haben doch im Forum alle Ihren Platz. Hier gehts ums Bestellen und um verbindliche Neuigkeiten zum Fahrzeug, zum Preis, zu den Varianten und den Terminen.
Ich mag mich nicht jedesmal durch Chademo-CCS wer kann mehr und was soll was durchwursteln, wenn ich denke es gibt was Neues zum Wagen.
Natürlich ist es interessant wieviel kW der Leaf nachher Ladeleistung verträgt. Aber da kammer doch jetzt einfach mal verbindliche Infos abwarten - Oder nicht?
Deef
Zuletzt geändert von Deef am Di 25. Jul 2017, 14:09, insgesamt 1-mal geändert.
Leaf 2.Zero (Mr. Black) und Japanleaf (Mr. White - 85 tsd km, 10 Balken), beide von Schaller aus Landsberg.T4 Diesel für den Urlaub und den Hänger

Re: Neuen Leaf Modelljahr 2018 vorbestellen

menu
Benutzeravatar

folder Di 25. Jul 2017, 11:20

CHAdeMO ist schon seit langem auf 100 kW ausgelegt.
CCS noch mehr.
Und wo gibt es die Säulen? Ich kenne eine CHAdeMO 100 kW Säule - und der Leaf lädt dort nicht schneller als sonst und ein KIA Soul EV ist softwareseitig gedrosselt.
Der IONIQ wird auch mit 100 kW angegeben, lädt effektiv wenigstens 70 kW aber das ist auch selten (noch).

Wenn das Auto dann veraltet ist hilfts einem auch nix mehr.
Soll heißen: Lieber 50 gute zuverlässige kW als "S....längen" vergleichen <- siehe 350 kW CCS Lader...
Anstatt, dass man lieber mit Lastmanagement und Co versucht hier 7-10 Ladesäulen zu etablieren.

EDIT: Ok ist doch nur eine 49/50 kW Säule (wurde aber immer mit 100 kW beworben) - evtl. ist sie deshalb nirgends eingetragen (warum -> kA).

https://www.meinbezirk.at/feldkirchen/m ... 67341.html
Zuletzt geändert von Twizyflu am Di 25. Jul 2017, 11:26, insgesamt 1-mal geändert.
Ladestationen, Ladekabel, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service:
https://www.nic-e.shop - Angebot: NRGkick jetzt -50 EUR - somit ab 769 EUR inkl. MwSt.

Re: Neuen Leaf Modelljahr 2018 vorbestellen

menu
cpeter
    Beiträge: 1691
    Registriert: Mo 5. Sep 2016, 10:08
    Danke erhalten: 3 Mal

folder Di 25. Jul 2017, 12:31

Rob. hat geschrieben:Alles schön, doch wenn die entsprechenden Ladesäulen nicht vorhanden sind, was hilft dann ein Auto mit Chademo und einer Ladeleistung bis 400 kW?
Und was helfen die 900V Porsche Ultraschnellader, wenn's noch gar keine Autos gibt, die 900V vertragen?
Ist halt ein Henne/Ei Problem: einer muss anfangen. Warum nicht ein Auto bauen, das einen zukünftigen bereits abgesegneten CHAdeMO Standard unterstützt? Man kann ja trotzdem in der Zwischenzeit mit 50 kW laden.
Und nein, dass der neue Leaf bereits 400 kW unterstützt, erwartet auch niemand. 150 kW wäre auch schon schön ("kann so schnell wie ein Tesla laden").
Seit 01/2017 Nissan Leaf Tekna 30 kWh mit 6,6 kW AC Lader

Re: Neuen Leaf Modelljahr 2018 vorbestellen

menu
Michel-2014
    Beiträge: 557
    Registriert: Mi 14. Okt 2015, 21:45

folder Di 25. Jul 2017, 12:34

Porsche "muss" zeigen was geht. Krone der Ingenieurkunst und so. Und vor allem besser als Tesla sein.

Re: Neuen Leaf Modelljahr 2018 vorbestellen

menu
cpeter
    Beiträge: 1691
    Registriert: Mo 5. Sep 2016, 10:08
    Danke erhalten: 3 Mal

folder Di 25. Jul 2017, 12:53

Greenhorn hat geschrieben:@cpeter
Und Du erwartest bei Betreibern, die nicht in der Lage sind Ladestationen innerhalb von vier Wochen zu repariren, ...
Du hast behauptet, mehr als 63 kW mit CHAdeMO zu laden ist technisch nicht möglich. Dass diese Aussage falsch war gibst du zwar noch immer nicht zu, aber behauptest mal schnell, dass es CHAdeMO Ladesäulen mit höheren Ladeleistungen eh nie geben wird - ernsthaft?

In Österreich funktioniert die CHAdeMO Infrastruktur übrigens gut (inkl. Wartung), offenbar auch in UK (wie man aus vielen Leaf Fahrberichten entnehmen kann). Zu Deutschland kann ich dazu nichts sagen.

Wenn ein Ladesäulen-Anbieter seine Säulen nicht wartet, ist es dem sicherlich ganz egal, welchen Ladestandard die kaputte Säule unterstützt. Ob da jetzt CCS oder CHAdeMO kaputt ist, spielt da wohl keine Rolle.
Seit 01/2017 Nissan Leaf Tekna 30 kWh mit 6,6 kW AC Lader

Re: Neuen Leaf Modelljahr 2018 vorbestellen

menu
Benutzeravatar

folder Di 25. Jul 2017, 12:56

Michel-2014 hat geschrieben:Porsche "muss" zeigen was geht. Krone der Ingenieurkunst und so. Und vor allem besser als Tesla sein.
Konkurenz belebt das geschäft.....
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Neuen Leaf Modelljahr 2018 vorbestellen

menu
Benutzeravatar
    Greenhorn
    Beiträge: 4322
    Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
    Wohnort: Geesthacht

folder Di 25. Jul 2017, 13:40

@cpeter
Du solltest richtig lesen!
Ich habe geschrieben, dass der aktuelle Chademo Stecker nur bis 63 kW zugelassen ist. Ich habe nicht geschrieben dass Chademo nicht schneller kann. Ich weiß dass die Spezifikation angehoben wurde.
Du darfst mal raten, warum an den 100 kW Ladern Chademo nur 60 kW bekommt.

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 90.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)

Re: Neuen Leaf Modelljahr 2018 vorbestellen

menu
Benutzeravatar
    Blue shadow
    Beiträge: 6451
    Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
    Wohnort: Im wald von waldbröl

folder Di 25. Jul 2017, 13:44

Damit es so aussieht, das ccs überlegen ist oder damit die tesla zum Suc fahren?
ExKonsul leaf blau winterpack ca 47000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in der Unendlichkeit....akkurex in Plannung muxsan.com...ewölfchen arrived

Re: Neuen Leaf Modelljahr 2018 vorbestellen

menu
cpeter
    Beiträge: 1691
    Registriert: Mo 5. Sep 2016, 10:08
    Danke erhalten: 3 Mal

folder Di 25. Jul 2017, 15:00

@Greenhorn: OK, sorry, das kam bei mir ganz anders an. Also von vorne: Dein Satz fing an mit "Bringt nur nicht viel ... ".
Also meintest du: beim Auto mehr als 63 kW zu unterstützen ist Schwachsinn, weil's die heutige Ladeinfrastruktur nicht kann und die CHAdeMO Ladeinfrastruktur wird ganz sicher niemals mehr als 63 kW können? Das sehe ich nicht so, man kann ruhig auch beim Auto anfangen.

Flächendeckende > 100 kW Ladesäulen gibt es derzeit nur von Tesla, warten wir ab, wie sich die Dichte der anderen Standards mit >100 kW entwickelt. Wenn sich der neue Leaf gut verkauft und wenn der neue Leaf >100 kW CHAdeMO unterstützen sollte, dann gäbe es vielleicht einen Anreiz, High-Power CHAdeMO Ladesäulen aufzustellen.

In Österreich erwarte ich mir, dass >100 kW Ladesäulen im Regelfall Multistandard sein werden (CCS und CHAdeMO).
Seit 01/2017 Nissan Leaf Tekna 30 kWh mit 6,6 kW AC Lader
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag