Vorstellung: Projekt Ladekonzept für Taxis in Ingolstadt

Re: Vorstellung: Projekt Ladekonzept für Taxis in Ingolstadt

Ludego
read
Wie sieht es eigentlich mit dem TX London Cab aus?
Besteht da Interresse an dem Fahrzeug?
Ludego - Elektromobilität einfach gemacht
Alles über Elektroautos in der Elektrofibel: https://www.ludego.com/elektroautofibel/
Alle Elektroautos: Zugelassen, vor die Haustür, zum günstigen Preisen: https://www.ludego.com/shop/
Anzeige

Re: Vorstellung: Projekt Ladekonzept für Taxis in Ingolstadt

USER_AVATAR
  • Barthi
  • Beiträge: 480
  • Registriert: So 20. Sep 2015, 13:19
  • Wohnort: München
  • Hat sich bedankt: 42 Mal
  • Danke erhalten: 30 Mal
read
Es ist leider ein Hybrid und mit einem Preis von umgerechnet knapp 63.000€ recht teuer...
2020: Service-Techniker hypercharger - alpitronic GmbH
2015: Stromos, 2018: Drilling, Juni '19: Leaf 30 kWh
2013-19: Kfz-Lehre + Studium --- Wir bauen eine 150 kW-Station! (ChargIN)
kW ≠ kWh ≠ kW/h --- Mein Rückblick 2010-2020

Re: Vorstellung: Projekt Ladekonzept für Taxis in Ingolstadt

Ludego
read
Würde ihn eher als Leaf 30 mit Rex sehen. Wie der i3.
Hat 30 kWh und kann so eingestellt werden, dass er in der Stadt nur elektrisch fahren darf.
Beim Preis geht es doch immer um TCO, gerade beim Taxi.
Ludego - Elektromobilität einfach gemacht
Alles über Elektroautos in der Elektrofibel: https://www.ludego.com/elektroautofibel/
Alle Elektroautos: Zugelassen, vor die Haustür, zum günstigen Preisen: https://www.ludego.com/shop/

Re: Vorstellung: Projekt Ladekonzept für Taxis in Ingolstadt

USER_AVATAR
  • ChargIN
  • Beiträge: 15
  • Registriert: Di 27. Feb 2018, 19:06
  • Wohnort: Ingolstadt
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Das ist die aktuelle Planung:

Bild
Planungs- und Beratungsunternehmen für Elektromobilität in Ingolstadt und Region
Wir bauen eine öffentliche 150 kW Ladestation!

Re: Vorstellung: Projekt Ladekonzept für Taxis in Ingolstadt

USER_AVATAR
  • ChargIN
  • Beiträge: 15
  • Registriert: Di 27. Feb 2018, 19:06
  • Wohnort: Ingolstadt
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Wir möchten eventuell ein Dach über die Ladestation anbringen, wegen Regen-, Schnee- und Hitzeschutz (schont auch die Ladestation) und weil man günstige Parksensoren daran montieren kann, die über den Ladeplätzen hängen.
Photovoltaik ist nicht notwendig, es wäre ohnehin nur eine Imagesache, weil bei einer 150kW-Station die PV nur wenige Prozent an Leistung abdecken würde.

Leider kennen wir keine Firmen, die günstige Dächer herstellen. Kennt ihr welche?
Gibt es Internetseiten oder auch Fachmessen, wo man solche Firmen finden kann?

Die Konstruktion soll dann so sein, also mit nur zwei Beinen, oder eins in der Mitte. Hauptsache, es geht keines beim Einparken im Weg um.
Bild

Hier ein paar Fotomontagen. Wir werden auf Anordnung des Amtes für Verkehrsmanagement zwischen den Parkplätzen 1m Platz lassen, und die Ladestation dazwischen aufstellen. Ist alles maßstabsgetreu.
Bild

Noch eine grobe Skizze (nicht maßstabsgetreu), wobei das gelbe Schild auch eingefügt wurde, weil wir uns die Beschilderung und die Position derselben überlegen müssen. Bei der Ladestation wird es sich wahrscheinlich um einen Alpitronic Hypercharger 150 handeln.
Bild
Planungs- und Beratungsunternehmen für Elektromobilität in Ingolstadt und Region
Wir bauen eine öffentliche 150 kW Ladestation!

Re: Vorstellung: Projekt Ladekonzept für Taxis in Ingolstadt

USER_AVATAR
read
Mal ein paar Fragen...

Die Säulen stehen abseits der Taxibereitschaftswarteschlange(?)...für den Fahrer bedeutet dies verlorene Zeit (mindestens 30 min.). Wie wollt ihr dies Regeln? Im Tausch? Dann sind 4 Stellplätze besser.

Wie sortiert ihr unereichte Ziele aus? Gibt es eine Auswertung welche Strecken gefahren werden (gpslogs)? Lokal Kurzstrecken Taxi folierung?

Der Ioniq hat eine Menschenverachtene zweite Sitzreihe für Erwachsene. Warum Ihr gerade auf dieses Auto setzt, der Soul ist um Welten tauglicher. Niro is coming.

Auch der Outlander PHEV hätte eine Chance verdient und das London Cab phev erst recht. Ich würde auch mal einen Blick nach Holland werfen (schipol-amsterdam).

Ist das Bochumerprojekt bekannt? Nissan hat einiges gesponsort.
https://www.bednarz-elektrotaxi.de
ExKonsul leaf blau 57500 km Spannung mit Netto 15 kWh Akku ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS / V2X in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: Vorstellung: Projekt Ladekonzept für Taxis in Ingolstadt

UliK-51
  • Beiträge: 1188
  • Registriert: Mo 25. Sep 2017, 11:19
  • Hat sich bedankt: 282 Mal
  • Danke erhalten: 159 Mal
read
Preiswerte Dächer?
Schon mal an überdachte Kabinen zur Autohandwäsche gedacht?
Müßten doch als Serienfertigung zu kaufen sein?
Z.B. so in der Art:
https://www.merkur.de/lokales/bad-toelz ... 48082.html

oder so:
https://www.google.com/imgres?imgurl=ht ... mrc&uact=8
Ioniq28
Der Mensch. Die Krone der Schöpfung, des Denkens nicht fähig, zum handeln geboren.

Re: Vorstellung: Projekt Ladekonzept für Taxis in Ingolstadt

harlem24
  • Beiträge: 7674
  • Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41
  • Hat sich bedankt: 234 Mal
  • Danke erhalten: 525 Mal
read
Wußte gar nicht, dass es den Soul als Taxiumbau gibt.
Ist aber so, coole Sache.
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Wechsel zu Tibber, dem innovativen Stromanbieter

Re: Vorstellung: Projekt Ladekonzept für Taxis in Ingolstadt

USER_AVATAR
read
Ob der Soul eine Taxiausrüstung erhalten kann...keine Ahnung...mir ging es um bequemes ein und Aussteigen und Sitzen.

Die B klasse kann nun auch Schnellladefähig (44 kW) gemacht werden mit chademo nachrüstung.
ExKonsul leaf blau 57500 km Spannung mit Netto 15 kWh Akku ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS / V2X in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: Vorstellung: Projekt Ladekonzept für Taxis in Ingolstadt

KlareWorte
  • Beiträge: 321
  • Registriert: Mi 24. Okt 2018, 10:22
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 56 Mal
read
Es gibt schon wissenschaftliche Studien/Konzepte hinsichtlich E-Mobilität im Taxigewerbe (CO2-Ausstoß in Großstädten beträchtlich größer als der BUS-ÖPNV - auf ERDGAS-Busse zusetzen wäre imho sowieso wirtschaftlicher und ökologisch vertretbar). Ein schlüssiges Ladekonzept gibt es bisher nicht, was auch daran liegt, dass die Studienmacher leider keine Praxiserfahrung am Taxistand haben (u.a. (hinsichtlich Hauen u Stechen).
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag