ÖAMTC prüft eigene Ladeinfrastruktur

Re: ÖAMTC prüft eigene Ladeinfrastruktur

lucas7793
  • Beiträge: 867
  • Registriert: Mi 31. Aug 2016, 17:45
  • Wohnort: Perchtoldsdorf, Österreich
  • Hat sich bedankt: 92 Mal
  • Danke erhalten: 214 Mal
  • Website
read
Denke schon, die nummerieren offensichtlich durch. Bei anderen Firmen kann man da (auch) keine Logik erkennen.
Beim Wachauring ist auch ein entsprechender Aufkleber drauf, der Link führte letzte Woche aber noch ins Nirvana. Foto hab ich vergessen davon zu machen, hab nur den QR Code gescannt
Anzeige

Re: ÖAMTC prüft eigene Ladeinfrastruktur

Helfried
read
PowerTower hat geschrieben: Oh sehr gut, bei der EnBW App ist sie sogar schon drin. :)
Beim Starten der Ladung (Trockentest ohne Auto) kommt aber "Technischer Fehler". Ich glaube, die üben noch.

Re: ÖAMTC prüft eigene Ladeinfrastruktur

Helfried
read
In der Wiener Franz-Fellner-Gasse wissen sie nichts von einer eventuell geplanten Öffentlichkeit der Ladesäule. Die steht nur so da.
Habe grad vorbeigeschtaut.

Re: ÖAMTC prüft eigene Ladeinfrastruktur

lucas7793
  • Beiträge: 867
  • Registriert: Mi 31. Aug 2016, 17:45
  • Wohnort: Perchtoldsdorf, Österreich
  • Hat sich bedankt: 92 Mal
  • Danke erhalten: 214 Mal
  • Website
read
Okay, muss mich korrigieren. An der Ladestation in Krems steht "[...]frühestens ab 02.06 möglich".
Das heißt, es kann noch dauern. Jahr steht nämlich auch keines dabei :D

Re: ÖAMTC prüft eigene Ladeinfrastruktur

Helfried
read
Jetzt steht "Voraussichtlich ab Ende Juni", wieder ohne Jahr.

Re: ÖAMTC prüft eigene Ladeinfrastruktur

lucas7793
  • Beiträge: 867
  • Registriert: Mi 31. Aug 2016, 17:45
  • Wohnort: Perchtoldsdorf, Österreich
  • Hat sich bedankt: 92 Mal
  • Danke erhalten: 214 Mal
  • Website
read
Ja, das ändert sich seit Anfang Juni wöchentlich.
Seite heute kann man aber auch den HPC beim Stützpunkt Donaustadt bei moovilty.me finden. Freischalt Versuche über mobility+ enden bei dem bei der Zentrale noch immer mit einer Fehlermeldung.

Re: ÖAMTC prüft eigene Ladeinfrastruktur

lucas7793
  • Beiträge: 867
  • Registriert: Mi 31. Aug 2016, 17:45
  • Wohnort: Perchtoldsdorf, Österreich
  • Hat sich bedankt: 92 Mal
  • Danke erhalten: 214 Mal
  • Website
read
Hab heute ein paar Ladestationen vom ÖAMTC besucht und mit Fotos ausgestattet.
Ein paar Dinge sind mir dabei aufgefallen:
- Teesdorf: https://www.goingelectric.de/stromtanks ... 120/48159/
Da ist der "kleine" hypercharger hinter den Fahrverbotstafeln, also dort wo man eigentlich nur hin darf, wenn man einen Fahrtechnikkurs besucht. Ob man dort schief angeschaut wird, wenn man nur so lädt, kann ich nicht sagen. Der "große" hypercharger ist auf den normalen Besucherplätzen.
- Wiener Neustadt: https://www.goingelectric.de/stromtanks ... -200/3060/
Gleich mal (trotz Markierung) mit einem Verbrenner zu geparkt. An Parkplätzen mangelt es dort aber nicht wirklich.
- Marchtrenk: https://www.goingelectric.de/stromtanks ... 100/48160/
Da steht zwar auf der ÖAMTC Liste 24/7 zugänglich es gibt aber ein Tor. War bereits nach 18 Uhr dort und das Tor noch offen, wollte aber nicht eingesperrt werden und habe deshalb darauf verzichtet die Ladestation zu suchen :D Von außen habe ich die Ladestation nicht gesehen
- St. Valentin: https://www.goingelectric.de/stromtanks ... e-1/43310/
Ist auf der Liste mit 24/7 angegeben, Schranken sind aber außerhalb der Öffnungszeiten geschlossen.
- Amstetten: https://www.goingelectric.de/stromtanks ... 111/10905/
Steht auf der ÖAMTC Liste als "in Betrieb", ich habe dort aber keine Ladestation (außer die alte Notladestation) gefunden. Auch ein Anzeichen von Bautätigkeit konnte ich nicht erkennen. Werde da mal nachfragen,
- Baden: https://www.goingelectric.de/stromtanks ... e-99/9656/
Soll laut Liste erst in Q3/2020 in Betrieb gehen, läuft aber schon. Vielleicht wurde der Eintrag auf der Liste mit Amstetten verwechselt? (Falsche Zeile?)
- Melk: https://www.goingelectric.de/stromtanks ... g-2/38791/
Hat meinem Ioniq nur max. 135A geliefert, eventuell sind die alle auf 50 kW gedrosselt? Hab nur bei dem einen geladen, der Preis lädt - als Maingau Hausstromkunde - nicht gerade ein ;)

Re: ÖAMTC prüft eigene Ladeinfrastruktur

lucas7793
  • Beiträge: 867
  • Registriert: Mi 31. Aug 2016, 17:45
  • Wohnort: Perchtoldsdorf, Österreich
  • Hat sich bedankt: 92 Mal
  • Danke erhalten: 214 Mal
  • Website
read
Also Antwort vom ÖAMTC ist angekommen:
- Bei Amstetten gab es tatsächlich einen Fehler. Der Standort geht voraussichtlich im 4. Quartal 2020 in Betrieb
=> Hab ich bei der Störungsmeldung dazugeschrieben.
- Marchtrenk hat Öffnungszeiten und ist nur von Mo-So 08:00 bis 17:00 verfügbar
=> Öffnungszeiten entsprechend angepasst
- Der Schranken in St. Valentin soll durchgehend geöffnet bleiben
=> Öffnungszeiten angepasst + Hinweis zum Schranken

Es gibt auch noch aktuell ein Problem beim Beenden des Ladevorgangs. Starten geht über emobility.community oder verschiedene has.to.be-Apps (hab mit der IONITY App gestartet). Beim Beenden erhält man aber immer eine Fehlermeldung.
Aktuell sind alle Ladestationen mit max. 50 kW betrieben, d.h. die hypercharger sind limitiert auf 50 kW. An ausgewählten Standorten wird in Zukunft die Leistung auf bis zu 75 kW pro Ladepunkt erhöht. Mehr geht nicht, da keine flüssigkeitsgekühlten Kabeln verwendet werden, sondern nur die normalen 200A von Phoenix Contact.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag