neue allego Schnelllader in Deutschland

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: neue allego Schnelllader in Deutschland

USER_AVATAR
  • Berndte
  • Beiträge: 7093
  • Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
  • Wohnort: Oyten (bei Bremen)
  • Hat sich bedankt: 488 Mal
  • Danke erhalten: 339 Mal
read
Zb. der handelsübliche ABB Triplelader hat alles in dem einen großen Gehäuse.
Stromanschluss, Leistungselektronik (Gleichrichter), Kommunikation, Display, etc.

Die EBG Compleo haben als Besonderheit, dass die Leistungselektronik jetzt abgesetzt ist.
Sieht man ganz gut bei den Bildern... jede Menge grauer Kästen ;)
In den "Ladesäulen" selber ist eigentlich nicht weiter drin: Kartenleser/Display und ein paar Klemmen um die Kabel anzuschließen.

Beide Systeme haben Vor und Nachteile. Sinn würde meiner Meinung zB machen die Leistungselektronik wie bei den Tesla SuperChargern in einem Holzhaus zu verstecken. Hier so eine wilde Zusammenkunft von Verteilerkästen ist, nun ja, nicht gerade ein optisches Highlight ;)

Die hier im Norden von EWE/SWB ausgestellten Typs und CEE Säulen sind mechanisch total bescheuert und kompliziert gebaut. Das ist jetzt hier bei den Triple sicher nicht so... sind ja feste Kabel dran. Aber das Display sieht mir das gleiche aus. Ist ein LCD und bei starkem Sonnenschein und auch bei tiefen Temperaturen nicht gerade gut zu lesen mit seinen 2x16 Zeichen. Support und technische Unterstützung ist lt. SWB auch unter aller Sau.
2014 - 2019: Renault Zoe Q210
2015 - 2020: Kangoo Maxi ZE
2019 - : Tesla Modell ≡ LR
2020 - : Renault Zoe ZE50 fullhouse
1500km kostenloses SuperCharging für Dich und mich, wenn Du diesen Link zur Bestellung (S/3/X/Y) nutzt:
https://ts.la/bernd30762
Anzeige

Re: neue allego Schnelllader in Deutschland

USER_AVATAR
read
nachdem ich nun auf den richtigen Thread gestoßen bin, gebe ich auch nochmals hier meinen Senf zu den Allego Schnellladern in Hohenwarsleben wieder:

vielleicht nochmal meine genauen Beobachtungen zu den Säulen in Hohenwarsleben:

Auf der Hintour war das komischerweise kein Problem, da habe ich auf nichts geachtet (war noch dunkel), RFID ran gehalten, Stecker gezogen, dauerte dann einige Sekunden länger als bei den anderen Schnelllader, aber dann lud er.

Auf dem Rückweg dann wie geschrieben, 1. Säule RFID genutzt, das Mini-Display meldet, dass die Authentication erfolgreich war, der Stecker wurde nicht frei gegeben. 2. Säule; da wechselte das Display die Informationsdarstellung immer zwischen CCS und Typ2, als ich den RFID ran hielt wechselt die Anzeige dann gerade auf Typ2, ich ruckelte heftig an CCS, der Stecker war aber gesperrt, Typ2 konnte ich entnehmen, daraus schloss ich, dass man zu richtigen Zeitpunkt die RFID an den Leser halten muss.

3. Säule dann (inzwischen war mir arschkalt bei dem Wind und Temperaturen gestern), wartete ich auf die Statusdarstellung CCS, schnell die RFID an den Leser gehalten, nach der Authentication wurden abwechselnd (fand ich jedenfalls vom Gehör her) die Steckersperren vom Typ2 und CCS gelöst, und der Moment, an dem ich CCS ziehen konnte, war nicht mal 3 Sekunden lang, und dann war der Stecker noch verkantet (UND mir war Arschkalt)..... da verliert schon mal die Geduld..... aber keine Angst, die Säule steht noch und funktionierte dann auch "normal".
BMW i3
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) Andesitsilber - I001-18-11-539 - 10/2015-04/2019
BMW i3 - 120Ah - BEV (Baudatum 03.05.2019) Jucarobeige - I001-20-03-530 - seit 16.05.2019

FAQ-Thread für den BMW i3
steuerliche Fragen rund um das Elektroauto

Re: neue allego Schnelllader in Deutschland

USER_AVATAR
  • Tho
  • Beiträge: 7512
  • Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
  • Wohnort: Drebach/Erzgebirge
  • Hat sich bedankt: 60 Mal
  • Danke erhalten: 86 Mal
  • Website
read
Wolfram hat geschrieben: Ich bin gerade im Dialog mit dem CSU MDB Dr. Nüßlein wegen der unzureichenden Schnellladeinfrakstuktur in unserer Region und brauche Argumente.
Zitat: "Es ist aber nicht alleinige Aufgabe des Staates, die Infrastruktur flächendeckend aufzubauen. Da muss die Wirtschaft den Löwenanteil stemmen. Die Elektromobilität ist für viele etablierte und innovative Unternehmen eine Chance, die sich schlussendlich auch auszahlen soll für die Firmen."Zitat Ende
Gruß Wolfram
Da hat er Prinzip schon recht.
Das Problem ist für wen könnte es sich auszahlen?
- Autobauer: klar, die können dann Autos verkaufen ;)
- Energieversorger: Ne, da krankts am wirtschaftlichenn Geschäftsmodell :?
- Touristik, Hotels usw.: Wo's keinen Strom gibt, fahr ich nicht hin. Nur wie sollen die koordiniert etwas beitragen, wie lässt sich der konkrete ROI ableiten?
= Wegen zu weniger Nutzer nicht wirtschaftlich, wegen zuwenig Lademöglichkeiten keine Nutzer. Sprich der Staat muss durch Förderung Anschubhilfe leisten...
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de

Re: neue allego Schnelllader in Deutschland

TeeKay
read
Es hat sicher keinen Sinn mit einem CDU-Mann zu diskutieren, warum Infrastruktur überhaupt einer Gewinnerzielungsabsicht unterliegen und privatwirtschaftlich organisiert werden muss.

Re: neue allego Schnelllader in Deutschland

Wolfram
  • Beiträge: 137
  • Registriert: So 26. Jan 2014, 16:23
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
TeeKay hat geschrieben:Es hat sicher keinen Sinn mit einem CDU-Mann zu diskutieren, warum Infrastruktur überhaupt einer Gewinnerzielungsabsicht unterliegen und privatwirtschaftlich organisiert werden muss.
Bei uns in Bayern herrscht die CSU! Dr.Nüßlein hat bereits 3 Jahre in Folge in Leipheim einen sehr attraktiven und gut besuchten Elektroauto Informationstag veranstaltet bei dem man mit fast allen verfügbaren e-Autos über die abgesperrte ehemalige Flugplatz Landebahn brettern konnte. Waren wirklich super Veranstaltungen. Es war sogar möglich nicht in Bayern hergestellte Autos wie z.B. einen Tesla selber zu fahren! Und vieles mehr! Der engagiert sich wirklich für unser Thema.

Ich bin weder Mitglied noch Sympathisant der CSU und führe trotzdem den Dialog. Warum? Der Mann hat einen direkten Draht zu den Entscheidungsträgern.

Vorgestern habe ich ihm eine Mail wegen der Probleme mit den Allego Ladern geschickt. Daß die im SLAM Leitfaden geforderte 24/7 Verfügbarkeit sowie die Beschilderung nicht gegeben ist. Über die technischen Unzulänglichkeiten informiert.

Glaubt ihr im Ernst die Politiker würden die täglichen Probleme mit den Allego Säulen kennen? Daß die Steuergelder für die SLAM Säulen verpulvert sind wenn der Bagger in Jettingen jetzt schon fast eine Woche vor einer Säule parkt und der Tankstellenbetreiber sagt es sei sein Privatgrund und der Bagger darf da parken.

Habe heute bereits eine zugegebenermaßen unkonkrete Antwort erhalten, kenne jetzt aber den Beschluss der Geschäftsführenden Vorstände der CDU/CSU- und der SPD-Bundestagsfraktion „Automobilität der Zukunft“, verabschiedet auf deren Klausurtagung vom 20. und 21. April 2016 in Rust, an der Herr Dr. Nüßlein, MdB als stv. Vorsitzender der Unionsfraktion auch teilgenommen hatte.

Leider ist Politik ein sehr mühsames und langwieriges Geschäft. Aber steter Tropfen höhlt den Stein.

Gruß Wolfram
BMW i3 seit 4/14
Hyundai Kona electro seit 11/18

Re: neue allego Schnelllader in Deutschland

TeeKay
read
Die Frechheit mit dem Bagger solltest du nicht der CSU erzählen, sondern den Leuten von Eurorastpark: info@eurorastpark.de

Die fahren Tesla, die werben in ihrer Zeitschrift mit ihrem Emobilitäts-Engagement und die sind es, die ihren Franchisenehmer oder Geschäftsführer in Jettingen zur Raison rufen können.

Meine Mail ist grad raus:

Sehr geehrte Damen und Herren,
Eurorastpark schmückt sich gern mit dem Engagement für Elektromobilität. Tesla Supercharger und seit neustem Allego Schnelllader an fast allen Rasthöfen zeigen, dass das Thema Elektromobilität vom Management als Zukunfts-Chance und Abgrenzungsmerkmal von der Konkurrenz begriffen wurde. Leider gilt das offensichtlich nicht für Ihre Mitarbeiter oder Franchisenehmer in den Regionen.

Ein Elektroautofahrer berichtet, dass in Jettingen seit einer Woche ein Bagger vor der Chademo-Ladesäule parkt. Wie Sie vielleicht wissen, baut Allego 3 Ladesäulen mit CCS-Anschluss und 1 Ladesäule mit Chademo, CCS und Typ2 Schnellladung. Diese vierte Säule ist es also, die Ihren Rasthöfen die Masse der Elektroautofahrer zuführt. Und genau vor dieser einen Säule parkt der Bagger, seit einer Woche.

Besagter Elektroautofahrer kam dann in Ihrem Rasthof frech gesagt, der Parkplatz sei Privatgrund und der Bagger dürfe dort parken. Ist es das, was sich Eurorastpark unter Elektromobilität vorstellt? Glauben die Herren und Damen und Jettingen wirklich, dass das ein positives Außenbild abgibt?

In Zeiten, in denen die Konkurrenz von Tank & Rast vom Verkehrsministerium Schnelllader geschenkt bekommt, an denen man derzeit sogar noch kostenlos laden kann, sollte es im Interesse aller Eurorastpark-Höfe liegen, um die Gunst der Kunden zu buhlen.

Ich bitte Sie daher, Ihre Mitarbeiter oder Geschäftspartner in Jettingen zur Raison zu rufen und sie über die Chancen der Elektromobilität für ihren eigenen Betrieb aufzuklären. Eigentlich dachte ich, die Erfahrungen von 2,5 Jahren Supercharger hätten die Mitarbeiter vor Ort bereits genügend gelehrt - offenbar ist dem aber nicht so.

Desweiteren wäre es schön, wenn Sie in Absprache mit Allego für ein zeitnahes Halteverbot an allen Ladesäulen inkl. aussagekräftiger Bodenmarkierung sorgen könnten. Derzeit fehlt an vielen Standorten jedwedes Verbot.

Mit herzlichen Grüßen
xxx, Halter zweier Tesla, zweier Renault Zoe und eines Mitsubishi i-Miev

Re: neue allego Schnelllader in Deutschland

USER_AVATAR
read
TeeKay hat geschrieben:Diese vierte Säule ist es also, die Ihren Rasthöfen die Masse der Elektroautofahrer zuführt. Und genau vor dieser einen Säule parkt der Bagger, seit einer Woche.
Da muss ich dich berichtigen, der Bagger steht vor einer CCS/Typ2 Säule. Dafür war die CCS/CHAdeMO/Typ2 Säule am Samstag von einem LKW zugeparkt. Macht aber nix, denn die Säule mit CHAdeMO will den CHAdeMO Stecker nicht rausrücken. Da kann eh niemand laden.

TeeKay hat geschrieben:Eigentlich dachte ich, die Erfahrungen von 2,5 Jahren Supercharger hätten die Mitarbeiter vor Ort bereits genügend gelehrt
Die Erfahrungen waren offensichtlich so gut, dass zumindest vor einigen Tesla SC Säulen an diesem Standort bei meinem vorletzten Besuch dort Verbrenner parkten. Und die dürfen das, weil ein Schild dran ist :mrgreen: Wollte ich mir am Samstag eigentlich noch genauer ansehen und ein Foto machen, ich war aber so sehr mit CHAdeMO beschäftigt und habe es dann ganz vergessen.

Re: neue allego Schnelllader in Deutschland

USER_AVATAR
read
Wie immer sehr Diplomatisch ;-)

Da freut man sich geradezu darauf zu antworten :twisted: ;-)
Gruß
Großstadtfahrer

Twizy Cargo

Betreiber des https://www.twizy-forum.de

Re: neue allego Schnelllader in Deutschland

Wolfram
  • Beiträge: 137
  • Registriert: So 26. Jan 2014, 16:23
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
IMG_1709.jpg
Nochmal ein Bild vom Bagger und von der halb zugeparkten Chademo Säule.
Und ich bleibe dabei den Dialog zu suchen.
Dateianhänge
IMG_2163.jpg
BMW i3 seit 4/14
Hyundai Kona electro seit 11/18

Re: neue allego Schnelllader in Deutschland

Sunny99
  • Beiträge: 20
  • Registriert: Fr 4. Jul 2014, 20:04
read
Der Ladeplatz in Jettingen ist eh eine Zumutung und gehört eigentlich zugeschissen! Man lädt unmittelbar gegenüber den stinkenden Zapfsäulen und den LKWs die den Motor im Stand laufen lassen. Es ist laut. Der Boden ist übersät mit Kippen. Völlig unattraktiv. Nur für den der wirklich laden muß. Man ist gerade so geduldet fast wie auf der Müllkippe.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag