Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingeweiht

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingew

USER_AVATAR
read
Natürlich wissen die mehr als wir! Sonst hätten sie längst die Praktiker involviert und würden nicht Ladeleistungen halbieren. Da, wo zum größten Teil bei Vattenfall eh nur 11 kW drinnen sind, sind eben Schukosteckdosen lebensgefährlich und nicht "Berliner Standart".
Mit dem dialektischen Ansatz: "Wem nützt das..." Handeln der emo, kämen wir den Strippenzieher und potentiellen Nutznießern der Millionensummen näher. Aber erst Recht dies, ist ja gar nicht vorgesehen.
Grins: Glasnost? Bitte nicht in Germany.
Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst! (R.M.)
http://www.ews-schoenau.de ... Atomstromlos. Klimafreundlich. Bürgereigen. Genossenschaft!
Anzeige

Re: Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingew

USER_AVATAR
  • eDEVIL
  • Beiträge: 12163
  • Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
read
Lobenberg wußte neulich nix oder wollte nix sagen. Bei RWE konnte man auch nciht sagen, was mit den Säulen passiert.
Dezmber ist ja noch ewig weit entfernt... :lol:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.

Re: Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingew

USER_AVATAR
read
Nee neee...der sagt nix! Nich mal, wieviel er für diesen miesen Job bekommt. :lol:
Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst! (R.M.)
http://www.ews-schoenau.de ... Atomstromlos. Klimafreundlich. Bürgereigen. Genossenschaft!

Re: Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingew

USER_AVATAR
read
Ich zitiere mal @Efan vom 28.8.2013. Der hat widerrum Joseph Pulitzer auszugweise zitiert. Weil das passt zu oben und den Artikel davor.
"Es gibt kein Verbrechen, keinen Kniff, keinen Trick, keinen Schwindel, kein Laster, das nicht von Geheimhaltung lebt. Bringt diese Heimlichkeiten ans Tageslicht, beschreibt sie, macht sie vor aller Augen lächerlich. Und früher oder später wird die öffentliche Meinung sie hinwegfegen. Bekannt machen allein genügt vielleicht nicht - aber es ist das einzige Mittel, ohne das alle anderen versagen."
Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst! (R.M.)
http://www.ews-schoenau.de ... Atomstromlos. Klimafreundlich. Bürgereigen. Genossenschaft!

Re: Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingew

TeeKay
read
Oder selbst Nutznießer werden. Ich bin gespannt, wie die 20 angekündigten Schnelllader verteilt werden. Nachdem ich nun die Genehmigung zum Bau von Infrastruktur für die Tiefgarage habe, werd ich mal vorschlagen, einen Schnelllader dort zu platzieren. Netzanbindung kriegen sie im Optimalfall gratis - dafür würde ich pro Jahr 2800kWh aus dem Schnelllader beziehen wollen.

Mehr als Absagen können sie ja nicht. Und besser als der Lader in der Wendenschloßstraße oder der in Adlershof wäre er ja platziert. Hier gibts zig Ärzte, Restaurant, Friseur, Apotheke, Kaufhalle, tausende Wohnungen im Umkreis, Yachthafen, Autohaus, Reinigung, Nagelstudio, Physiotherapie, Versicherungsvertretung. Und ganzjährig wettergeschützt stünde das Ding auch noch.

Re: Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingew

USER_AVATAR
read
Hmmm, TeeKay ;) Nutznießer ?

Ich glaube die Brücke brennt lichterloh :twisted:
Gruß
Großstadtfahrer

Twizy Cargo

Betreiber des https://www.twizy-forum.de

Re: Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingew

TeeKay
read
Ich bin mir sicher, man wird bei allen beteiligten Stellen froh sein, mal wieder von mir zu hören... :twisted:

Re: Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingew

USER_AVATAR
read
Gerstern dann der erste Ausfall.

Bin mit 10 km Rest in der Clayallee angekommen.

Säule hat noch kurz den linken Port geöffnet ,mich aber dann zum abziehen des Steckers aufgefordert.
Danach war mit der Säule nicht mehr zu "reden"

Nummer auf der Säule war ausserhalb der Geschäftszeiten nicht erreichbar. Sowieso keine Technikhotline.
Bei TNM kannte man die Säule auch nach Kennungssuche nicht, auch da gibt es nur Werktags von 9-18 Uhr Technischen Support.
Sogar die Kundenhotlinemitarbeiter erwischt man am WE Zuhause in den Niederlanden am Mobiltelefon.

Bei Vattenfall wär es wahrscheinlich genauso gelaufen ;-)

Bei RWE bekommt man dann meistens noch Strom im Messemodus, oder landet auf alle Fälle noch bei der Störungstelle.
Auch wenn sie dann bei Problemen wie festhängende Kabel meist auch nichts machen können.

Kann ja von Betreiberstandpunkt verstehen das man bei 8 Säulen noch keinen 24 Stunden Support betreiben möchte, ist aber vom Kundenstandpunkt nicht sehr vertrauensbildend ;-)

Versuche jetzt mal herauszufinden, wem ich die Störung melden soll ;-)
Werde am Montag mal bei be-mobil / allego anrufen. ;-)

Edit
Aller Fairness halber eine kleine Richtigstellung ;-)

Heute morgen gab es Feedback vom Kundenservice mit der Nummer vom 24/7 technischen Support.
Ich war ein wenig verdutzt , dass dies nicht die Nummer ist, welche ich "vermeintlich" auf der Säule gelesen hatte.

Wie sich herausgestellt hat war dies aber ein akuter Fall von RTFM, wie peinlich :

Hier der Post dazu.

http://www.goingelectric.de/forum/oeffe ... ml#p250933
Zuletzt geändert von Großstadtfahrer am Di 22. Sep 2015, 18:20, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß
Großstadtfahrer

Twizy Cargo

Betreiber des https://www.twizy-forum.de

Re: Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingew

TeeKay
read
Großstadtfahrer hat geschrieben:Bei Vattenfall wär es wahrscheinlich genauso gelaufen ;-)
Exakt. Da rief ich mal Sonntags um 6:00 in der Früh an. Jemand nahm nach einiger Zeit ab und erbat sich noch eine Minute. Danach hörte ich, wie er aus dem Bett stieg, zum Schreibtisch lief und den Computer hochfuhr.

Den vollmundig mit 24/7 beworbenen Service bei TNM hatte ich am Wochenende nicht erreicht, als ich die mit 24h-Service betitelte Rufnummer anrief.

Re: Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingew

USER_AVATAR
read
Auf jeden Fall Info an die eMo und Gernot Lobenberger senden. Auch wenn es nichts bringt sollten sie über den schlechten Service Bescheid wissen.
i-MiEV Bj. 2011
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag