Ladeinfrastruktur Dresden/Ostsachsen

Re: Ladeinfrastruktur Dresden/Ostsachsen

USER_AVATAR
  • Wicked
  • Beiträge: 51
  • Registriert: Mo 7. Aug 2017, 09:21
  • Wohnort: Dresden
  • Hat sich bedankt: 51 Mal
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
Da es hier meines Wissens noch nicht erwähnt wurde: Aktuell kann man mittels der neuen Version der E-Charging-App (DREWAG/Stromnetz Hamburg) an den HPCs in Dresden und Umgebung kostenlos laden.
Es werden in der App bei der Auswahl der Ladesäule/Anschluss, zunächst 32cent/kWh angezeigt aber beim Starten des Ladevorgangs sieht es dann so aus:
screenshot.jpg
## Hyundai IONIQ Elektro - Premium - Polar White ##
BJ: 01/2018 - 31000km - Michelin CC+
FW: AE_EV.EUR.SOP.006.5.181002
Anzeige

Re: Ladeinfrastruktur Dresden/Ostsachsen

USER_AVATAR
read
Das Laden auf der Pfotenhauer (Goldbeck Parkhaus Krankenhaus) ist nicht länger "kostenlos" (waren bisher nur die Parkgebühren). Die Säulen wurden umgerüstet, man kann jetzt nur noch mit EC-Karte (Giro-E) laden: 40 Cent pro kWh zzgl. Startgebühr von 95 Cent. Die Parkgebühren kommen natürlich hinzu. Habe die Änderung im Verzeichnis hinterlegt.

Ist natürlich sehr ärgerlich, weil es so in meinen Augen Wucher ist und es im Umkreis kaum Alternativen gibt. Wenn sie wenigstens Stromnetz / EnBW akzeptieren würden, könnte ich mit den Parkgebühren leben. Aber so nicht.
--
10km für dich, 10km für mich: https://and-charge.com/#/invite-friends?code=RTRFQY

Re: Ladeinfrastruktur Dresden/Ostsachsen

USER_AVATAR
  • eve
  • Beiträge: 2099
  • Registriert: Do 7. Apr 2016, 11:24
  • Hat sich bedankt: 109 Mal
  • Danke erhalten: 145 Mal
read
1h mit 11 kW kosten damit insgesamt fast 7 € (11*0,4 + 0,95 + 1,5)

Für irgendwo in der Innenstadt fänd ich das ja noch ok aber sicherlich nicht dort.
1.500 km Gratis SuperCharging bei Bestellung eines Model S, 3, X oder Y
Он вам не Димон - Doku über korrupte Machenschaften des russ. Premier Minister Dimitri Medwedjev (03/2017-ru/en UT)

Re: Ladeinfrastruktur Dresden/Ostsachsen

USER_AVATAR
  • Wicked
  • Beiträge: 51
  • Registriert: Mo 7. Aug 2017, 09:21
  • Wohnort: Dresden
  • Hat sich bedankt: 51 Mal
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
Kann man nur hoffen, dass der DREWAG-Ladepunkt auf dem Parkplatz der Waldschlösschenbrücke, nicht mehr zu lange auf sich warten lässt...
## Hyundai IONIQ Elektro - Premium - Polar White ##
BJ: 01/2018 - 31000km - Michelin CC+
FW: AE_EV.EUR.SOP.006.5.181002

Re: Ladeinfrastruktur Dresden/Ostsachsen

USER_AVATAR
read
Ja, das wäre dann der einzige Ladepunkt für die Johannstadt - es ist schon echt finster: auch weitere städtische Pläne ignorieren den Stadtteil komplett. Fetscherplatz ist das nächste oder das andere Parkhaus der Klinik. Am Böhnischplatz kommt noch ein Mobi-Punkt hin (ist in Arbeit) - allerdings ohne öffentliche Ladesäule!
--
10km für dich, 10km für mich: https://and-charge.com/#/invite-friends?code=RTRFQY

Re: Ladeinfrastruktur Dresden/Ostsachsen

USER_AVATAR
read
Offenbar gab es irgend eine fehlgeschlagene IT Maßnahme bei den hyperchargern. Ein Großteil der Alpitronics von DREWAG und ENSO hat sich aufgehangen. Das fiese dabei: sie zeigen weiterhin an, dass sie online sind, reagieren aber nicht auf Ladekarten und auch das Display wechselt nicht mehr die Screens, sondern ist eingefroren. Die E-Charging App meldet erfolgreiche Freischaltung, aber der Ladevorgang startet nicht.

Beispiel Döbelner Straße in Dresden: hier hat es alle drei Säulen abgeschossen, ohne dass man das auf den ersten Blick sieht. Die DREWAG will dort morgen mal vorbei schauen. Neustart hat an anderen Standorten zwar geholfen, aber es wäre natürlich gut wenn sie auch die Ursache finden. Und dann sollte man einmal komplett bei allen Säulen einen reboot durchführen.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
seit 2018 mehrere nextmove Fahrzeuge im Wechsel || Opel Ampera-e II Hyundai IONIQ II Hyundai KONA

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Ladeinfrastruktur Dresden/Ostsachsen

USER_AVATAR
  • Jogi
  • Beiträge: 4156
  • Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:22
  • Wohnort: Ba-Wü, D
  • Danke erhalten: 155 Mal
read
Ich hatte das vor ein paar Wochen in der Mohnstrasse...
Wenigstens kümmert sich die DREWAG meist zeitnah um Störungen.
Hinterher findet sich immer Einer,
der es schon vorher gewusst hat.

Re: Ladeinfrastruktur Dresden/Ostsachsen

USER_AVATAR
  • Johnny
  • Beiträge: 119
  • Registriert: So 3. Dez 2017, 11:29
  • Hat sich bedankt: 17 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
PowerTower hat geschrieben: Offenbar gab es irgend eine fehlgeschlagene IT Maßnahme bei den hyperchargern. Ein Großteil der Alpitronics von DREWAG und ENSO hat sich aufgehangen. Das fiese dabei: sie zeigen weiterhin an, dass sie online sind, reagieren aber nicht auf Ladekarten und auch das Display wechselt nicht mehr die Screens, sondern ist eingefroren. Die E-Charging App meldet erfolgreiche Freischaltung, aber der Ladevorgang startet nicht.
Donnerstag Mittag hatte ich das am Pirnaischen Platz. Alle Lader waren voll belegt und keiner konnte laden bis auf ein Model 3 an Typ 2. Ein paar Stunden später standen 2 der Lader dann auf "Wartung" in der E-Charging App. Wird der Status auch an andere Apps weitergereicht?

Re: Ladeinfrastruktur Dresden/Ostsachsen

USER_AVATAR
read
Aktuell ist es so, dass die betroffenen Lader in der E-Charging App als verfügbar angezeigt werden. Mehr noch, die E-Charging App sagt: alles super, du kannst den Ladevorgang jetzt starten. Am Elbepark haben sich ebenfalls zwei Säulen aufgehangen, das sieht man aber nur, wenn man davor steht.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
seit 2018 mehrere nextmove Fahrzeuge im Wechsel || Opel Ampera-e II Hyundai IONIQ II Hyundai KONA

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Ladeinfrastruktur Dresden/Ostsachsen

USER_AVATAR
  • Jogi
  • Beiträge: 4156
  • Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:22
  • Wohnort: Ba-Wü, D
  • Danke erhalten: 155 Mal
read
Das ist so und in diesem Umfang tatsächlich neu, das liegt nicht mehr jeweils an der einzelnen Säule.
Aber, wie gesagt, ich bin da bei der DREWAG zuversichtlich dass das Problem umgehend angegangen wird.
Hinterher findet sich immer Einer,
der es schon vorher gewusst hat.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag