Kaufland jetzt auch?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Kaufland jetzt auch?

Misterdublex
  • Beiträge: 3703
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 38 Mal
  • Danke erhalten: 463 Mal
read
p.hase hat geschrieben: meine frau ist inzwischen so enttäuscht vom gemüse/obst bei kaufland tübingen, daß sie jetzt nicht mehr dort auflädt und den wocheneinkauf woanders erledigt. auch immer mal wieder kaputte wurst/käse dabei die noch lange haltbar wäre. kühlkette? vielleicht liest das ja jemand von kaufland?
Kann ich thematisch bestätigen. Bei Kaufland arbeitet gefühlt zu wenig Personal und das Personal, welches dort arbeitet scheint oft keine besonders hervorragende Qualifikation zu haben. Das von dir beschriebene scheint eine Folge dessen zu sein.

Mein Eindruck ist jedoch, dass Kaufland selber eher Kunden anzieht, die über keine hohe Qualifikation verfügen und schlecht mit den dargebotenen Waren umgehen. Besonders freitags Abends sieht es dort echt wüst aus.

Noch machen wir dort dennoch unseren einstündigen 2-Wocheneinkauf. Da man dort halt alles bekommt. Da ist es ganz nützlich dann alle 2 Wochen bei Gelegenheit von 12 bis 100% aufzuladen.

Aber ab und zu zweifelte ich auch schon. Habe den oben beschriebenen Kanal genutzt. Es kam eine Entschuldigung.
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto. Nachfolger für den Smart am 20.08.2020 bestellt: VW e-Up UNITED, unverbindliche Lieferung Q2/2021 - April

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.
Anzeige

Re: Kaufland jetzt auch?

USER_AVATAR
  • Jogi
  • Beiträge: 4195
  • Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:22
  • Wohnort: Ba-Wü, D
  • Danke erhalten: 172 Mal
read
Kann mal bitte jemand den Bezug zwischen der Qualität der angebotenen Lebensmittel und der Ladeinfrastruktur herstellen?
Hinterher findet sich immer Einer,
der es schon vorher gewusst hat.

Re: Kaufland jetzt auch?

USER_AVATAR
  • p.hase
  • Beiträge: 9304
  • Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
  • Wohnort: Speckgürtel Stuttgart/Lindau - hin- und her über die Alb..
  • Hat sich bedankt: 174 Mal
  • Danke erhalten: 181 Mal
read
Die Sache ist einfach finde ich. Kostenloser Strom reicht ECHTEN Kunden heute nicht mehr als Alleinstellungsmerkmal.

Ich gehe schon lange davon aus, dass Betreiber sehr genau prüfen welcher Standort gut läuft/lädt und welcher nicht. Vor allem wenn die Lader bald alle kostenpflichtig sind, nach Auslauf der Förderung.

Ein paar Schrauben und das Ding steht woanders. Wir befinden uns da immer noch ganz am Anfang, auch Kaufland.
*** STOP e-Racism! AC43 + Chademo + CCS 4 ALL! ***
--> Miteinander statt Gegeneinander!

Re: Kaufland jetzt auch?

USER_AVATAR
read
Jogi hat geschrieben: Kann mal bitte jemand den Bezug zwischen der Qualität der angebotenen Lebensmittel und der Ladeinfrastruktur herstellen?
Da müsste man jetzt was konstruieren, oder?

Ich sehe das nur so - Missstände nur hier zu kommunizieren in beiden Fällen quasi sinnlos. Das muss Management, Filialleitung, Regionallleitung etc. spitz bekommen damit da was passiert.
BMW i3s 120Ah || Tesla Model 3 LR AWD

Re: Kaufland jetzt auch?

USER_AVATAR
read
SamEye hat geschrieben: vielleicht sollte man dann die dafür gedachten Kommunikationskanäle nutzen?
https://www.kaufland.de/service/kontakt.html
oder einfach mal den Filialleiter drauf ansprechen...?
Ja genau, damit habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht. Wenn man denen schreibt, reagiert Kaufland immer sehr schnell darauf.
Denn wie das eben überall so ist. Nichts geht über zufriedene Kunden, die einen Weiterempfehlen.
Und wenn man sich nur in anderen Foren darüber auslässt und hinter vorgehaltener Hand tuschelt, woher soll die Geschäftsleitung das mitbekommen?
Zuletzt geändert von eDriveAlex am Fr 5. Jun 2020, 12:45, insgesamt 1-mal geändert.
Zoe Intense Q90 ZE40 - 43 kW Lader +41 kWh Akku / Bj.04.2018
13.11.2020 - 133.800 km
Engl. eDrive YouTube https://goo.gl/UFVh4S
Deutsch: http://shorturl.at/knEJ2
Für dich 100 Euro Nachlass auf Endpreis Autohaus Vorndran, auf Empfehlung von eDrive

Re: Kaufland jetzt auch?

USER_AVATAR
read
p.hase hat geschrieben: Vor allem wenn die Lader bald alle kostenpflichtig sind, nach Auslauf der Förderung.
Welche Förderung? Den Strom bezahlt Laufland zu 100%.
Die Ladestationen wurden beim Kauf und Aufbau vom Bund gefördert, nicht der Strom.
Wobei Kaufland bei den riesigen Stromabnahmemengen so günstigen Strom hat, dass sich jeder Privathaushalt alleine schon beim doppelten Strompreis freuen würde.
Zudem werden die Stromkosten als Werbeausgaben abgesetzt, also nochmal weniger Steuer. Die zusätzlichen Stromkosten der Ladestationen werden also mehr aus der Portokasse bezahlt und fallen kaum ins Gewicht.
Zoe Intense Q90 ZE40 - 43 kW Lader +41 kWh Akku / Bj.04.2018
13.11.2020 - 133.800 km
Engl. eDrive YouTube https://goo.gl/UFVh4S
Deutsch: http://shorturl.at/knEJ2
Für dich 100 Euro Nachlass auf Endpreis Autohaus Vorndran, auf Empfehlung von eDrive

Re: Kaufland jetzt auch?

USER_AVATAR
  • p.hase
  • Beiträge: 9304
  • Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
  • Wohnort: Speckgürtel Stuttgart/Lindau - hin- und her über die Alb..
  • Hat sich bedankt: 174 Mal
  • Danke erhalten: 181 Mal
read
Manche Säulen sind gefördert, manche selbst erworben und bereits mit EC-Kartenlesern ausgestattet. Nach Abstimmung mit der Now GmbH könnten sie von heut auf morgen auf Bezahlung umstellen, aber da orientieren sie sich am Wettbewerb. Es gibt drei Förderrunden von denen es abhängig ist wie lange eine Säule täglich offen zugängig zu sein hat. Aber da gibt es sicher user die sich besser auskennen.

Strom mag günstiger sein, aber nicht jedes Kaufland hat Strom auf dem Dach, und ich habe selbst mit KL-Betreibern telefoniert die gesagt haben, daß die Stromkosten der Ladesäulen richtig weh täten und daß sie lieber keine Säule hätten, sie aber nichts dagegen tun könnten.

Egal, der Wettbewerb und die Qualität des Angebotes wird entscheiden.

Hat jemand ohnehin nur vor dort seine mitgebrachte Stulle zu verzehren und mit kostenlosesm WLAN sein Homeoffice zu erledigen oder seinen Taxibetrieb zu refinanzieren ist der Ansatz ein anderer.
*** STOP e-Racism! AC43 + Chademo + CCS 4 ALL! ***
--> Miteinander statt Gegeneinander!

Re: Kaufland jetzt auch?

USER_AVATAR
  • p.hase
  • Beiträge: 9304
  • Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
  • Wohnort: Speckgürtel Stuttgart/Lindau - hin- und her über die Alb..
  • Hat sich bedankt: 174 Mal
  • Danke erhalten: 181 Mal
read
Gleich sagen wieder die Moralapostel "das gehört in den Ladesäulen Pranger".

Nein gehört es nicht. Kaufland soll es lesen!!!

Hier zwei brandaktuelle Erlebnisse von der Front in unterschiedlichen Regionen:

Gestern hatte ich vor in Tübingen einzukaufen. Am Schnelllader stand eine äußerst attraktive schwarzhaarige Tesla Model 3 Fahrerin mit Kurzhaarfrisur. Sie lehnte lässig an ihrem Model 3 und tippte wie verrückt auf Ihrem Telefon herum. Es gab keinen Anlass für sie einzukaufen. Sie sagte mir sie möchte stehen bis 100% und hatte bei 80% eingesteckt, das würde noch eine Weile dauern. Ortsansässig.

Es geht aber noch schlimmer. Danach fahre ich nach Bad Saulgau. Dort hat eine ältere Leaf Fahrerin gerade bei 90% eingesteckt. Sie saß im Auto und schaute nur geradeaus um meinen Blick nicht zu treffen. Ortsansässig. Dort habe ich dann eingekauft. Es gibt zwei Ladesäulen.

Liebes Kaufland Team, bitte stellt dringend auf 24/7 und Bezahlung um an euren Ladesäulen mit den gängigen Ladekarten gegen Rückerstattung bei Einkauf!

Man gewinnt sonst den Eindruck dass sich inzwischen immer mehr Menschen nur ein Elektroauto schaffen, weil es sich beim Supermarkt um die Ecke kostenlos aufladen lässt. Nein es geht um nichts anderes als um unsere Kinder!
*** STOP e-Racism! AC43 + Chademo + CCS 4 ALL! ***
--> Miteinander statt Gegeneinander!

Re: Kaufland jetzt auch?

USER_AVATAR
read
Dir geht es doch nur darum das du selber nicht kostenlos laden konntest... :roll:
So nach dem Motto: wenn ich nicht kostenlos laden kann, dann sollen das andere auch nicht, also verlange ich Umstellung auf Bezahlung.

Man gewinnt sonst den Eindruck dass sich inzwischen immer mehr Menschen nur ein Elektroauto schaffen, weil es sich beim Supermarkt um die Ecke kostenlos aufladen lässt.
Das ist doch super, genau deswegen gibt es ja diese Vorteile für E-Autos, damit Leute E-Autos kaufen und benutzen. Jedes neue E-Auto auf der Straße das einen Verbrenner erstzt ist gut, egal was die Motivation für die Anschaffung war.

Re: Kaufland jetzt auch?

USER_AVATAR
read
kapiere die Einstellung auch nicht wirklich?!
Wenn frei, dann frei und man kann den Service nutzen, wenn nicht, dann nicht! Ich mach doch keine Touristenfahrt durch die näheren Einzelhandelsliegenschaften, nur um beim Einkauf der paar Lebensmittel die ich brauche, irgendwie an kostenlosen Strom zu kommen, dessen benötigte Menge sich zudem durch diese Rundfahrt auch noch erhöht hat!?
Wir haben hier im Ort einen EDEKA bei dem wir regelmäßig einkaufen; ich hatte noch NIE die Gelegenheit, dort Strom zu laden; sei es, weil die Plätze durch die Nähe zum Eingang fehlbelegt waren, oder weil dort eben bereits jemand geladen hat. Lediglich in Bezug auf die Fehlbelegung durch Verbrenner hatte ich den Inhaber mal angeschrieben, ob es vielleicht sinnvoller wäre, die Ladesäulen etwas weiter weg vom Eingang zu platzieren...
Im übrigen interessiert es mich nicht die Bohne bei welchen SoC jemand anstöpselt und wie voll er/sie zu laden gedenkt; jeder darf seine Lebenszeit auf diesem Planeten so verplempern, wie es für den/diejenige sinnvoll erscheint. Lediglich am Schnelllader gilt für mich die Prämisse: so voll wie nötig, so schnell wie möglich ;)
Zuletzt geändert von SamEye am Sa 27. Jun 2020, 11:59, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße, Stephan

seit dem 24.01.2020 rein elektrisch im BMW i3 - 120Ah unterwegs: die rote Zora
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag