Ladeinfrastruktur Dresden/Ostsachsen

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladeinfrastruktur Dresden/Ostsachsen

USER_AVATAR
  • Duceno78
  • Beiträge: 54
  • Registriert: So 31. Dez 2017, 13:29
  • Wohnort: Umgebung Dresden
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Hallo, aktuell aus dem Dresdner Amtsblatt. Viel Geld für ....äh was eigentlich?
Dateianhänge
20181203_103056.jpg
Passivhaus mit Erdwärmepumpe + Lüftung
PV Anlage mit 37 Kwp, + Speicher 46Kwh
7m² Vakuumröhrenkollektor
e - Golf (11/2018)
Zoe R110 (11/2018)
Verbrenner frei und Start mind. 80% Energieautark!
Anzeige

Re: Ladeinfrastruktur Dresden/Ostsachsen

USER_AVATAR
  • PHaufe
  • Beiträge: 45
  • Registriert: Sa 31. Mär 2018, 00:05
read
Gute Nachrichten aus Bautzen!!

Auf Anfrage hin wurde ein Ausbau der Ladeinfrastruktur für 2019 bestätigt .... Die veraltete / Defekte Säule im Centrum Parkhaus wird im April/Mai gegen eine 2x 11KW Typ 2 Säule getauscht .... des weiteren ist der Ausbau der Pendlerparkplätze geplant, begonnen wird an der Schliebenstraße mit 2 Ladestationen eine mit 2 x 22KW und ein Schnelllader mit 150KW Leistung. Die Energie- und Wasserwerk Bautzen betonten das noch ausreichend Kapazitäten im Aktuellen Netz für mehr vorhanden ist ...

Mehr war leider der Stadt und dem Versorger noch nicht aus der Nase zu ziehen ... allerdings soll bis ende des Jahres ein vor Monaten in Auftrag gegebenes Elektromobilitätskonzept vorliegen ...
Seit Juni 2018 Elektrisch unterwegs :)

Re: Ladeinfrastruktur Dresden/Ostsachsen

Elefantus
  • Beiträge: 46
  • Registriert: Mo 29. Jan 2018, 15:47
  • Wohnort: Meißen
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
PHaufe hat geschrieben:Gute Nachrichten aus Bautzen!!

Auf Anfrage hin wurde ein Ausbau der Ladeinfrastruktur für 2019 bestätigt .... Die veraltete / Defekte Säule im Centrum Parkhaus wird im April/Mai gegen eine 2x 11KW Typ 2 Säule getauscht .... des weiteren ist der Ausbau der Pendlerparkplätze geplant, begonnen wird an der Schliebenstraße mit 2 Ladestationen eine mit 2 x 22KW und ein Schnelllader mit 150KW Leistung. Die Energie- und Wasserwerk Bautzen betonten das noch ausreichend Kapazitäten im Aktuellen Netz für mehr vorhanden ist ...

Mehr war leider der Stadt und dem Versorger noch nicht aus der Nase zu ziehen ... allerdings soll bis ende des Jahres ein vor Monaten in Auftrag gegebenes Elektromobilitätskonzept vorliegen ...
Das freut mich!

Martin
2016er Zoe R240

Re: Ladeinfrastruktur Dresden/Ostsachsen

USER_AVATAR
read
Plan B hat geschrieben:Eine Katastrophe... :(
für Seifen gibt es ja eine "Gästebefragung"...

https://www.webropolsurveys.com/Answer/ ... y=94083172
Ich habe mich da mal durchgekämpft. War ja schon mehrmals in Seiffen. An der Sommerrodelbahn durfte ich damals den Hotzi laden. Ansonsten meide ich die Gegend halt jetzt.
In der Befragung gibt es nicht einmal einen Punkt für Verbesserungsvorschläge /Wünsche. Man kann nur gezielt bei "Sonstiges:" eine kurze Bemerkung hinterlassen wie: "keine E-Lademöglichkeit"
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!

Re: Ladeinfrastruktur Dresden/Ostsachsen

USER_AVATAR
  • Tho
  • Beiträge: 7475
  • Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
  • Wohnort: Drebach/Erzgebirge
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 77 Mal
  • Website
read
Ich habe der Gemeinde Seiffen im Rahmen des 3. Aufruf der Ladeinfrastrukturförderung des Bundes angeboten mit meiner Unternehmung "Emobility-East" eine Ladestaionzu errichten und zu betreiben, wenn ein geeigneter Standort mit Stromanschluss in der Nähe gefunden werden kann.
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de

Re: Ladeinfrastruktur Dresden/Ostsachsen

USER_AVATAR
  • Tho
  • Beiträge: 7475
  • Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
  • Wohnort: Drebach/Erzgebirge
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 77 Mal
  • Website
read
Bezüglich der "Außer Betrieb" gesetzten EVtronic, der einzigen öffentlichen am Pirnaischen Platz mit Typ2, erhielt ich von der Drewag auf Facebook folgende Rückmeldung:

"Hallo Herr Walther,
vielen Dank für die Information. Wir waren gestern Vor-Ort und haben die Ladesäule neu gestartet. Sie funktionierte wieder. Leider können wir eine weitere Fehlfunktion nicht ausschließen. Wir haben den Hersteller bereits kontaktiert und die Reparatur der Ladesäule beauftragt.
Bis die Ladesäule wieder voll funktionsfähig ist, schlagen wir Ihnen vor, an folgenden Standorten Strom zu tanken.
Gläserne Manufaktur, Lennèstr. 1, 01069 Dresden
Bahnhof Neustadt, Antonstraße 24, 01097 Dresden
Wir hoffen auf Ihr Verständnis und entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten."
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de

Re: Ladeinfrastruktur Dresden/Ostsachsen

USER_AVATAR
read
Dann wußte der Kollege mehr, als der Kundenservice vorgestern.
"liegen keine Infos vor" war das einzige was er zum Reparaturtermin sagen konnte.
Man soll auch nicht einkaufen und laden kombinieren, am Auto muss man aber die 2h (ZOE) auch nicht bleiben?
Schön das es HPC Lader in der Innenstadt gibt, wer lädt aber 30-60Minuten und geht erst dann in die Stadt?

Wenn Verbrenner da 4h? parken dürfen, möchte ich das als Tourist auch ohne noch mal umzuparken, wann auch immer.
Da fehlen AC Lademöglichkeiten, sie sollen mal nach Leipzig schauen, da gibts zwar keine öffentliche Säule in der Nähe meines Sohnes, aber da wo die Geschäfte sind in der Innenstadt reichlich.

Was nützen einem die HPC Lader die man in Zukunft braucht, wenn es noch kein deutsches Auto gibt welches schneller als 50kw laden kann?
Wie lange sollen / dürfen die Touristen die Innenstadt besuchen? Danach muß man die Ladeinfrastruktur ausrichten.

Meine Damen werden wohl morgen das Auto am Hotel in Meissen stehen lassen und mit der Bahn nach Dresden reinfahren.
Ist ja auch besser für die Umwelt und evt. kaufen sie dann weniger ein.;-)

Wenn ihr eine MAiladresse für mich habt, schicke ich es gern auch an die "Entscheider" in Dresden. Oder schickt ihnen den Link hier her.
10% Rabatt für alle Elektroautofahrer auf Brillen und Kontaktlinsen bei http://www.optikanton.de/,
https://www.tesla.com/referral/gerd8028 1500 km gratis Strom beim Teslakauf.

Re: Ladeinfrastruktur Dresden/Ostsachsen

Elwynn
  • Beiträge: 581
  • Registriert: Mo 23. Okt 2017, 00:36
  • Hat sich bedankt: 69 Mal
  • Danke erhalten: 29 Mal
read
Na dann:

Allgemein Stadt Dresden:
stadtverwaltung@dresden.de

DVB (bestimmen den Plan für die Mobipunkte):
postoffice@dvbag.de

Drewag (führen Bauvorhaben der Mobipunkte aus):
emobilitaet@drewag.de

Re: Ladeinfrastruktur Dresden/Ostsachsen

USER_AVATAR
  • Tho
  • Beiträge: 7475
  • Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
  • Wohnort: Drebach/Erzgebirge
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 77 Mal
  • Website
read
Fluencemobil hat geschrieben:Dann wußte der Kollege mehr, als der Kundenservice vorgestern.
Nicht anrufen, das landet irgendwo, wo man oft wenig mit der eMobilität am Hut hat.

frag@umschalten.de ist die gemeinsame Präsenz (auch auf Facebook) von DREWAG+ENSO.
Da gibts relativ kompetente Antworten.
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de

Re: Ladeinfrastruktur Dresden/Ostsachsen

USER_AVATAR
read
Elwynn hat geschrieben: Übrigens die Antwort der Stadt Dresden auf meine Anfrage, wer den 350 kW-Lader zu verantworten hat anstelle sinnvoller AC-Lader:
"Sehr geehrter Herr *****, wie schon vermutet, da gibt es nicht nur einen Ansprechpartner. Es handelt sich um ein hochkomplexes Angebot, für das viele Partner zusammenarbeiten. Wir könnten deshalb nur auf konkrete Fragen antworten. Hier eine Übersicht der anzusprechenden Institutionen:

- für die Themen des E-Ladens (Stromstärken, Typen, Säulen, Tarife) ist die DREWAG zuständig, da E-Tanken eine privatwirtschaftliche Angelegenheit ist
- die finanzielle Förderung des E-Ladens in der Landeshauptstadt Dreden liegt programmseitig beim Amt für Wirtschaftsförderung
- für das Thema des Parkens an öffentlichen Ladesäulen (Dauer, Kosten) ist das Straßen- und Tiefbauamt (Straßenverkehrsbehörde) zuständig
- für die Fragen der konkreten Planung der Angebote sowie zur Betreiberschaft von MOBIpunkten ist die DVB zuständig
- die Themen der intermodalen Verknüpfung an MOBIpunkten und die konzeptionelle Entwicklung übernimmt fachlich für die Landeshauptstadt Dresden das Stadtplanungsamt

Zur Info: Aktuell sind 121 private E-Kfz und 190.000 Verbrenner-Kfz in Dresden zugelassen."

Der letzte Satz ist so ein richtig schöner Schlag ins Gesicht von wegen" Was wollt ihr paar Hanseln hier eigentlich von uns?! "
:evil:
Die Kundenservicenummer der Drewag ist auch die Krönung. "Sie haben sich ein Elektroauto gekauft und müssen sehen, wie sie damit zurecht kommen."
Kenne allerdings keine Stadt, wo ich in der Innenstadt weniger Typ2 finde als beim letzen Besuch 2017.
Die offizielle Touristinfo der Stadt Dresden, weiss nicht mal wer bei der Stadt Dresden dafür zuständig ist, das es weniger AC als 2017 gibt. :(
10% Rabatt für alle Elektroautofahrer auf Brillen und Kontaktlinsen bei http://www.optikanton.de/,
https://www.tesla.com/referral/gerd8028 1500 km gratis Strom beim Teslakauf.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag