Kaufland jetzt auch?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Kaufland jetzt auch?

BED
  • Beiträge: 2212
  • Registriert: So 10. Mai 2015, 01:54
  • Hat sich bedankt: 305 Mal
  • Danke erhalten: 277 Mal
read
MaXx.Grr hat geschrieben: aber semantisch erscheint es mir widersprüchlich...
LOL
Anzeige

Re: Kaufland jetzt auch?

USER_AVATAR
  • Urban
  • Beiträge: 451
  • Registriert: Mi 13. Mär 2013, 18:58
  • Danke erhalten: 52 Mal
read
@ 1958akai,
bei den Handelshöfen die ich kenne muss man nur auf dem Display den Anschluss auswählen einstecken und starten.

elektrisch, nicht hektisch

:mrgreen: Elektrisch, nicht hektisch. :mrgreen:

Re: Kaufland jetzt auch?

1958akai
  • Beiträge: 16
  • Registriert: So 28. Jun 2020, 12:15
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
OK, Danke. Auf der Ladestation sah es so aus als wenn man eine Karte RFID-Chip vorhalten muß. Probiere ich gleich aus wenn das Auto da ist.

Re: Kaufland jetzt auch?

USER_AVATAR
read
Viele Säulen sind auf Bezahlbetrieb zumindest vorbereitet. Oft sind die Kartenleser aber nicht einmal aktiviert.

Bei manchen kostenlosen Säulen reicht es aus, eine Dummy RFID Karte davor zu halten (bspw. die Maestro Karte) um den Ladevorgang zu starten. Wüsste aber nicht, dass das bei Kaufland irgendwo praktiziert wird.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020

Re: Kaufland jetzt auch?

BED
  • Beiträge: 2212
  • Registriert: So 10. Mai 2015, 01:54
  • Hat sich bedankt: 305 Mal
  • Danke erhalten: 277 Mal
read
Na klar könnte sich Kaufland überlegen, einen Barcode auf den Kassenbong zu drucken, über den man dann ein virtuelles RFID-Guthaben über das Smartphone (analog Apple Pay) beim nächsten Laden abrufen könnte. Ich schätze mal, dass ein Projekt für die Umsetzung dieser Lösung im einige hundert K Euro kosten würde.

Als Kaufland frage ich mich dann, ob da jemals ein positiver BusinessCase draus wird.
Ich glaube: Nein

Und in Anbetracht der bevorstehenden Krise mit Firmenpleiten und Millionen von Arbeitslosen wird sich nicht nur Kaufland sondern auch der Rest der Free-Lader Community eher früher als später von der Bereitstellung dieser Dienstleistungen abwenden. Also im Klartext: es wird gar keine Lademöglichkeit mehr geben - egal ob for free oder bezahlbar.Greenwashing war schick. Wenn die Leute aber keinen Job mehr haben, wir da gekauft wo es am billigsten ist. Der Umweltoffiizier mit seinen tollen Ideen wird sich dann vermutlich als erstes einen neuen Job suchen müssen.

Re: Kaufland jetzt auch?

USER_AVATAR
read
Guthaben Codes sind doch jetzt schon für die Generic Apps vorgesehen (bspw. in Form der Maingau oder der EnBW App).

Die dann auf einen Kassenbon ab zu drucken dürfte eine Fingerübung sein und für deutlich <100k€ zu haben sein.

Daneben einfach die Säulen bei einem der großen Roamer einhängen. Fertig. Kundenbindung erfolgt - und die Säule spielt ein bisschen Geld ein, anstelle ausschließlich Geld zu kosten.

Fände ich eine gute Sache.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020

Re: Kaufland jetzt auch?

BED
  • Beiträge: 2212
  • Registriert: So 10. Mai 2015, 01:54
  • Hat sich bedankt: 305 Mal
  • Danke erhalten: 277 Mal
read
Na wenn es so einfach und günstig ist: schon mal bei Kaufland vorstellig geworden und Dich als Projektdurchführer zur Verfügung gestellt? ;)

Re: Kaufland jetzt auch?

USER_AVATAR
read
p.hase hat geschrieben: Liebes Kaufland Team, bitte stellt dringend auf 24/7 und Bezahlung um an euren Ladesäulen mit den gängigen Ladekarten gegen Rückerstattung bei Einkauf!
Steht doch extra ganz groß auf den Paketen neben der Ladesäule.
"Kostenlos laden während den Öffnungszeiten."
Wer lesen kann ist klar im Vorteil!
Da steht nichts davon, dass man nur laden darf wenn man auch einkauft. Denn genau das wäre eine Gesetzwidrigkeit, wenn man eine kostenlose Abgabe an einen kostenpflichtigen Einkauf knüpft, Dann ist es nämlich nicht mehr kostenlos.
Zudem wurde jede Kauflandladestation von der Bundesregierung mitbezahlt, zur Förderung der Elektromobilität und nicht zur Förderung vom Umsatz des Kauflands.
Und was würde das ändern, wenn man nicht neben seinem Auto wartet, sondern einen Stock tiefer in der Einkaufspassage?

Es ist einfach nur dein Neid, der hier spricht.

Was ich allerdings nicht für gut befinde, wenn Leute die Ladestation stundenlang blockieren und der Ladevorgang dann auch noch abgeschlossen, aber der Stecker im Auto verriegelt ist.
Oder wenn Fake Elektrisch Autos (Plug-In Hybride), die primär mit Verbrenner fahren, die Type 2 43 kW Ladestation für Stunden blockieren und mit 2-3 kW laden, nur damit sie 30 km elektrisch fahren können.

Was würden andere sagen, wenn jemand eine Zapfsäule für 2 Stunden nutzt und blockiert, nur damit Sprit für 30 km Reichweite raus kommt?
Zoe Intense Q90 ZE40 - 43 kW Lader +41 kWh Akku / Bj.04.2018
13.11.2020 - 133.800 km
Engl. eDrive YouTube https://goo.gl/UFVh4S
Deutsch: http://shorturl.at/knEJ2
Für dich 100 Euro Nachlass auf Endpreis Autohaus Vorndran, auf Empfehlung von eDrive

Re: Kaufland jetzt auch?

BED
  • Beiträge: 2212
  • Registriert: So 10. Mai 2015, 01:54
  • Hat sich bedankt: 305 Mal
  • Danke erhalten: 277 Mal
read
Fake Elektrische Autos? LOL werde den Begriff ab sofort in abgewandelter Form verwenden...ein PHEV ist ein EFA, ein elektrisches Fake Auto! YMMD

Was meinst Du mit der Gesetzwidrigkeit bei kostenloser Abgabe an Kunden? Das Gesetzt kenne ich nicht. Oder meinst Du die speziellen Förderrichtlinien für die Kauflandlader?

Unabhängig davon, was die Juristen sagen oder definiert haben: der normale Menschenverstand sagt, dass man Infrastruktur auf Privatgelände nicht einfach nutzt ohne eine Gegenleistung. Bei einem Supermarkt ist es der Einkauf. Bei einem Hotel die Übernachtung und in einem Restaurant der Speisenverzehr. Jetzt kommen gleich wieder die Paragraphenreiter aus ihren Löcher nach dem Motto „ im Gesetzt...bla...ist aber erlaubt...blubb“. Ja Leute, aber man macht es einfach nicht. Deshalb sind Ladeschnorrer für mich asoziale Wechseltierchen, die meine vollste Verachtung genießen. Bei sehr viel Zeit und guter Laune werden diese Schmarotzer gelegentlich durch unerlaubtes Zuparken, rhetorisches Auspeitschen oder auch nur mit einem Schamanenfluche belegt. Hat bisher immer funktioniert und die nächste Eskalationsstufe (Voodoopuppe) kam bisher nicht zum Einsatz! ;)

Re: Kaufland jetzt auch?

USER_AVATAR
read
Na ja, zu den "Fake Elektrischen Autos" habe ich schon mehrfach in Stuttgart die Erfahrung gemacht, dass die PHEV mit Verbrenner fahren und beim losfahren an der Ampel ordentlich röhren. Aber ein E-Kennzeichen... Mehr als der Anlasser ist da aber nicht elektrisch!
Der Vorteil, mit E-Kennzeichen darf man in Stuttgart eben kostenlos parken und auch bei Smog-Alarm fahren.
Was ist hier die Rechtfertigung, an einem Plugin-Hybriden ein E-Kennzeichen an zu bringen?
Nur weil man die Möglichkeit hat, wenn man möchte?

Seit wann ist im Deutschen Recht, nur alleine "man könnte wenn man möchte" die Grundlage für eine Erlaubnis?

So nach dem Motto: Ich habe ja die Möglichkeit einen Führerschein zu machen und fahre aus dem Grund auch ohne Führerschein Auto. Denn wenn ich möchte, könnte ich ja einen machen.

Im Supermarkt einkaufen aktuell in der Corona-Zeit auch ohne angelegten Spuckschutz (Maske). Den ich habe ja alles dabei in der Hosentasche und wenn ich möchte könnte ich es ja auch nutzen. Also ist das schon genug...

Und bei einem Einkauf, wer bestimmt wie viel man einkaufen muss?
Oft beim laden im Kaufland esse ich am Imbiss etwas. Also ist es auch ein Einkauf. Und seit dem erledige ich meinen Wocheneinkauf ausschließlich im Kaufland. Auch wenn ich nicht lade...
Das Problem, die ganzen kostenpflichtigen Ladestationen in meiner Nähe, Umkreis 50 km sind alles langsame 22 kW AC Lader: Nur am Kaufland hat es einen schnellen 43 kW AC Lader und der ist auch noch kostenlos.
Wenn es anders herum wäre. würde ich sicher öfter kostenpflichtig laden, da die Zeit ein entscheidender Faktor ist!

Kostenlos = Geschenk
Was ist geschenkt, wenn man dafür etwas kaufen und bezahlen muss?
Zuletzt geändert von eDriveAlex am So 28. Jun 2020, 16:36, insgesamt 1-mal geändert.
Zoe Intense Q90 ZE40 - 43 kW Lader +41 kWh Akku / Bj.04.2018
13.11.2020 - 133.800 km
Engl. eDrive YouTube https://goo.gl/UFVh4S
Deutsch: http://shorturl.at/knEJ2
Für dich 100 Euro Nachlass auf Endpreis Autohaus Vorndran, auf Empfehlung von eDrive
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag