Eigene Ladestation anbinden?

Re: Eigene Ladestation anbinden?

Rosco
  • Beiträge: 15
  • Registriert: Do 28. Apr 2016, 16:38
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
Ich habe eine KEBA P30 x-series mit der Community Lösung von Has to be in Betrieb. Läuft alles rund.

Soweit ich aber gehört habe, bundled HTP die kostenfreie Lösung nur noch an Hardware, damit diese dann gemeinsam vertrieben werden kann.
Anzeige

Re: Eigene Ladestation anbinden?

Misterdublex
  • Beiträge: 3703
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 38 Mal
  • Danke erhalten: 463 Mal
read
Furlinger hat geschrieben:Hat ihr schon jemand seine Ladesäule/station mit der Has.to.be bzw be.energised community angebunden?
Wäre gut zu wissen, da ich sowas auch überlege.
(Als Privatperson)
Ich hatte es versucht. Scheiterte am mangelnden Interesse des Anbieters und daran, dass man keine Abrechnungsmöglichkeit in kWh anbieten wollte. Meine Argumente, dass ich nicht ungerecht anrechnen wollte waren denen egal.
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto. Nachfolger für den Smart am 20.08.2020 bestellt: VW e-Up UNITED, unverbindliche Lieferung Q2/2021 - April

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.

Re: Eigene Ladestation anbinden?

USER_AVATAR
read
Ich will / muß meine Ladestationen auch öffentlich betreiben.
Bin derzeit mit einem Lieferanten aus der Münchner Gegend im Gespräch.
Namen bezüglich Abrechnung und Backend will / kann er mir noch nicht nennen.

Hoffe, das bald der Strom da ist, damit ich Ladestationen bekommen kann.

Gruß Carsten
Fiat 500e seit 2017, zusätzlich VW eGolf. 18 MWh Strom an den Ladesäulen verkauft.
Link: Story meiner öffentlichen Ladestation vor der Haustür

Re: Eigene Ladestation anbinden?

dahouselover03
  • Beiträge: 1
  • Registriert: Di 21. Mai 2019, 11:11
read
evungo.com bietet sowas auch für Privatpersonen an.
Ich bin derzeit auch am überlegen eine Ladesäule zu installieren und würde diese dann auch gerne "öffentlich" verfügbar machen.
Hat einer von euch schon Erfahrungen, wie das generell bei den verschiedenen Anbietern mit kWh genauer Abrechnung funktioniert?
Brauche ich dafür bestimmte / neue Hardware?

Re: Eigene Ladestation anbinden?

USER_AVATAR
read
Viele Hersteller bieten eine Anbindung an Ihr eigenes Backend oder Nutze den Community-Tarif bei has-to-be.
Dort wollen sie aktuell aber am liebsten eine GSM-Verbindung. Diese wird aktuell mit einmalig 200€ bepreist.
Sieh Dir dazu die Webseite an, und laß Dich dort beraten.
Ich habe meine KEBA dort angebunden.
Aber von den Kosten ist das Verschenken mit Spende am ertragreichsten. Bei mir ist keine "soziale" Kontrolle vorhanden, daher muß ich in den sauren Apfel der Backendanbindung beißen.
Fiat 500e seit 2017, zusätzlich VW eGolf. 18 MWh Strom an den Ladesäulen verkauft.
Link: Story meiner öffentlichen Ladestation vor der Haustür
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag