Neue Ladestandorte anwerben

Neue Ladestandorte anwerben

menu
Sewi
    Beiträge: 334
    Registriert: Do 5. Jan 2017, 17:31

folder Sa 14. Jan 2017, 13:07

Hallo,

Ich habe gerade mit Schrecken festgestellt, dass ich zwar problemlos von Nürnberg nach Hannover komme, aber dann bis Hamburg kein einziger Schnelllader (zumindest für einphasige Standardisierungsopfer) existiert. In unserer kleinen Ecke nördlich von Hannover sieht es so traurig mit Lademöglichkeiten aus, dass man mit den Tränen der E-Fahrer glatt ein Wasserkraftwerk betreiben könnte. :cry:

Ich würde gerne ein wenig Werbung für neue Standorte machen.

1. Kostenlose Ladestationen haben wir alle natürlich am Liebsten, aber gibt es einen Verbund (o.ä.), der potentielle Ladeplatzspender von möglichst Vielem (vor allem der Abrechnung) befreit und vielleicht eine Pauschale für Bereitstellung und Aufbau nimmt? Das würde den Arbeitsaufwand für interessierte Firmen reduzieren.

2. Habt Ihr "Standardtexte", mit denen Ihr schon erfolgreich für Ladestationen geworben habt?
Anzeige

Re: Neue Ladestandorte anwerben

menu
Benutzeravatar
    Spüli
    Beiträge: 2900
    Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
    Wohnort: Gifhorn

folder Sa 14. Jan 2017, 13:16

Zwischen Hannover und Hamburg sieht es wirklich schlecht aus. Einige AC Ladepunkte gibt es ja, aber DC ist Mangelware.
Gruß Ingo

Re: Neue Ladestandorte anwerben

menu
Benutzeravatar
    Alex1
    Beiträge: 11955
    Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
    Wohnort: Unterfranken
    Hat sich bedankt: 77 Mal
    Danke erhalten: 26 Mal

folder Sa 14. Jan 2017, 16:56

Im Wiki steht doch ein Text für mögliche eZapfen-Betreiber. Der kann schon mal als erste Anknüpfung dienen.

Ansonsten haben wir hier im GE etliche sehr erfahrene und sehr aktive Berater.

Ansonsten gibt es ja noch das Drehstromnetz - und vor allem die Crowdfunding-eZapfen. Schau dort mal nach.
Herzliche Grüße
Alex
Zoes seit 04/14 106.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging

Re: Neue Ladestandorte anwerben

menu
Sewi
    Beiträge: 334
    Registriert: Do 5. Jan 2017, 17:31

folder Sa 14. Jan 2017, 21:33

Alex1 hat geschrieben:Im Wiki steht doch ein Text für mögliche eZapfen-Betreiber. Der kann schon mal als erste Anknüpfung dienen.

Ansonsten haben wir hier im GE etliche sehr erfahrene und sehr aktive Berater.

Ansonsten gibt es ja noch das Drehstromnetz - und vor allem die Crowdfunding-eZapfen. Schau dort mal nach.
Eine Drehstromkiste oder ein CF-Ladepunkt wäre für ein Unternehmen, dass möglichst wenig Aufwand möchte, eher genau das Falsche oder nicht? ;)

Den Wiki-Artikel habe ich jetzt auch gefunden:
http://www.goingelectric.de/wiki/Paper_ ... _(Entwurf)

Re: Neue Ladestandorte anwerben

menu
Benutzeravatar
    Greenhorn
    Beiträge: 4323
    Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
    Wohnort: Geesthacht

folder Sa 14. Jan 2017, 21:39

DC soll wohl was kommen. Ich habe von einem Tripple Lader bis Mitte des Jahres gehört.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 90.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)

Re: Neue Ladestandorte anwerben

menu
Sewi
    Beiträge: 334
    Registriert: Do 5. Jan 2017, 17:31

folder So 15. Jan 2017, 10:21

Ich habe jetzt einfach mal 12 Rasthöfe, Städte und Unternehmen entlang der A7 zwischen Hannover und Hamburg angeschrieben. Kurzfristig wird da niemand aktiv werden, aber jede weitere Anfrage zum Thema E-Mobilität erinnert ein wenig daran, dass nicht nur Verbrenner existieren :)

PS: Wer auch "nerven" möchte bekommt die Liste der Email-Adressen gerne von mir per PN.

Re: Neue Ladestandorte anwerben

menu
Benutzeravatar
    Alex1
    Beiträge: 11955
    Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
    Wohnort: Unterfranken
    Hat sich bedankt: 77 Mal
    Danke erhalten: 26 Mal

folder So 15. Jan 2017, 14:39

Sewi hat geschrieben:Eine Drehstromkiste oder ein CF-Ladepunkt wäre für ein Unternehmen, dass möglichst wenig Aufwand möchte, eher genau das Falsche oder nicht? ;)
Warum? Billiger kann es für ein Unternehmen doch nicht kommen?

Aber schön, dass Du die Leute nervst :mrgreen: Von nix kommt nix :D
Herzliche Grüße
Alex
Zoes seit 04/14 106.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu arrow_drop_down