Ladeinfrastruktur Dresden/Ostsachsen

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladeinfrastruktur Dresden/Ostsachsen

USER_AVATAR
  • i300
  • Beiträge: 1369
  • Registriert: Mi 11. Jun 2014, 22:49
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Tho hat geschrieben:Das liegt auch an der Stadt, die zusammen mit DREAG Enso das Ladesäulenkonzept nach dem "Tankstellenprinzip" (O-Ton) erarbeitet hat. Blöd, dass dieses Konzept für alle Beteiligten jetzt in Stein gemeiselt zu sein scheint. :?
Meine Erkenntniss: In Dresden kann man nicht mehr sinnvoll laden. Ein absoluter Schuss in den Ofen...... Fahren wahrscheinlich alle Diesel und der Bürgermeister hat für seinen eGolf eine eigene Wallbox im Innenhof des Rathauses.... :lol:
+1
Völlig idiotische Planung von Petrolheads :roll: ich fahre den i3 nun zur Uniklinik und von dort mit dem Bus in die Stadt und zurück... Evt. war das so gedacht... :idea:
Anzeige

Re: Ladeinfrastruktur Dresden/Ostsachsen

USER_AVATAR
  • i300
  • Beiträge: 1369
  • Registriert: Mi 11. Jun 2014, 22:49
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
PowerTower hat geschrieben:Wenn du dich bei der Eröffnung negativ äußerst, anstatt dieses "Meisterwerk" der Projektierung und Umsetzung als Meilenstein der E-Mobilität zu loben, wirst du sehr wahrscheinlich des Platzes verwiesen. ;)
Als Fahrer eines E-Autos hast du dich ja dort auch als Sonderling disqualifiziert... :ugeek:

Re: Ladeinfrastruktur Dresden/Ostsachsen

USER_AVATAR
  • i300
  • Beiträge: 1369
  • Registriert: Mi 11. Jun 2014, 22:49
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Wenn sie statt der 2 DC-Säulen AC-Lader anbieten würden, müssten mehrere wertvolle Verbrennerparkplätze für die E-Nerds reserviert werden.. ;)

Re: Ladeinfrastruktur Dresden/Ostsachsen

Navi-CC
  • Beiträge: 467
  • Registriert: Do 8. Mai 2014, 16:10
  • Wohnort: Dresden
  • Hat sich bedankt: 120 Mal
  • Danke erhalten: 35 Mal
read
ITStromer hat geschrieben:Nur wieso klappt es im Parkhaus der Uniklinik? Wurde das von der UK geplant und angefordert? Mit hallt die Aussage der Drewag noch in den Ohren, dass die Langsamladeinfrastruktur in den Händen der Parkplatzbetreiber liegen soll und die Drewag daran aktuell kein Interesse hat.

Logisch wäre das, den dann kann man den Strom zu höheren Preisen verkaufen, da ja so ein Parkplatzbetreiber sicherlich keine lächerlichen kWh-Großabnehmerpreise bekommt.

Hier ist die Gesetzgebung und Öffentliche Hand gefragt um den Druck zu erhöhen.
In der Uniklinik wurde das intern diskutiert und dann als Auftrag weiter gegeben. Ich hatte Gelegenheit im Sommer 17 dies in der dortigen Leitungsebene als Wunsch zu benennen. Ob das Ausschlag gebend war, kann ich nicht einschätzen.
Gewünscht: BEV Kompaktklasse mit AHK, Allrad, SD. Bestellt: Tesla M3 LR AWD mit AHK. SD gibt es nicht.
Zweitwagen Fiat 500e Cabrio "La Prima" Opening Edition
PV 9.7 kWp mit Speicher 12 kWh und Wallbox

Re: Ladeinfrastruktur Dresden/Ostsachsen

USER_AVATAR
  • Tho
  • Beiträge: 7475
  • Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
  • Wohnort: Drebach/Erzgebirge
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 77 Mal
  • Website
read
Glaskugel:
In der Unklinik hats die Uniklinik bezahlt?
Beim Rest der stadt gehts auf die Luftreinhaltungsförderung, wo es für Schnelllader 100% Förderung gibt...
Nimmt man dagegen die Bundesförderung Ladeinfrastruktur, gibts nur 40% bei AC.
Trotzdem Unsinn, nur wegen Förderung untaugliche Ladeinfrastruktur aufzubauen. :(
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de

Re: Ladeinfrastruktur Dresden/Ostsachsen

USER_AVATAR
  • Duceno78
  • Beiträge: 54
  • Registriert: So 31. Dez 2017, 13:29
  • Wohnort: Umgebung Dresden
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Hallo,
und an alle noch ein gesundes neues Jahr und immer eine funktionierende Ladesäule.

Kurze Info zur Säule in Thiendorf.
Wie schon erwähnt gibt es Probleme mit dem nicht komplett zurück stecken des Typ2 Kabel.
Dann bekommt die Säule einen permanenten Fehler gemeldet und geht auf Störung.

Gestern war ein Mitarbeiter von der ENSO vor Ort und hat die Stellfläche vermessen.
Dort ist eine Verbesserung geplant.
Passivhaus mit Erdwärmepumpe + Lüftung
PV Anlage mit 37 Kwp, + Speicher 46Kwh
7m² Vakuumröhrenkollektor
e - Golf (11/2018)
Zoe R110 (11/2018)
Verbrenner frei und Start mind. 80% Energieautark!

Re: Ladeinfrastruktur Dresden/Ostsachsen

USER_AVATAR
read
Na da bin ich ja mal gespannt, was sie da planen. Umbau auf hypercharger? Achja, im Uniklinikum laden gerade drei Fahrzeuge friedlich gleichzeitig und es sind immer noch Reserven vorhanden. Das ist so eine schöne Anlage dort. Da darfst du noch E-Mobilist sein. Bitte einmal copy+paste im gesamten Stadtgebiet durchführen. 8-)
Dateianhänge
uniklinikum_dresden.jpg
Drei auf einen Streich im Uniklinikum.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
seit 2018 mehrere nextmove Fahrzeuge im Wechsel || Opel Ampera-e II Hyundai IONIQ II Hyundai KONA

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Ladeinfrastruktur Dresden/Ostsachsen

USER_AVATAR
read
Tho hat geschrieben:Das liegt auch an der Stadt, die zusammen mit DREAG Enso das Ladesäulenkonzept nach dem "Tankstellenprinzip" (O-Ton) erarbeitet hat. Blöd, dass dieses Konzept für alle Beteiligten jetzt in Stein gemeiselt zu sein scheint. :?
Der gleiche O-TOn sagte man mir auch am Telefon.
Auf meine Frage vom 06.12.2018 bei Facebook (leider darf man das nicht öffentlich auf der Facebookseite der Stadt Dresden) hat der Fachbereich bis jetzt noch keine Antwort.:-(
Hallo,
der Kundenservice der Drewag und die Touristinfo konnten mir nicht sagen, warum es jetzt weniger AC Lademöglichkeiten in der Innenstadt von Dresden gibt als bei unserem letzten Besuch 2017.
Da gab es am Pirnaschem Platz mehrere Lademöglichkeiten für Typ2 (den Anschluß den alle neuen E Autos mind. haben müssen), jetzt ist es noch eine.
Sind Touristen mit Elektroauto nicht erwünscht in Dresden?

Wie lange darf denn ein Tourist in Dresden parken?

Ist den Verantwortlichen bekannt, das E Auto während des Parkvorganges geladen werden?
10% Rabatt für alle Elektroautofahrer auf Brillen und Kontaktlinsen bei http://www.optikanton.de/,
https://www.tesla.com/referral/gerd8028 1500 km gratis Strom beim Teslakauf.

Re: Ladeinfrastruktur Dresden/Ostsachsen

USER_AVATAR
  • Johnny
  • Beiträge: 128
  • Registriert: So 3. Dez 2017, 11:29
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
Ich habe heute Morgen beim Bäcker gesehen, dass die Sächsische Zeitung einen Artikel über Ladesäulen auf der Titelseite hatte. Ich hatte nicht genug Zeit mir das genauer anzugucken und habe auch jetzt online noch nichts gefunden. Ist hier jemand von euch Abonnent und steht das was interessantes drin?

Re: Ladeinfrastruktur Dresden/Ostsachsen

aiahaumx
  • Beiträge: 455
  • Registriert: Di 25. Dez 2018, 19:20
  • Hat sich bedankt: 67 Mal
  • Danke erhalten: 135 Mal
read
Habe den Artikel gelesen. So sehr viel Alltagsrelevantes stand nicht drin. Typischer Artikel aus einer Regionalzeitung halt.

In der Zusammenfassung:
* In Sachsen 512 öffentliche "Ladepunkte", davon 90 im Raum Dresden (Anm.: später wird von "Ladepunkten an Ladesäulen" gesprochen, wodurch klar wird, was genau gemeint war).
* Sachsen liegt im Bundesvergleich zurück.
* Förderung des Ausbaus durch das Bundesverkehrsministerium.
* In Sachsen wurden bis November 2018 600 "Normalladepunkte" und 50 "Schnelladepunkte" zur Förderung genehmigt.
* Empfänger sind i.d.R. Envia und EnsoNetz.
* 14 geförderte Ladepunkte wurden bereits aufgestellt.
* Das Land Sachsen fördert zusätzlich Ladepunkte mit dezentralem Energiespeicher.
* Im Juli 2018 2400 BEV und 12400 PHEV zugelassen.
* Das ergibt 0,6% bei 2,6 Mio. Autos in Sachsen.

Online gibt es den Artikel hier für Abonnenten.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag