8x Triple Charger am Flughafen München

8x Triple Charger am Flughafen München

menu
geko
    Beiträge: 2509
    Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
    Wohnort: München
    Danke erhalten: 18 Mal
folder Mo 19. Jun 2017, 09:12
In UG1 von P20 stehen acht brandneue ABB Triple Charger (je 50 kW CCS und CHAdeMO sowie 43 kW Typ2). Ich gehe davon aus, dass diese exklusiv für die CarSharing Unternehmen gedacht sind, insbesondere DriveNow. Die Ladesäulen befinden sich hinter der Zufahrtsschranke für DriveNow, car2go und AlphaCity.

Daher trage ich sie auch nicht ins Verzeichnis ein. Aber eindrucksvoll ist diese Reihe doch sehr. Bild
emobly. Das Magazin für Elektroautos. Unabhängig. Authentisch. Elektrisch.
Anzeige

Re: 8x Triple Charger am Flughafen München

menu
Benutzeravatar
folder Mo 19. Jun 2017, 09:47
Typisch Deutschland: die besten Lademöglichkeiten sind mal wieder unter Verschluss. Der Pöbel darf sich mit einer Ladesäule an der Raststätte zufrieden geben. Ob dieser Ladepark fürs Carsharing nicht ein wenig überdimensioniert ist? In der Praxis haben die Autos doch ausreichend lange Standzeiten.
Think PIV4 von 2012 bis 2015 || VW e-up! von 2016 bis 2018
Opel Ampera-e von nextmove ab 09/2018

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: 8x Triple Charger am Flughafen München

menu
Benutzeravatar
folder Mo 19. Jun 2017, 10:19
Ist das LSV überhaupt zulässig? Ich dachte alle irgendwie zugänglichen Ladesäulen müssen auch für alle zugänglich sein?

Ich frage mich ob das Verhalten der Nutzer genau analysiert wurde. Ggf. war das ja auch so und man hat festgestellt, dass die Fahrzeuge tatsächlich nicht lange stehen (Daher will ich auch nicht schimpfen). Gefühlsmäßig hätte es wohl auch eine Typ 2 für jeden Carsharinghplatz getan.

Ich denke bei einem Flughafen sollte es generell auf dem Parkdeck ganz viele lastverteilte Typ2 Lader geben, an denen man das Auto aber die ganze Zeit angesteckt lassen darf und dazu auf der Anfahrt/Abfahrtsstraße einen zentralen Satz Schnelladesäulen, die immer nach dem Ladevorgang frei zu machen sind. (Für Langzeitparker, die aus dem Urlaub kommen, oder das Auto ist aus irgend einem anderen Grund leer wenn man losfahren will, oder man hat keinen Platz mit Ladebuchse bekommen etc...)

Re: 8x Triple Charger am Flughafen München

menu
Benutzeravatar
folder Mo 19. Jun 2017, 10:32
PowerTower hat geschrieben:Typisch Deutschland: die besten Lademöglichkeiten sind mal wieder unter Verschluss. Der Pöbel darf sich mit einer Ladesäule an der Raststätte zufrieden geben.
Du darfst gerne selbst ins Ladesäulengeschäft einsteigen und das besser machen.
Super-E hat geschrieben:Ist das LSV überhaupt zulässig? Ich dachte alle irgendwie zugänglichen Ladesäulen müssen auch für alle zugänglich sein?
Sie sind ja nicht öffentlich zugänglich. Genau wie die Wallbox in meiner Garage.
Super-E hat geschrieben:Ich frage mich ob das Verhalten der Nutzer genau analysiert wurde. Ggf. war das ja auch so und man hat festgestellt, dass die Fahrzeuge tatsächlich nicht lange stehen (Daher will ich auch nicht schimpfen). Gefühlsmäßig hätte es wohl auch eine Typ 2 für jeden Carsharinghplatz getan.
Wer so viel Geld in die Hand nimmt, der guckt schon ob es denn nötig ist und außer den SmartED brauchen die alle DC-Säulen, wenn es schnell gehen soll.


Ich finde das ist ne tolle Sache. Gefällt mir sehr gut. :thumb:
smart fortwo 451er ED 3,7kW-Lader, EZ 05/2013; aktuell >210.000km
smart fortwo 453er EQ 22kW-Lader; EZ 05/2018; aktuell >60.000km
EDpassion.de, alles rund um den smart electric drive.

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
- Smart

Re: 8x Triple Charger am Flughafen München

menu
Benutzeravatar
    Hanseat
    Beiträge: 391
    Registriert: Do 17. Sep 2015, 13:13
    Wohnort: Ahlerstedt
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Mo 19. Jun 2017, 10:40
Ich glaube, die Fluktuation ist recht hoch am Flughafen München.
Da fahren ständig Carsharing-Fahrzeuge rein- und raus.
Und so weit ich gesehen habe, waren da bisher keine Lademöglichkeiten. Warum dann nicht gleich richtig?
Immerhin fahren die meisten wohl zwischen M und dem Flughafen hin- und her. Das sind ja doch ein paar km.


Das Parkhaus, bzw. dieser Bereich ist übrgrigens nicht frei zugänglich.
Wenn du dort mit deinem privaten Wagen ankommst, geht die Schranke nicht auf. Somit dürfte das nicht mit der LSV kollidieren.
Nissan Leaf Tekna 24 kWh
Chevrolet Volt

Re: 8x Triple Charger am Flughafen München

menu
1234567890
    Beiträge: 387
    Registriert: Mi 20. Aug 2014, 22:18
folder Mo 19. Jun 2017, 10:48
PowerTower hat geschrieben:In der Praxis haben die Autos doch ausreichend lange Standzeiten.
Die stehen da selten lange. Einer fährt zum Flughafen raus, beendet die Miete und sofort wird das Fahrzeug reserviert, von jemandem, der gerade aus dem Flieger steigt. Zu den Hauptzeiten gibt es am Flughafen München keine frei verfügbaren Carsharing-Fahrzeuge, weil sie sofort von ankommenden Passagieren reserviert werden. Von daher machen die 50 kW-Lader durchaus Sinn. Für den "Pöbel" gibt es schon lange die normalen langsamen Ladesäulen, da wäre das Geld für die 50 kW-Lader ja auch rausgeworfen, wenn die Urlauber dort laden, während sie 14 Tage auf Malle in der Sonne grillen und so für Tage die Schnelllader blockieren.

Re: 8x Triple Charger am Flughafen München

menu
geko
    Beiträge: 2509
    Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
    Wohnort: München
    Danke erhalten: 18 Mal
folder Mo 19. Jun 2017, 10:52
Bislang konnten die i3 nur behelfsmäßig per Schuko geladen werden. Die Strecke Innenstadt-Airport beträgt in Muc 40-50 km. Häufig kamen die i3 mit so wenig Akku am Flughafen an, dass eine Rückfahrt erst nach Schukoladen zig Stunden später möglich war. Das ist Mist. Daher machen die DC Lader großen Sinn.
emobly. Das Magazin für Elektroautos. Unabhängig. Authentisch. Elektrisch.

Re: 8x Triple Charger am Flughafen München

menu
Helfried
folder Mo 19. Jun 2017, 10:55
PowerTower hat geschrieben:Ob dieser Ladepark fürs Carsharing nicht ein wenig überdimensioniert ist? In der Praxis haben die Autos doch ausreichend lange Standzeiten.
Also die elektrischen DriveNow BMW vom Flughafen in meinem Dorf flutschen recht schnell weg. Da ist keine Zeit für langes Laden. Wer mit einem der letzten Flieger vor der Nachtruhe landet, muss überhaupt öffentlich nach Hause fahren, da dann meist keine CarSharing-Autos mehr zur Verfügung stehen.

Re: 8x Triple Charger am Flughafen München

menu
SL4E
    Beiträge: 2239
    Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51
folder Mo 19. Jun 2017, 11:13
PowerTower hat geschrieben:Typisch Deutschland: die besten Lademöglichkeiten sind mal wieder unter Verschluss. Der Pöbel darf sich mit einer Ladesäule an der Raststätte zufrieden geben. Ob dieser Ladepark fürs Carsharing nicht ein wenig überdimensioniert ist? In der Praxis haben die Autos doch ausreichend lange Standzeiten.
Wenn sich ein privatwirtschaftliches Unternehmen solche Ladesäulen hinstellt ist das doch ihr gutes Recht nur für die eigenen Fahrzeuge so etwas zu Verfügung zu stellen. Sonst müsstest du jedes Unternehmen und jede Privatperson dazu verdonnern generell geschaffene Lademöglichkeiten öffenttlich zu machen.
Ich habe das Forum verlassen

Re: 8x Triple Charger am Flughafen München

menu
Benutzeravatar
folder Mo 19. Jun 2017, 11:20
Ist doch Lobenswert Elektroautos zu verbreiten....wenn sie jetzt auch noch LAdestationen an den zufahrten zum Flughafen machen das man da vollmachen kann wenn man jemand vom Flughafen abholt wäre das Top.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, 2021 EQC oder Crozz, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag