Zuverlässigkeit Allego Ladesäulen

Zuverlässigkeit Allego Ladesäulen

sonnenschein
  • Beiträge: 864
  • Registriert: So 7. Jul 2013, 10:50
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 18 Mal
read
Wie zuverlässig sind die von Allego betrieben Ladesäulen?
Wie sind da eure Erfahrungen?

Ich selbst habe sie bisher gemieden, wenn man hier so quer liest scheinen sie nur bedingt empfehlenswert.

Der eine hat Ladeabbrüche, der ander bekommt den Ladevorgang garnicht erst gestartet. Der nächste kann sein Kabel nicht mehr abstecken, beim übernächsten kann nicht mal mehr die Hotline helfen. :?

Da hat man ja schon fast Angst hin zu fahren.

Ich weiß, auch bei anderen Betreibern läuft nicht alles rund, da Allego aber recht ambitionierte Preise aufruft erwarte ich im Gegenzug eine funktionierende Infrastruktur.

Wie seht ihr das?
Intens R90 Z.E.40 seit 12/17, Q210 03/2014-12/2017
Anzeige

Re: Zuverlässigkeit Allego Ladesäulen

USER_AVATAR
  • Beetle
  • Beiträge: 692
  • Registriert: Di 4. Dez 2012, 22:07
  • Wohnort: Ibbenbüren
read
Ich bin einmal nach Berlin (480 km) und einmal nach Lengenfeld(560 km) gefahren. Auf den Strecken waren diverse Allego Säulen, die immer funktioniert haben (Nissan Leaf, also CHAdeMO).

Gesendet von meinem SM-A510F mit Tapatalk
Meine E-Mobility Historie: Citroen Saxo electrique -> Renault Fluence -> Nissan Leaf -> Hyundai Ioniq

Re: Zuverlässigkeit Allego Ladesäulen

USER_AVATAR
read
Ich habe jetzt 4 mal bei Allego und 6 mal bei Tank&Rast geladen. Nur einmal wollte mein Auto bzw.die Tank&Rast-Säule den CCS-Stecker nicht entriegeln (lassen). Mit ein paar Klimmzügen hat es dann doch noch funktioniert. Nicht freigegebene Ladekabel ist ein seltenes Phänomen und nicht Allego-spezifisch.
i3 BEV (SW: I001-18-11-520), BJ 04/2014, LL >117.500 km, Gesamtschnitt 12,8 kWh/100 km netto
Model ≡ seit 11.03.2019
Mitglied bei Electrify-BW e.V.
Nordkap-Winter-Tour

Re: Zuverlässigkeit Allego Ladesäulen

USER_AVATAR
read
SLAM Ladestationen von Allego haben in der Regel nur einen Chademo-Anschluss und keine TYP2 Steckdosen.

Ich würde daher Allego Ladestationen mit asiatische Fahrzeugen nur anfahren, wenn noch genügend Restreichweite vorhanden ist um eine Alternative anfahren zu können. Oder gleich die Alternative anfahren, wegen Zeitverlust und so...

Bei Tank&Rast funktionieren die Säulen zuverlässig, leider meist zugeparkt wegen fehlender Singnalisation.

Abhilfe in einem Notfall könnte diese Lösung schaffen: http://www.goingelectric.de/forum/nissa ... t1769.html
Johammer, KIA Soul EV, Citroën Saxo Electrique

Re: Zuverlässigkeit Allego Ladesäulen

sonnenschein
  • Beiträge: 864
  • Registriert: So 7. Jul 2013, 10:50
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 18 Mal
read
Dann scheint es sich bei den von mir als Beispiel angeführten Fällen wohl doch um Ausnahmen zu handeln die man unter Anfangsschwierigkeiten" abheften kann, habe ich den Eindruck.
Intens R90 Z.E.40 seit 12/17, Q210 03/2014-12/2017

Re: Zuverlässigkeit Allego Ladesäulen

USER_AVATAR
read
sonnenschein hat geschrieben:Wie zuverlässig sind die von Allego betrieben Ladesäulen?
Wie sind da eure Erfahrungen?
Auf meiner letzten Tour über die A2 habe ich an diversen Allego-Säulen geladen, hat alles einwandfrei geklappt. Wenn Du an Schnellladesäulen stehst, achte mal auf das Slam bzw FAST-E Projekt. Die FAST-E Säulen sind bei TNM ohne Preisangaben. Ansonsten ist Charge&Pay interessant, dort zahlt man 4,98 EUR pro Stunde, scheinbar auch für's Schnellladen, wenn man nur 30 Minuten lädt ( und in dieser Zeit 80% schafft) ist der Preis außerordentlich fair.
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) Andesitsilber - I001-18-11-539 - 10/2015-04/2019
BMW i3 - 120Ah - BEV (Baudatum 03.05.2019) Jucarobeige - I001-20-03-530 - seit 16.05.2019

FAQ-Thread für den BMW i3

Re: Zuverlässigkeit Allego Ladesäulen

USER_AVATAR
  • Häns
  • Beiträge: 180
  • Registriert: Di 15. Okt 2019, 21:24
  • Hat sich bedankt: 46 Mal
  • Danke erhalten: 50 Mal
read
Ich erlaube mir, diesen Thread wiederzubeleben, denn was im Moment in der Presse geistert, ist das Wutvideo von Chris aus CarManiac:

https://m.focus.de/auto/elektroauto/new ... 90392.html

Laut Chris wird Allego dazu Stellung nehmen. Aber es ist schon frustrierend, sowas anzusehen (ab 24:28):



Ich denke, es war einfach Pech. Aber vielleicht weiß jemand mehr dazu?
Corsa-e Edition 2020

Re: Zuverlässigkeit Allego Ladesäulen

USER_AVATAR
  • Josch
  • Beiträge: 94
  • Registriert: Mi 31. Mai 2017, 16:14
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 32 Mal
read
Diese Säulen sind seit dem 14. März als "DEFEKT" gelistet - auch einen Hinweis über maximal 20 KW am CCS-Tripple gibt es. Alles hier im Stromtankstellen-Verzeichnis. Selbst nach 5 Jahren E-Auto fahren, schaue ich bei längeren Strecken in das Verzeichnis. Wenn jetzt manche meinen, bei Autos mit großem Akku bräuchte man das nicht mehr .........

Übrigens bin ich mit den Allego-Säulen sehr zufrieden - erst einen Ausfall erlebt in 5 Jahren.
BMW i3 60 AH REX in Solarorange von 03/2015 - 04/2019 mit 60.000 km ohne Reparatur
BMW i3s 120 AH in Melbournerot von 04/2019 - 08/2020 mit 23.500 km ohne Reparatur
Hyundai Kona Style 64 kWh in Dark Knight + Navi + Assistenzpaket von 08/2020 -

Re: Zuverlässigkeit Allego Ladesäulen

yxrondo
  • Beiträge: 732
  • Registriert: Do 4. Mai 2017, 17:15
  • Wohnort: Schönwalde-Glien
  • Hat sich bedankt: 25 Mal
  • Danke erhalten: 112 Mal
read
@Josch, ich kann mich deiner Meinung nur anschließen!
Ioniq Premium schwarz, seit dem 30.05.18 abgasfrei unterwegs, und ab 30.11.20 zusätzlich mit e-niro Vision 64kw

Re: Zuverlässigkeit Allego Ladesäulen

USER_AVATAR
read
Das Video selbst ist unterirdisch. Der Kern der Kritik ist aber durchaus berechtigt: um massentauglich zu sein, ist die Infrastruktur einfach noch zu unzuverlässig.

Ist ja schön, dass die Säulen seit 14.März aus defekt markiert sind.

Es ist aber ein Unding, dass die immer noch kaputt sind und dass es so einer (bei allem Respekt) Krücke einer von einer Community getragenen Datenbank bedarf, um so ein Desaster zu vermeiden.

In der Fläche sind vielleicht akzeptabel viele Stationen vorhanden für die Menge der eMobilen, die es derzeit gibt. Nur klemmt es halt an der Zuverlässigkeit.

Nicht nur bei Allego. Die sind jetzt halt ein unfreiwillig prominentes Opfer des Rants.

Anstelle immer noch mehr Subventionen an zu greifen, sollte der Gesetzgeber auch eine Verfügbarkeit pro Station festschreiben. Sonst hat der CPO hat kein Interesse eine Station wieder zeitnah zum Laufen zu bringen.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag