Stadtwerke verkürzen vertraglich zugesicherte Laufzeit - Ist das rechtens?

Stadtwerke verkürzen vertraglich zugesicherte Laufzeit - Ist das rechtens?

RamireZ
  • Beiträge: 166
  • Registriert: So 16. Jan 2022, 23:14
  • Hat sich bedankt: 67 Mal
  • Danke erhalten: 49 Mal
read
Vor einem Monat habe ich bei unseren Ortsansässigen Stadtwerken noch einen günstigen Lade-Vertrag ergattern können. Dieser hat eine Laufzeit von einem Jahr. Vor zwei Tagen kam ein Schreiben von den Stadtwerken, dass man den Kunden einen besseren Service anbieten möchte und sich diese über ein Kundenportal die anfallenden Kosten/Ladungen überschauen können/sollen. Soweit so gut.

Am Ende des Anmeldeprozesses für die Portalseite wurde mir jedoch eine deutlich kürzere Vertragslaufzeit (nur noch ein halbes Jahr) angezeigt. Im Schreiben der Stadtwerke stand, dass ich mich bis Ende nächsten Monat im Portal registrieren muß, da sonst meine Vertrag ausläuft/gekündigt wird.

Daher meine Frage. Können mich die Stadtwerke in einen neuen Vertag zwingen oder müssen sie ihren alten Vertragsbedingungen bis zum Ende der Laufzeit erfüllen?
Seit 07.01.22 elektrisch unterwegs - FIAT 500e & Peugeot e208
Anzeige

Re: Stadtwerke verkürzen vertraglich zugesicherte Laufzeit - Ist das rechtens?

USER_AVATAR
read
Die werden den alten Vertrag zum Ende der Laufzeit kündigen, also auslaufen lassen.
So wie sie es ja auch geschrieben haben.
Ein Grund zur fristlosen (vorzeitigen) Kündigung besteht nicht.
https://e-golf-forum.de/
Grüße aus dem eVW Forum

Re: Stadtwerke verkürzen vertraglich zugesicherte Laufzeit - Ist das rechtens?

RamireZ
  • Beiträge: 166
  • Registriert: So 16. Jan 2022, 23:14
  • Hat sich bedankt: 67 Mal
  • Danke erhalten: 49 Mal
read
So haben sie es ja eben nicht geschrieben. Ich habe die Wahl einen (neuen) Vertrag mit einer Laufzeit bis zum November abzuschließen oder er wird bis zum nächsten Monat beendet, wenn ich mich nicht im Portal anmelde. Daher die Frage, ob das die Stadtwerke einfach so machen können. Ich kenne mich mit dem ganzen Vertragsrecht nicht so aus.
Seit 07.01.22 elektrisch unterwegs - FIAT 500e & Peugeot e208

Re: Stadtwerke verkürzen vertraglich zugesicherte Laufzeit - Ist das rechtens?

USER_AVATAR
read
RamireZ hat geschrieben: Im Schreiben der Stadtwerke stand, dass ich mich bis Ende nächsten Monat im Portal registrieren muß, da sonst meine Vertrag ausläuft/gekündigt wird.
Vielleicht noch mal ganz genau lesen. Wenn es so da steht, dann bedeutet das lediglich, dass sie dir den Vertrag in einem Monat kündigen, was bedeutet, dass er zum Vertragsende hin ausläuft, also nach 12 Monaten.

Re: Stadtwerke verkürzen vertraglich zugesicherte Laufzeit - Ist das rechtens?

RamireZ
  • Beiträge: 166
  • Registriert: So 16. Jan 2022, 23:14
  • Hat sich bedankt: 67 Mal
  • Danke erhalten: 49 Mal
read
In dem Anschreiben der Stadtwerke ist ein Code, den ich auf deren Webseite im Portal eingeben muß um die alten günstigen Vertragskonditionen nutzen zu können. Am Ende des Anmeldevorgangs wird mir dann die neue verkürzte Laufzeit angezeigt. Da ist nichts mit 12 Monaten. Daher nochmal die eigentliche Frage ob das so rechtens ist?
Seit 07.01.22 elektrisch unterwegs - FIAT 500e & Peugeot e208

Re: Stadtwerke verkürzen vertraglich zugesicherte Laufzeit - Ist das rechtens?

USER_AVATAR
read
Hast du den Code schon eingegeben ?
Wenn nein, einfach mal abwarten.
Die müssen sich auch an die Kündigungsfristen des "alten" Vertrages halten.
Wenn doch, dann bist du eventuell einen neuen Vertrag eingegangen.

Ob das Rechtens ist ? Da müsste man den Vertrag und die AGB´s kennen.
https://e-golf-forum.de/
Grüße aus dem eVW Forum

Re: Stadtwerke verkürzen vertraglich zugesicherte Laufzeit - Ist das rechtens?

Secutor
  • Beiträge: 21
  • Registriert: Mo 9. Jul 2018, 11:44
  • Hat sich bedankt: 44 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Wäre auch wichtig zu wissen, ob aktuell bereits ein Vertrag mit den günstigen Konditionen besteht oder ob der Vertrag erst mit eingabe des Codes im Portal und Registrierung zustandekommt.
Besteht der Vertrag schon, kannst du das neue Schreiben ignorieren. Schlimmstens wird der Vertrag vom Anbieter nach 1 Jahr beendet.
Besteht der Vertrag noch nicht, wirst du wohl nur die verkürzte Vertragslaufzeit bekommen.

Re: Stadtwerke verkürzen vertraglich zugesicherte Laufzeit - Ist das rechtens?

USER_AVATAR
  • mlie
  • Beiträge: 4131
  • Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
  • Wohnort: bei Unterlüß
  • Hat sich bedankt: 1604 Mal
  • Danke erhalten: 352 Mal
read
Wenn(!) dir aktuell eine Auftragsbestätigung zum Tarif mit Laufzeit 1 Jahr zu Kondition x ct/kWh vorliegt, dann brauchst du nichts machen. Der Vertrag ist gültig, eine Bestätigung über irgendein Portal ist nicht nötig. Natürlich wird dich der Anbieter nach Ablauf der "Portalbestätigungsfrist" mit der Kündigung anschreiben, aber in einem Jahr kann man dann ja einen Vertrag zu den neuen Konditionen abschliessen. Auf den aktuellen Vertrag hat das keinen Einfluss, wie auch, Fristen gelten ja für BEIDE Seiten.
350 Mm elektrisch ab 2012.
Nicht alles glauben, was irgendeiner bei Whatsapp als News verbreitet.
Niels Bohr sagte schliesslich schon als Student: "Zitaten aus dem Internet sollte man nicht unbesehen glauben!"

Re: Stadtwerke verkürzen vertraglich zugesicherte Laufzeit - Ist das rechtens?

USER_AVATAR
read
RamireZ hat geschrieben: In dem Anschreiben der Stadtwerke ist ein Code, den ich auf deren Webseite im Portal eingeben muß um die alten günstigen Vertragskonditionen nutzen zu können. Am Ende des Anmeldevorgangs wird mir dann die neue verkürzte Laufzeit angezeigt. Da ist nichts mit 12 Monaten. Daher nochmal die eigentliche Frage ob das so rechtens ist?
Für mich stellt es sich so dar, als ob dieser Vertrag für die Stadtwerke schlecht ist und sie die Kunden so schnell wie möglich loswerden wollen.

Natürlich müssen sie vertragstreu sein. Also versuchen sie mit diesem Brief den Kunden in die Falle zu locken, mit einem "Mehrwert", der nicht wirklich einer ist und einer Vertragslaufzeit von nur noch 6 Monaten. Das ist ein Angebot für eine Vertragsänderung, das man annehmen kann oder auch nicht. Nimmt man es nicht an, dann kommt die Kündigung. Aber da steht doch nichts von "fristloser Kündigung" oder doch? Die Kündigung wird fristgerecht erfolgen und damit eben erst nach dem Ablauf der 12 Monate. Nimmst du das Angebot der Vertragsänderung an, so bekommst du nicht direkt die fristgerechte Kündigung, aber wahrscheinlich die Fristgerechte in zwei oder drei Monaten inkl. einem weiterem deutlich schlechterem Angebot.

Re: Stadtwerke verkürzen vertraglich zugesicherte Laufzeit - Ist das rechtens?

Singing-Bard
read
RamireZ hat geschrieben: Am Ende des Anmeldeprozesses für die Portalseite wurde mir jedoch eine deutlich kürzere Vertragslaufzeit (nur noch ein halbes Jahr) angezeigt.
@RamireZ
Habe ich es richtig verstanden, dass Du den Portalanmeldeprozess vollständig durchgeführt hast?
Damit hast Du wahrscheinlich einen neuen Vertrag mir kürzerer Laufzeit zu den neuen Konditionen abgeschlossen.

Ob das ein Trick war um zum Wechsel der Kunden zu kürzeren Laufzeiten zu animieren hängt davon ab wie transparent der Button mit "jetzt bestellen / abschliessen" beschriftet war.

Wenn Dir klar war das ein neuer / geänderter Vertrag abgeschlossen wurde, dann ust es eher nicht ungewöhnlich und passiert oft bei Preisanpassungen .
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag