Abenteuer Tank & Rast - Baustellensuche

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Abenteuer Tank & Rast - Baustellensuche

USER_AVATAR
read
TeeKay hat geschrieben:Das ist ne stinknormale Efacec QC45. Da gibts Chademo, CCS und Typ2 und kein Typ1.
Auf dem Foto ist das schlecht zu erkennen ob das Typ1 oder 2 ist. Man sich da schon vertun.
TeeKay hat geschrieben:Ja, da fährt dann ein Ordnungsamtsmitarbeiter 10km im Benziner-Up von der nächstgelegenen Parkzone zu diesem Rasthof, um einen Parkplatz zu kontrollieren. Sicher extrem lukrativ.
Da das ein Treffpunkt für Biker und möchtegern F1-Fahrer (AVUS) ist, gibt es da auch garantiert noch mehr ab zu stauben. Das Zentrum Zehlendorf ist doch nur ca. 2 km weg. Das kann der umweltfreundliche Verwaltungsmitarbeiter auch mit dem Pedelec machen.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr, KfW-förderfähig
4x Renault ZOE, Ladestation 22kW öffentlich, kostenlos 24/7
Anzeige

Re: Abenteuer Tank & Rast - Baustellensuche

USER_AVATAR
  • eDEVIL
  • Beiträge: 12163
  • Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
read
Solarstromer hat geschrieben:Wenn man schon aus Kostengründen nur einen Tripel pro Standort aufstellt, dann hätte man für kleines Geld noch daneben einen 2er Typ2 mit 22 kW aufstellen können mit 4 Stunden Schild. Für Langsamlader und als Plan B wenn der Triple belegt oder defekt.
Sollte must have sein. Mehrkosten evrgleichsweise gering, aber mehrwert erheblich höher.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.

Re: Abenteuer Tank & Rast - Baustellensuche

USER_AVATAR
read
Gestern in den Niederlanden....
Statt blaue Säcke ein Triplelader Netz an den Raststätten.
So macht eMobilität Spaß.
Trippel Lader an der AUTOBAHN !!!!!
43 kW Leistung und in 15 Min. Für meine ZOE gute 120km im "Tank"
Klare Hinweisschilder!!!! Somit Ladeplatz frei von Verbrennern.
Die Niederlande machen es vor !!!
Somit Tempo 110km/h ohne ECO :geek:
Und dabei habe ich noch nicht mals die Fastnet Lader genutzt.
Aber inspiziert und bin begeistert.

Und in " bad old Verbrennerland Germany"
Blaue Tüten, blaue Tüten, blaue Tüten.... :o

Re: Abenteuer Tank & Rast - Baustellensuche

USER_AVATAR
read
Herr Fröhlich hat geschrieben: Trippel Lader an der AUTOBAHN !!!!!
Du scheinst ja ganz schön zu trippen, ist das wegen den Mitsubishi 'E's aus den Niederlanden? ;) :mrgreen:
FFP2/OP-Masken: Gift im Gesicht: https://heise.de/-5055786

Re: Abenteuer Tank & Rast - Baustellensuche

bernd71
  • Beiträge: 1390
  • Registriert: Do 6. Sep 2012, 23:26
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 299 Mal
read
Berndte hat geschrieben:Juristisch einwandfrei ... Praktisch ist es Müll!

Allein die Zeitbeschränkung... wer verbringt denn freiwillig mehr Zeit als nötig auf einem Rastplatz?
Es gibt Menschen die arbeiten da oder machen ein kleines Nickerchen, bereiten den nächsten Termin vor, und und und. Die benötigte Zeit kann durchaus unterschiedlich lang sein. Cool finde ich das euch nicht mal korrekte Beschielderung ausreicht. Seid ihr bei anderen Themen auch so konsequent und fordert eine Beschielderung/Markierung/Maßnahme, die auch dem Ignorantesten genüge tut?

Re: Abenteuer Tank & Rast - Baustellensuche

USER_AVATAR
read
drilling hat geschrieben: Du scheinst ja ganz schön zu trippen, ist das wegen den Mitsubishi 'E's aus den Niederlanden? ;) :mrgreen:
Auf jeden Fall wegen der "Mit-OHNE-Verbrennnerindustrie" :)

War mal ein Wochend-Tripp zum Ballonfahren.
Das hat deutlich mehr Spaß gemacht als eMobilität in "made in germany"
Zuletzt geändert von Anonymous am So 12. Jun 2016, 17:31, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bitte Zitierregeln beachten

Re: Abenteuer Tank & Rast - Baustellensuche

USER_AVATAR
  • Berndte
  • Beiträge: 7062
  • Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
  • Wohnort: Oyten (bei Bremen)
  • Hat sich bedankt: 453 Mal
  • Danke erhalten: 318 Mal
read
bernd71 hat geschrieben: Es gibt Menschen die arbeiten da oder machen ein kleines Nickerchen, bereiten den nächsten Termin vor, und und und. Die benötigte Zeit kann durchaus unterschiedlich lang sein. Cool finde ich das euch nicht mal korrekte Beschielderung ausreicht. Seid ihr bei anderen Themen auch so konsequent und fordert eine Beschielderung/Markierung/Maßnahme, die auch dem Ignorantesten genüge tut?
Haben diese Elektroautofahrer in ihrem früheren Leben auch immer ein Nickerchen an der Tankstelle gemacht?
Oder haben das Fahrzeug da abgestellt, Zapfpistole rein und laufen lassen... nach Feierabend wieder zurück zum vollgetankten Wagen?

Ich bin übrigens sehr konsequent in der Forderung nach eindeutiger Beschilderung!
Auch fahre ich mein Fahrzeug nach Beendigung der Ladung auf einen normalen Parkplatz, wenn ich länger Vor Ort bin.
Oder ich beobachte den Lader zB vom Restaurant aus... und ja, ich würde dann aufstehen und umsetzen, wenn mein Fahrzeug voll ist und jemand anderes kommt an den Lader.

Es ist einfach die Erfahrung, dass zu viele Schilder dann immer wieder zu "besonderen Deutungen" führen.

Den Beitrag hier kennt ihr?
http://www.goingelectric.de/forum/lades ... t3122.html
Zuletzt geändert von Anonymous am So 12. Jun 2016, 17:31, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bitte Zitierregeln beachten
2014 - 2019: Renault Zoe Q210
2015 - 2020: Kangoo Maxi ZE
2019 - : Tesla Modell ≡ LR
2020 - : Renault Zoe ZE50 fullhouse
1500km kostenloses SuperCharging für Dich und mich, wenn Du diesen Link zur Bestellung (S/3/X/Y) nutzt:
https://ts.la/bernd30762

Re: Abenteuer Tank & Rast - Baustellensuche

USER_AVATAR
read
Berndte hat geschrieben:Es ist einfach die Erfahrung, dass zu viele Schilder dann immer wieder zu "besonderen Deutungen" führen.
Stimmt schon. Viel hilft nicht immer viel. Aber da am AVUS hat die Behörde es genau nach StVO gemacht. Da kann keiner kommen und sagen die Beschilderung ist nicht korrekt. Die haben vielleicht auch schon negative Erfahrungen vor Gericht gehabt, dass die Beschilderung nicht eindeutig war oder nicht 100% der StVO entsprach. Ich habe in meinem Berufsleben auch schon viel für Straßenbauämter gearbeitet und da war es das Hauptproblem immer die gerichtsfeste Beschilderung. Windige Rechtsverdreher versuchen es immer wieder die Behörde vorzuführen. Die Konsequenz ist in D immer wieder ein reichliches Angebot an Verkehrsschilder.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr, KfW-förderfähig
4x Renault ZOE, Ladestation 22kW öffentlich, kostenlos 24/7

Re: Abenteuer Tank & Rast - Baustellensuche

USER_AVATAR
read
Gestern bei dem Triple-Lader beim T&R Fernthal: Ich konnte bis ca. 90% mit 22kW aufladen, dann Ladungsabbruch. Ich ging zu meinem Smart, aber die AC-Ladung ließ sich nicht mehr starten. Allerdings stand dort jetzt ein Tesla, der über Chademo-Adapter lud. Was ist da passiert? Läßt sich über 90% keine Ladung mehr aktivieren? Oder können die Säulen nur eine Ladung gleichzeitig und der Tesla-Fahrer hat entschieden, dass er dringender laden müsste und hat meine Ladung unterbrochen??

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
Audi etron reserviert
bald 10kWp PV auf dem Dach und Erd-Sole-WP im Keller

Re: Abenteuer Tank & Rast - Baustellensuche

USER_AVATAR
  • i300
  • Beiträge: 1384
  • Registriert: Mi 11. Jun 2014, 22:49
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
p.hase hat geschrieben:was macht man geschlagene 4 stunden an einer autobahnraststätte ausser feinstaub konsumieren? kann man in dem wannsee schwimmen gehen?
Ja, kann man! Aber vor Allem kann man den Parkplatz als P&R-Platz nutzen wenn man zu faul ist zum S-Bahnhof zu laufen (wie ich, z.B. bei Regen) aber pünktlich in der Berliner Innenstadt sein will. Wenn man dann nach über 4Std. zurück kommt wäre das EV auch noch (seit einigen Std. :twisted: ) voll geladen. Als ich noch Verbrenner fuhr habe ich den oft ca. 50m von der Ladesäule entfernt stehen lassen. Jetz fahre ich lieber i3 als S-Bahn :mrgreen: , bin aber öfter unpünktlich, da die Fahrzeit unberechenbarer (und länger) ist als mit der Bahn.
Gäbe es dort einige 11kW-Lader mit Gratis-Strom, wäre es ein praktisches Angebot, wieder mit dem ÖPNV in die Innenstadt zu fahren (wo die Ladesäulen inzwischen ohnehin meist belegt sind :roll: ).
i3-Rex seit 04.2014 (i300), id.3-1st-Max seit 11.2020 (i301)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag