Kölner Rat beschließt das Ende der privaten Elektromobilität

Re: Kölner Rat beschließt das Ende der privaten Elektromobil

menu
Benutzeravatar
    eMobFan
    Beiträge: 378
    Registriert: Di 31. Mär 2015, 17:44
    Wohnort: Köln

folder Do 3. Dez 2015, 19:03

pedrocologne hat geschrieben: Köln duldet durch Ratsbeschluss daher keine Ladesäulen auf öffentlichem Grund.
Das schmunzelt man schon ein bisschen, eine Umweltpartei möchte Elektromobilität, aber doch bitte nicht in Köln damit rumfahren.
Jetzt bin ich wirklich sprachlos. Zunächst dachte ich, das wäre ein Scherz oder ne Fake-Meldung vom Express. Aber scheinbar ist das die bittere Realität :oops: :cry: :evil:
Und das mit der neuen Oberbürgermeisterin?
Die Innenstadt autofrei zu machen finde ich ja noch ok. Aber offenbar ist der Beschluss, keine Ladesäuen auf öffentlichem Grund zu dulden, nicht auf die Innenstadt beschränkt.
Zoe Intens R210 - schwarz - 17"- seit 04/2015
Anzeige

Re: Kölner Rat beschließt das Ende der privaten Elektromobil

menu
Spürmeise

folder Do 3. Dez 2015, 19:06

Lindum Thalia hat geschrieben:die ladestationen müssen nun mal an allen Tankstellen und gegen Bezahlung ! Bravo Köln
Auch wenn Du diese These jetzt mit jedem Deiner Beiträge verbreitest: nur Deinen REX kannst Du in vernünftiger Zeit (2 bis 3 Minuten) an einer Zapfstation "beladen" - und die längere Wartezeit an der Tanke ist anschließend die an der EC-Kasse.

Aber wenn es keinen wachsenden Elektroauto-Markt gibt, für viele öffentliche Ladesäulen mangels Heimlademöglichkeit der meisten Menschen unabdingbar notwendig sind, wird es auch keine technische Entwicklung von Elektroautos mit Super-Schnelllademöglichkeit geben, die für ein Tankstellen-ähnliches Ladekonzept Grundvoraussetzung wären.

Re: Kölner Rat beschließt das Ende der privaten Elektromobil

menu
Benutzeravatar
    umberto
    Beiträge: 4178
    Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08
    Hat sich bedankt: 4 Mal

folder Do 3. Dez 2015, 19:09

pedrocologne hat geschrieben:will in Köln einen Mobilitätsmix aus Fahrrädern und ÖPNV. [...]Hier bitte nicht, nehmt Bus und Bahn.
Wie denn, die haben doch die Fernbusse rausgejagt, oder haben sie das wieder revidiert?

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013, 41kWh seit Ende 2018 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild

Re: Kölner Rat beschließt das Ende der privaten Elektromobil

menu
Spürmeise

folder Fr 4. Dez 2015, 19:23

http://www.rundschau-online.de/koeln/de ... 55926.html

Jeder Stadtrat, der gegen Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge, und damit für einen höheren Anteil von Verbrennerfahrzeugen (mit ihren Abgasemissionen bekanntlich weit über den offiziellen Grenzwerten) in Köln abgestimmt hat, sollte persönlich wegen Beihilfe zum Mord an den Stadtbewohnern zur Rechenschaft gezogen werden.

Re: Kölner Rat beschließt das Ende der privaten Elektromobil

menu
Benutzeravatar
    eMobFan
    Beiträge: 378
    Registriert: Di 31. Mär 2015, 17:44
    Wohnort: Köln

folder Fr 4. Dez 2015, 19:34

Hauptsache der Sommer-Karneval 2016 ist in trockenen Tüchern.
Bringt die Stadt Köln überhaupt irgendwas anderes auf die Kette als Karneval?
Möchten, dass die Leute auf Fahrräder umsteigen und lassen die Radwege entweder vergammeln bis sie lebensgefährlich sind oder bauen die neuen so bescheuert, dass sie ebenso lebensgefährlich für die Radfahrer sind.
Beispiel Venloer Str. zwischen Innerer Kanalstraße und Gürtel. Ich fahre in Köln Fahrrad und (E)-Auto. Daher kenne ich beide Perspektiven gut. Und für Beide ist es der absolute Horror.
Zoe Intens R210 - schwarz - 17"- seit 04/2015

Re: Kölner Rat beschließt das Ende der privaten Elektromobil

menu
Benutzeravatar
    imievberlin
    Beiträge: 1892
    Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
    Wohnort: Berlin

folder Fr 4. Dez 2015, 22:49

Yes ! Eine deutsche Stadt weniger die von mir keine Steuern mehr als Tourist verdient. Wenn Köln dann nur noch Umland.... !
Schrecklich wie dumm doch Volksvertreter (das Wort ist eine Lüge in sich) sein können.
i-MiEV Bj. 2011

Re: Kölner Rat beschließt das Ende der privaten Elektromobil

menu
Benutzeravatar

folder Sa 5. Dez 2015, 09:28

Als Kölner Bürger würde ich hier due Bezirks-, die Landes- und die Bundesregierungen anschreiben mit der Bitte um Prüfung, ob ein solcher Beschluß überhaupt rechtens ist ...
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube

Re: Kölner Rat beschließt das Ende der privaten Elektromobil

menu
Ruhr_Atoll
    Beiträge: 127
    Registriert: Mo 25. Mai 2015, 18:05

folder Sa 5. Dez 2015, 09:52

Was soll daran nicht rechtens sein?
Der Stadtrat kann darüber entscheiden, was er freiwillig auf seinen ihm unterstehenden öffentlichen Grund baut oder nicht baut,
und er könnte auch entscheiden, welche Verkehrsmittel auf den kommunalen Straßen unterwegs sein dürfen. Bei den Landstraßen und Autobahnen sähe letzteres anders aus, weil das nicht einer Kommune untersteht.

Re: Kölner Rat beschließt das Ende der privaten Elektromobil

menu
Benutzeravatar
    HubertB
    Beiträge: 2852
    Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
    Wohnort: Deutschland, 50829 Köln
    Website

folder Sa 5. Dez 2015, 09:59

Hat jemand eine Quelle wer wie gestimmt hat? Ich kann sehr nachtragend sein.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017, Kona bestellt
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau

Re: Kölner Rat beschließt das Ende der privaten Elektromobil

menu
Benutzeravatar
    eMobFan
    Beiträge: 378
    Registriert: Di 31. Mär 2015, 17:44
    Wohnort: Köln

folder Sa 5. Dez 2015, 11:50

HubertB hat geschrieben:Hat jemand eine Quelle wer wie gestimmt hat? Ich kann sehr nachtragend sein.
Ich finde dazu auch keinerlei weiterführende Informationen.
Wer Quellen oder zusätzliche Infos hat, bitte posten
Zoe Intens R210 - schwarz - 17"- seit 04/2015
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag