Rückkehr der „Tankstellen-Tafel“

Rückkehr der „Tankstellen-Tafel“

USER_AVATAR
read
Eigentlich gehört das eher in den Thread „Tesal Supercharger - Hinweise für Nicht-Tesla-Fahrzeuge“, aber der wurde nun leider geschlossen.

Tesla hat am Supercharger in Peine etwas gemacht, was viele hier schon länger propagieren: Die Tankstellentafel ist zurück.
An der Einfahrt zum Ladepark steht ein großes Schild, oder eher Monitor, wo die aktuellen Preise, Hinweise auf Blockiergebühren und die maximale Ladeleistung angegeben sind, sowie andere, für Nicht-Teslas interessante Hinweise. Vermutlich werden ab sofort auch noch andere Tesla-Ladeparks mit so etwas ausgerüstet. Am Sortimo-Innovationspark in Zusmarshausen gibt es bereits etwas Ähnliches.
Die Tankstellen-Preistafel ist also zurück!
Bildschirmfoto 2024-02-29 um 12.06.14.jpeg.png
Persönlich brauche ich so etwas ja nicht, aber man sieht, dass Tesla inzwischen sehr viel Wert auf die Nutzbarkeit seiner Ladestationen durch andere Marken legt. Nach dem Motto: Man muss die Leute da abholen, wo sie stehen.

Hier noch mehr Fotos:
https://x.com/estherkokkelman/status/17 ... xxY8fsE_Bg
Zuletzt geändert von phonehoppy am Do 29. Feb 2024, 12:20, insgesamt 1-mal geändert.
Anzeige

Re: Rückkehr der „Tankstellen-Tafel“

USER_AVATAR
  • Kukki
  • Beiträge: 173
  • Registriert: Do 21. Sep 2017, 13:40
  • Wohnort: 56290 Buch
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Mmmhh, ziemlich viel kleiner Text. Ob man diesen im vorbeifahren gut lesen kann? Die Preisanzeige könnte ebenfalls noch etwas größer sein.
Kukki

- 01.03.2018 Sion vorbestellt.

Re: Rückkehr der „Tankstellen-Tafel“

USER_AVATAR
read
Klar, da ist die Frage halt, aus welcher Entfernung man das sehen muss. Daneben ist noch ein EnBW-Ladepark, die Tafel an sich sieht man auf jeden Fall sehr weit und sie weckt Interesse, das näher anzuschauen. Das kann auch ganz bewusst an so einem Doppelstandort aufgestellt sein, damit die ad-hoc-Lader von den günstigeren Preisen angelockt werden.

Re: Rückkehr der „Tankstellen-Tafel“

USER_AVATAR
read
Während des Ladens hat man ja genug Zeit um sich zu informieren.
Evtl. sind da ja noch andere Informationen als der reine Preis zu finden die für die Zukunft interessant sind.
Ich würde da auf jedenfall beim Laden mal lesen. Auch wenn ich bei ENBW nebenan lade.
MG5 Luxury Standard Range und Trinity Uranus R 2020

Re: Rückkehr der „Tankstellen-Tafel“

Buschfunk
  • Beiträge: 524
  • Registriert: Mi 15. Sep 2021, 15:46
  • Hat sich bedankt: 189 Mal
  • Danke erhalten: 279 Mal
read
Ein bisschen frech finde ich ja die Tatsache, dass auf dem Preisschild nur der kWh-Preis mit Mitgliedschaft angezeigt wird. Die 45 Cent gelten ja nur für Leute mit Abo. Das wird sicherlich auch dem ein oder anderen aufstoßen, der da als Gelegenheitslader vorbeikommt.
seit 11/22 IONIQ 5 MY 23, LR, UNIQ-Paket - Digital Teal

Re: Rückkehr der „Tankstellen-Tafel“

Helfried
read

Kukki hat geschrieben:Mmmhh, ziemlich viel kleiner Text. Ob man diesen im vorbeifahren gut lesen kann?
Hmm, wer es bislang nicht verstanden hat (via App), der wird wohl von diesem vielen Text auf den großen Tafeln auch eher abgeschreckt werden.

Re: Rückkehr der „Tankstellen-Tafel“

USER_AVATAR
read
Buschfunk hat geschrieben: Ein bisschen frech finde ich ja die Tatsache, dass auf dem Preisschild nur der kWh-Preis mit Mitgliedschaft angezeigt wird. Die 45 Cent gelten ja nur für Leute mit Abo. Das wird sicherlich auch dem ein oder anderen aufstoßen, der da als Gelegenheitslader vorbeikommt.
und drunter steht noch was mit "mit Abo günstiger"

wieder mal irreführende Werbung von Tesla
e-Golf am 29.9.2017 bestellt, Abholung 1/2018 in DD. Seither >150.000km elektrisch unterwegs

Re: Rückkehr der „Tankstellen-Tafel“

USER_AVATAR
read
Ich hab das zum ersten Mal am E-Maxx Ladepark in Limburg gesehen. Nette Idee, dachte ich erst. Aber eigentlich halte ich das für überflüssig, denn für gefühlt 80% der Kunden, die aus dem Roaming kommen, gelten diese Preise sowieso nicht. Ich selbst habe auf dem Foto (aus März '23) beispielsweise für 0,48€ DC geladen.

Mir kommt das vor als würde man um jeden Preis die Illusion bzw. das Look-and-feel einer "alten" Tankstelle aufrecht erhalten wollen. Am Besten stellt man noch ein Kassenhäuschen daneben, wo man sein Kleingeld auf den Tresen legen kann.
20230312_123745~3.jpg
Elektro als Daily seit 2017, aktuell Skoda Enyaq 80

Re: Rückkehr der „Tankstellen-Tafel“

tm7
  • Beiträge: 1586
  • Registriert: Do 9. Jan 2020, 10:29
  • Wohnort: Bad Harzburg
  • Hat sich bedankt: 525 Mal
  • Danke erhalten: 567 Mal
read
Da finde ich die Uno-X Hinweise in Dänemark deutlich besser. Es sind Tankstellen und entsprechend haben sie die Strompreise dort integriert.

Aber immerhin.

Nur wenn die Angaben falsch sind, vergraulen sie damit wahrscheinlich ihre potentiellen Neukunden.
Screenshot_20240229-133316.png
28er Ioniq Bj. 5/2017, seit 31.1.2019
https://www.spritmonitor.de/de/detailan ... 09227.html

Re: Rückkehr der „Tankstellen-Tafel“

USER_AVATAR
  • georgij
  • Beiträge: 193
  • Registriert: Sa 8. Aug 2015, 23:22
  • Wohnort: Berlin
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 31 Mal
read
Cool, hab ich noch nie gesehen. Aber so werden die Leute anfangen zu vergleichen und nachzurechnen.
Zoe R240 (2015-2022) | Tesla Model 3 LR RWD (2023-...) | App: Android / iOS
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag