Nach zwei Jahren E-laden ein toller Reinfall mit Swisscharge

Nach zwei Jahren E-laden ein toller Reinfall mit Swisscharge

Exbarges
  • Beiträge: 83
  • Registriert: Do 6. Mai 2021, 15:34
  • Hat sich bedankt: 40 Mal
  • Danke erhalten: 55 Mal
read
Letztes Wochenende wurde mein Vertrauen in faire Preisgestaltung arg zerrüttet. Wir übernachteten in Kaufbeureun Allgäu. Ich dachte gut, Parkhaus mit Ladestationen. Ich kann da über Nacht laden. An der Säule keine Angaben. Ich versuchs mal mit Karte von Swisscharge. Funktioniert, das Auto wird am Morgen geladen sein.
Hat alles geklappt, nach einem guten Schlaf hab ich das Auto geholt.

Meine Rechnung bei Swisscharge wurde für 65,8 kWh mit CHF 112.- belastet. CHF 1.70 je kWh
Mir wurde nebst Energie auch 12 Stunden Zeitgebühr von CHF 60.- berechnet.

Ja ich weiss, man sollte zuerst die Tarife sorgfältig prüfen, aber man ist auf der Reise und möchte ins Bett.

Es wird mir nicht mehr passieren, ich habe den Vertrag mit Swisscharge gekündigt und werde auf der Reise nur noch DC laden.
IONIQ 5 FE RWD - Atlas White / Grey Two-Tone
Vorher BMW I3 im Abonnement, so zum BEV-überzeugten geworden.
Anzeige

Re: Nach zwei Jahren E-laden ein toller Reinfall mit Swisscharge

USER_AVATAR
read
Ja, nicht toll - keine Frage.
Aber das sollte doch bekannt sein, was die Tarifstrukturen Deines EMP sind.
Falls Du es nicht zur Hand hast, sollte ein Blick in die App genügen.

Ich verstehe die Aufregung nicht.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni '20 gefahren bis 27. Oktober '23
Škoda Enyaq iv80X Sportline - bestellt am 20.Dezember '21 - abgeholt am 27.Oktober '23

Re: Nach zwei Jahren E-laden ein toller Reinfall mit Swisscharge

Singing-Bard
read
Ich denke auch der Thread "Reinfall mit Swisscharge" klingt so als ob der Ladekartenanbieter etwas falsch oder unerwartetes gemacht hätte.

Dabei sagt der doch gross und deutlich: checke die Kosten immer wenn Du lädst in der APP!

@Exbarges Interessant wäre, ob die Zeitkomponente vom Betreiber des Parkhauses "auferlegt" wurde oder durch den Roamingprovider hinzugefügt wurde.

Aber Swisscharge selbst hat mit der Höhe der Kosten für deine Ladung selbst nix zu tun, die rechnen diese angefallenen Kosten nur mit Dir ab.

Wie hoch die Kosten sein werden hättest Du über die APP vorher prüfen können.

Ist ein bischen so als wenn man die Kreditkarten Firma dafür verantwortlich machen will, das man selbst beim Shopping zu viel Geld ausgegeben hat :-)
Dateianhänge
swisscharge 2023-08-22 083617.jpg
Screenshot 2023-08-22 084021.jpg

Re: Nach zwei Jahren E-laden ein toller Reinfall mit Swisscharge

Exbarges
  • Beiträge: 83
  • Registriert: Do 6. Mai 2021, 15:34
  • Hat sich bedankt: 40 Mal
  • Danke erhalten: 55 Mal
read
Ja natürlich, solche Belehrungen hatte ich erwartet. Das weiss ich alles auch. Das ist natürlich auch die Stellungnahme von Swisscharge. Sie haben es allerdings schon in der Hand, mit welchen Anbietern sie Roamingverträge abschliessen. Meine Lehre ist einfach, nicht mit einer Schweizer-App oder Karte im Ausland laden. Ich hatte schlicht und einfach keine Nerven, die Recherche durchzuführen. Das Problem war der kombinierte Energie- und Zeittarif, sowie die Ladung über Nacht. Ich wurde dafür bestraft, voila. Aufregen tu ich mich trotzdem. Es war irgendwie auch als Warnung für andere gedacht.
Trotzdem: Nur noch DC auf der Reise.
IONIQ 5 FE RWD - Atlas White / Grey Two-Tone
Vorher BMW I3 im Abonnement, so zum BEV-überzeugten geworden.

Re: Nach zwei Jahren E-laden ein toller Reinfall mit Swisscharge

jottlieb
  • Beiträge: 45
  • Registriert: Sa 5. Sep 2020, 09:23
  • Hat sich bedankt: 25 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
Um welches Parkhaus geht es denn? Ich finde Beispielsweise das Parkhaus "am Kunsthaus" und da werden mir in der Swisscharge App nur 0,59 €/kWh angezeigt, aber auch eindeutig die knapp 6 € pro Stunde.


"Ja ich weiss, man sollte zuerst die Tarife sorgfältig prüfen, aber man ist auf der Reise und möchte ins Bett."
Hast du den nicht eh über die App geschaut, welche Lademöglichkeiten es gibt und ob diese frei sind? Bei dieser Gelegenheit braucht es nur einen weiteren Klick in der App um die Preise zu sehen.

Abgesehen davon könnte dir das auch bei anderen Anbietern passieren. Maingau berechnet nämlich beispielsweise ab 4 Stunden Ladedauer eine Blockiergebühr von 10 Cent pro Minuten. Das wäre dich dann auch kaum günstiger gekommen.

Re: Nach zwei Jahren E-laden ein toller Reinfall mit Swisscharge

Exbarges
  • Beiträge: 83
  • Registriert: Do 6. Mai 2021, 15:34
  • Hat sich bedankt: 40 Mal
  • Danke erhalten: 55 Mal
read
Nein, das Parkaus Süd wurde mir vom Hotel genannt und es waren praktisch alle Ladestationen frei. Da mein Auto sehr schnell DC lädt aber nur 11 kWh AC hätt ich morgens um 1 Uhr ins Parkhaus müssen und umparkieren. Aber eben…
IONIQ 5 FE RWD - Atlas White / Grey Two-Tone
Vorher BMW I3 im Abonnement, so zum BEV-überzeugten geworden.

Re: Nach zwei Jahren E-laden ein toller Reinfall mit Swisscharge

USER_AVATAR
read
Na ja, aus meiner Sicht haben die Betreiber schon schuld. Man startet mit der Karte, die App könnte dann eine Push-Nachricht mit den Preisen aktivieren.
Mfg Stefan
Vom prius, Chevy Volt, Golf gte zu Tesla, dann Polestar und mg4. Nun Polestar und wieder Tesla.

Re: Nach zwei Jahren E-laden ein toller Reinfall mit Swisscharge

USER_AVATAR
read
SüdSchwabe hat geschrieben: Ich verstehe die Aufregung nicht.
Der Abzocktarif von Swisscharge ist eine Frechheit. Nicht nur der kWh-Preis, sondern auch der über Nacht anscheinend unbegrenzt laufende Zeitabzocktarif. Als Schweizer würde ich denen Beine machen.
*325ppm. Seit 32 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3). Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.

Re: Nach zwei Jahren E-laden ein toller Reinfall mit Swisscharge

Hannes1971
  • Beiträge: 1014
  • Registriert: Mo 22. Mär 2021, 12:01
  • Wohnort: Offenburg
  • Hat sich bedankt: 1953 Mal
  • Danke erhalten: 618 Mal
read
mweisEl hat geschrieben:
Der Abzocktarif von Swisscharge ist eine Frechheit.
Wenn ich das recht verstanden habe, hat Swisscharge gar keinen "eigenen" Tarif sondern reicht die Kosten der Ladesäulenbetreiber nur durch.

Re: Nach zwei Jahren E-laden ein toller Reinfall mit Swisscharge

Fire
  • Beiträge: 732
  • Registriert: Mi 26. Jul 2017, 14:39
  • Hat sich bedankt: 91 Mal
  • Danke erhalten: 120 Mal
read
Ich benutze aus dem Grund fast nur noch Ladekarten mit fixen Tarifen.
Früher war ENBW immer toll, inzwischen haben sie aber auch massiv aufgeschlagen.

Ich habe zwar diverse Apps und Karten, die mit variablen Tarifen nutze ich aber nur im Notfall wenn keine andere tut oder wenn ich doch mal die Preise checke und sehe dass sie irgendwo massiv billiger sind.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag