Die Eichämter sind erwacht...

Re: Die Eichämter sind erwacht...

USER_AVATAR
read
Doch, die kosten deutlich mehr. Ich hatte vor einiger Zeit ein Angebot vorliegen. Lesegerät allein ca. 1000€, zusätzlich monatliche Kosten und Kosten pro Transaktion.
Es handelt sich um Outdoor Geräte, die sind wesentlich teurer.
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah), ab 1/2018 i3s
Anzeige

Re: Die Eichämter sind erwacht...

USER_AVATAR
read
Mir langt's - nennen wir doch mal einen Namen.
Bei ABB kostet das Ding etwa 1.300! + monatliche Gebühren für das Zahlungsverkehrsmodul, dass es überhaupt über das Backend genutzt werden kann + die Gebühren für die Transaktion des Bankdienstleisters. Aber das ist bei anderen Anbietern ähnlich - manchmal mehr, manchmal weniger.

Leute - und ich sage Euch aus Erfahrung, die halten nicht ewig. Ich will jetzt mal garnicht von Vandalismuss reden, aber alleine die ständigen Anpassungen und Änderungen im Zahlungsverkehr erfordern regelmäßig Hardwareupdates (Geldkarte (schon wieder gestorben), Nearfield, höhere Verschlüsselung (besserer Prozessor), Bedienfeld für PIN, Bondrucker?) Und der oben genannte Mietpreis für ein POS-System eines Supermarktes ist nicht mit einem Einbaugerät zu vergleichen.
Außerdem brauche ich bei einer Zentralkasse (Tankstelle mit Kassenpersonal) nur ein Gerät - bei Ladesäulen für jede eines.

Das ist alles machbar, aber letztendlich zahlt ALLES IMMER der Endkunde.


Im übrigen betreibe ich seit 2 Jahren 2 Lolos von NM. Die haben von Anfang an einen geeichten Zähler intus und an denen hängt nur der Abgang zur Typ2 Dose. Die Elektronik der Säule bekommt ihren Strom davor abgezweigt - da wird nix gemauschelt. Aber jetzt kommen die Eichämter und wollen unter anderem noch ein Display, Datenspeicherung und den Übertragungsweg (GSM-sowieso verschlüsselt) unveränderbar machen. Mit was für kriminellen Machenschaften der Ladesäulenbetreiber rechnen die?
Warum geht das im Rest der Welt anders?
26kWp PV im Eigenverbrauch
Outlander PHEV 06/17 - 11/18, e-load up! 02/18, Kona Acid yellow 64kWh 01/19; Sohn Ioniq

Re: Die Eichämter sind erwacht...

elektrozauber
  • Beiträge: 106
  • Registriert: Fr 19. Mai 2017, 09:46
  • Wohnort: Neckar-Alb
  • Hat sich bedankt: 37 Mal
  • Danke erhalten: 22 Mal
read
Schwani hat geschrieben: Im übrigen betreibe ich seit 2 Jahren 2 Lolos von NM. Die haben von Anfang an einen geeichten Zähler intus und an denen hängt nur der Abgang zur Typ2 Dose. Die Elektronik der Säule bekommt ihren Strom davor abgezweigt - da wird nix gemauschelt. Aber jetzt kommen die Eichämter und wollen unter anderem noch ein Display, Datenspeicherung und den Übertragungsweg (GSM-sowieso verschlüsselt) unveränderbar machen. Mit was für kriminellen Machenschaften der Ladesäulenbetreiber rechnen die?
Warum geht das im Rest der Welt anders?
Weil wir hier in Deutschland sind, dem einzigen Land der Welt, in dem es APIs mit Öffnungszeiten gibt. (Immer noch.)

Re: Die Eichämter sind erwacht...

stili
  • Beiträge: 153
  • Registriert: Mi 3. Feb 2016, 11:49
  • Danke erhalten: 3 Mal
read

KyRo hat geschrieben:
ecopowerprofi hat geschrieben: .
Wer nach EC Karte schreit bei dem gehe ich davon aus, dass er die übliche Magnetstreifentechnik meint.
[/quote]
[/quote]
Ich gehe immer von MasterCard aus. (Mit dem Werbespruch Die EC Karte unserer Zeitung (Debit karte ))


Gesendet von meinem SM-G975F mit Tapatalk

Re: Die Eichämter sind erwacht...

USER_AVATAR
read
@Schwani,

Ich weiß nicht, was für ein Deluxe Teil da so schrottig ist, dass es da eine 1:1 Zuordnung von Terminal zu Säule geben muss.

Hier bedient genau eine Bezahl-Säule einmal 4 Zapfsäulen mit 2x2 Abgängen und 2x3 Abgängen.

Das andere Mal sind es 6 Zapfsäulen mit je 3 Abgängen.

Ein einziges Terminal. Da ist ein 24x6 LCD Display drin, was die benötigten Informationen anzeigt. Und es spricht sogar (warum auch immer).

Und ich habe da noch nie ein Hardware Upgrade mit bekommen. Das Ding kann Magnetkarte und Chip - fertig. Da ist nix kontaktlos. Und ich kann mich auch an keine Ausfallzeit an den Terminals erinnern. Seit Jahren.

Ja, die sind nicht vergleichbar mit den Indoor Geräten, die man für 'nen Appel und ein Ei bekommt, das ist klar.

Ich mach mich Mal kundig, was für ein System das ist und wie das betrieben wird. Ich kenne den Chef da ziemlich gut.

Ich bleibe dabei: es gibt ganz offensichtlich Systeme von Anbietern, die funktionieren und das robust.

Ich melde mich Mal, wenn ich die Infos beisammen habe.

SüdSchwabe.

Gesendet von meinem Nokia 6.1 mit Tapatalk

--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020

Re: Die Eichämter sind erwacht...

USER_AVATAR
read
EnBW bietet doch längst Bank-Kartenzahlung an den Schnelladern an, die anderen werden auch nachziehen sobald die E-Mobilität sich weiter verbreitet.

In den Innenstädten könnte man die AC Säulen über die Parkscheinautomaten freischalten und dort für die Ladung zahlen, das sollte ganz ohne Hardwarekosten machbar sein, nur die Software muß angepaßt werden. Ich bin mir sich das das in einigen Jahren so kommen wird.

Re: Die Eichämter sind erwacht...

zoppotrump
  • Beiträge: 1999
  • Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
  • Hat sich bedankt: 66 Mal
  • Danke erhalten: 189 Mal
read
drilling hat geschrieben:
In den Innenstädten könnte man die AC Säulen über die Parkscheinautomaten freischalten und dort für die Ladung zahlen, das sollte ganz ohne Hardwarekosten machbar sein, nur die Software muß angepaßt werden. Ich bin mir sich das das in einigen Jahren so kommen wird.
In Frankfurt hat man das von 2012 bis 2018 als das "Frankfurter Modell" vermarktet. Ist grandios gescheitert. Die haben das so gemacht, dass man am erst am Parkscheinautomaten passend per Münzen die Ladegebühr bezahlen musste, von der man natürlich vorher nicht wusste, wie viel man benötigt.
Danach musste man damit an die Ladesäule gehen und konnte die freischalten.
Zudem waren die Parkplätze für alle da, also nicht explizit reserviert für Elektro.
Großer Murks: https://www.mainova.de/privatkunden/mob ... odell.html

Re: Die Eichämter sind erwacht...

USER_AVATAR
read
Nur weil das in Frankfurt schlecht implementiert war bedeutet das nicht das man es nicht besser machen kann.

Re: Die Eichämter sind erwacht...

zoppotrump
  • Beiträge: 1999
  • Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
  • Hat sich bedankt: 66 Mal
  • Danke erhalten: 189 Mal
read
Das stimmt. Es ist aber ein schönes Beispiel, wie man es nicht machen sollte ;)

Re: Die Eichämter sind erwacht...

stili
  • Beiträge: 153
  • Registriert: Mi 3. Feb 2016, 11:49
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Langsam aber stetig hat geschrieben:New Motion schlägt aber auch noch etwas auf den Endkundenpreis, was man natürlich auch noch mit in die Kalkulation aufnehmen muss.

Und so teuer dürften die Lesegeräte auch nicht sein. Zumindest kontaktlos ist ja nicht sehr aufwändig.

Ich hatte nur gehört, dass es mit kontaktloser Zahlung nicht möglich ist, erst einmal einen bestimmten Betrag zu reservieren, und dann beim Abstecken den korrekten Betrag abzurechnen. Das wäre natürlich ein Problem, aber das müsste sich doch irgendwie lösen lassen. Technische Gründe gibt es ja wohl kaum.
Doch, das geht auch kontaktlos.
Wir haben einen neue Globus Tankstelle.
Da kann ich mit der EC Karte (MasterCard Debit) dank Google pay kontaktlos zahlen ohne PIN oder sonst was.
Mit der Karte (Physikalisch) geht es auch, aber dann brauche ich ein PIN Pad, auf dem ich die Nummer eingebe.

Gesendet von meinem SM-G975F mit Tapatalk

Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile