Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingeweiht

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingew

USER_AVATAR
  • Volt
  • Beiträge: 892
  • Registriert: Do 11. Jun 2015, 12:56
  • Hat sich bedankt: 83 Mal
  • Danke erhalten: 193 Mal
read
Hm.

Ich wette: eher über 9.16 Euro für eine volladung über Nacht bei 3 phasen. Egal welches Fahrzeug, egal wieviel geladen wird, sofern man um 8 uhr weg ist.

Wahrscheinlich muss man studiert haben um den Preis auszurechnen.

Stefan
Vom prius, Chevy Volt, Golf gte zu Tesla.
https://ts.la/stefan67126
Anzeige

Re: Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingew

TeeKay
read
Volt hat Recht.

Welche Parameter gelten:
1. Beginn dreiphasig, also 0,476 Euro für die ersten 15min. Anschließend 7x0,714 Euro für 7x15min.
2. Danach sind 2h rum. Anschließend laden wir 2 weitere Stunden im einphasigen Tarif.
3. Der einphasige Tarif wird 8x0,3332 Euro berechnet.
3. Die Nachtregel besagt, dass ab 20:00 generell nur 4h berechnet werden. Wir laden also gratis weiter.

Macht 0,476+7*0,714+8*0,3332 = 8,1396 Euro.

TNM nimmt auch nochmal 0,35 Euro also 8,4896. Für 100kWh, die ein leerer P100D für eine Vollladung inkl. Ladeverlusten schluckt, trotzdem nicht übel. Eine Zoe mit 22kWh zahlt hingegen schon 0,34 Euro pro kWh inkl. Balancing. Eine Zoe 40kWh nur 0,19 Euro pro kWh.

Belohnt werden also große und teure Batterien. Und das von einem "Wir sind Gerechtigkeit"-SPD-geführten Senat.

Ich bin froh, dass wir endlich diesen total transparenten Berlin-Standard haben, über den die Presse so unreflektiert berichtet. Mein Gott, was waren das noch für untransparente Zeiten, als einfach jeder Depp mit jedem beliebigen Fahrzeug bei RWE und Vattenfall zum immer gleichen kWh-Preis laden konnte.

Endlich sind auch die Zeiten vorbei, in denen man ohne irgendwen zu behindern während des Ladens an der anderen Seite der Säule an Schuko oder mit Typ2-auf-Schuko-Adapter einen Heizlüfter oder ein Notebook-Ladegerät betreiben konnte, um es während des Ladens angenehm zu haben.

Re: Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingew

USER_AVATAR
  • Volt
  • Beiträge: 892
  • Registriert: Do 11. Jun 2015, 12:56
  • Hat sich bedankt: 83 Mal
  • Danke erhalten: 193 Mal
read
Ich bleibe dabei:

über 9.16 Euro

Schau mal auf dc.

Ich behaupte mal das die ihre Kalkulation
nicht in Worte fassen können.

Stefan
Vom prius, Chevy Volt, Golf gte zu Tesla.
https://ts.la/stefan67126

Re: Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingew

TeeKay
read
DC ist ne andere Frage. Jetzt ging es mir um die 11kW AC-Säulen.

Re: Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingew

USER_AVATAR
read
Sehe ich das richtig, dass man bei DC extrem sparen kann, wenn man alle 14,5 Minuten den Ladevorgangabbricht und wieder neu beginnt?

Was ist denn das bitte für eine idiotische Preisgestaltung?
Meine E-Karriere:

Renault ZOE 06/2015 - 03/2018
Hyundai Ioniq 03/2018 - 06/2019
Tesla Model 3 SR+ 07/2019 - 02/2021
Kia E-Niro ab 07/2021 ?

Re: Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingew

USER_AVATAR
  • Volt
  • Beiträge: 892
  • Registriert: Do 11. Jun 2015, 12:56
  • Hat sich bedankt: 83 Mal
  • Danke erhalten: 193 Mal
read
Extrem sparen?
Oder falsch dokumentierte Kalkulation?
ich wette die ersten 15 Minuten sind die reine Startgebühr.
Demnach für eine Ladung über nacht:

1x S + 4x X + 4x Y + 1x A + 1x R/L

Ergibt halt über 9.16 Euro

Stefan
Vom prius, Chevy Volt, Golf gte zu Tesla.
https://ts.la/stefan67126

Re: Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingew

TeeKay
read
In 1S sind aber schon die ersten 15min drin. Daher kommen danach nur 3X und nicht 4.

Re: Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingew

USER_AVATAR
  • Volt
  • Beiträge: 892
  • Registriert: Do 11. Jun 2015, 12:56
  • Hat sich bedankt: 83 Mal
  • Danke erhalten: 193 Mal
read
Ein Blick auf dc bestätigt 4x.
Es wird eine reine Startgebühr sein
Welche schlecht umschrieben ist.
Wetten?
Falls jemand die erste Rechnung bekommt möge er dies mal kundtun.
Nachfragen bringt es irgendwie nicht.
Warte seit 3 Wochen auf die antwort der preisberechnung für eine Säule in teltow.
Stefan
Vom prius, Chevy Volt, Golf gte zu Tesla.
https://ts.la/stefan67126

Re: Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingew

USER_AVATAR
read
Multicity nicht mehr rein elektrisch: Das Citroën-Carsharing in Berlin ist ab sofort kein reines Elektro-Sharing mehr. Zusätzlich zu den 250 Citroën C-Zero werden nun auch 100 Verbrenner angeboten. Als Begründung werden „gestiegene Mobilitätsansprüche“ angeführt. Für die Hauptstadt der Elektromobilität (Achtung: Ironie!) und ihre überteuerte Ladeinfrastruktur ein heftiger Nackenschlag! aus dem Newsletter von eletricdrive.net

http://www.autoflotte.de/berlin-citroen ... 38146.html

http://www.newfleet.de/news/artikel/les ... aus-77294/
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) Andesitsilber - I001-18-11-539 - 10/2015-04/2019
BMW i3 - 120Ah - BEV (Baudatum 03.05.2019) Jucarobeige - I001-20-03-530 - seit 16.05.2019

FAQ-Thread für den BMW i3
steuerliche Fragen rund um das Elektroauto

Re: Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingew

USER_AVATAR
  • Volt
  • Beiträge: 892
  • Registriert: Do 11. Jun 2015, 12:56
  • Hat sich bedankt: 83 Mal
  • Danke erhalten: 193 Mal
read
ich bin mir nicht sicher, weiß das vielleicht jemand?
An welchen Ladestationen lädt denn Multicity in berlin?
Ich wette nicht an den mit Zeittarif, oder?
Also ich sehe diese Fahrzeuge an RWE Säulen.
Da diese Säulen in Berlin anscheinend Probleme haben
werden die Multicity E-Autos bestimmt verschwinden.
Würde ich zumindest so machen, zumal ich davon ausgehe,
dass es die vattenfall säulen auch erwischen wird.

Stefan
Vom prius, Chevy Volt, Golf gte zu Tesla.
https://ts.la/stefan67126
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag