Dringende Warnung vor Plugsurfing

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Dringende Warnung vor Plugsurfing

jodost
  • Beiträge: 195
  • Registriert: Do 25. Nov 2021, 12:17
  • Hat sich bedankt: 40 Mal
  • Danke erhalten: 107 Mal
read
k_b hat geschrieben: Ich finde es inakzeptabel, ein E-Auto nach einer Ladung nicht sofort umzuparken (auch wenn es in der Nacht ist)! Ich möchte es als Frage ausdrücken: mit welchem guten Grund kann man an einer öffentlichen Ladesäule stehen bleiben, nachdem der Ladevorgang beendet wurde?
soweit würde ich nicht gehen wollen. "Nacht-Parken" finde ich an AC-Ladern völlig in Ordnung (das ist mein Meinung sowohl in der Rolle als Laternenparker, als auch als wenn alles klappt Hobby-Anbieter von ein paar öffentlichen Ladepunken).

Allerdings endet das Nacht-Parken mit der Nacht. Und wenn ich morgens zu faul bin, sofort als erstes umzuparken, dann ist mir diese Faulheit notgedrungen auch die Blockiergebühr wert.

"Nachtparken" bis 15 Uhr allerdings ist inakzeptabel, da bin ich bei Dir
Skoda Enyaq iV 60 seit 10/2021
Anzeige

Dringende Warnung vor Plugsurfing

k_b
  • Beiträge: 2627
  • Registriert: Mo 29. Okt 2018, 23:30
  • Danke erhalten: 694 Mal
read
Ich gehöre zu den Leuten, die berufsbedingt erst um 23:30 nach Hause kommen, manchmal sogar noch später! Diese Berufe kann man nicht einfach abschaffen..
Ich vermute sogar, daß sich unser mutiger Thread-Ersteller den ganzen Abend von Menschen aus dem Hotelfach gut hat bedienen lassen.

Re: Dringende Warnung vor Plugsurfing

eFredHH
  • Beiträge: 443
  • Registriert: Mo 1. Okt 2018, 23:32
  • Hat sich bedankt: 281 Mal
  • Danke erhalten: 267 Mal
read
Fakt ist doch, er wusste nichts von der Zeitkomponente. Was steht denn in der Plugsurfing App für ein Preis-Gefüge (inkl. Zeit-Teil) für diese Station?

Re: Dringende Warnung vor Plugsurfing

k_b
  • Beiträge: 2627
  • Registriert: Mo 29. Okt 2018, 23:30
  • Danke erhalten: 694 Mal
read
eFredHH hat geschrieben:Fakt ist doch, er wusste nichts von der Zeitkomponente. Was steht denn in der Plugsurfing App für ein Preis-Gefüge (inkl. Zeit-Teil) für diese Station?
Es geht darum, daß eine Ladesäule frei gemacht wird, wenn die Ladung beendet ist.
1 Ausnahme: eigene Garage - oder man wäre allein auf dieser Welt

Re: Dringende Warnung vor Plugsurfing

jodost
  • Beiträge: 195
  • Registriert: Do 25. Nov 2021, 12:17
  • Hat sich bedankt: 40 Mal
  • Danke erhalten: 107 Mal
read
eFredHH hat geschrieben: Fakt ist doch, er wusste nichts von der Zeitkomponente. Was steht denn in der Plugsurfing App für ein Preis-Gefüge (inkl. Zeit-Teil) für diese Station?
so wie ich ihn verstanden habe gar keins. Weshalb er sich die Preise anderer Säulen (wohl auch anderer Betreiber) angeguckt und darauf vertraut hat.

Und tatsächlich ist das durchaus angreifbar. Ob man dagegen vorgehen will, oder ob man die Strafe wie ein Mann nimmt (denn eine Ladesäule 20 Stunden unnötig zuzuparken ist nicht so nett), muss er selbst entscheiden.
Zuletzt geändert von jodost am Mo 13. Dez 2021, 18:04, insgesamt 1-mal geändert.
Skoda Enyaq iV 60 seit 10/2021

Re: Dringende Warnung vor Plugsurfing

USER_AVATAR
read
Bitte achtet auf euren Sprachgebrauch und fahrt emotional etwas herunter - wir wollen hier miteinander diskutieren und nicht anderen Leuten Fastschimpfwörter an den Kopf werfen!

Grüazi, MaXx

Re: Dringende Warnung vor Plugsurfing

Misterdublex
  • Beiträge: 7437
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 822 Mal
  • Danke erhalten: 1557 Mal
read
@Elwynn:
Interpretiere ich deinen Screenshot richtig:

Da steht kostenlos für alle anderen Ladesäulen?

Dann kann Plugsurfing ja auch keine Blockiergebühr verlangen.

Es sei denn, deine Ladesäule hat ausnahmsweise eine andere Angabe. Hast du von der auch einen Screenshot gemacht?

Selbst wenn, die weisen in der Rechnung explizit 4 €/kWh aus, das könnte bei Gericht vielleicht als sittenwidrig durchgehen.

Gerichtsstand dürfte Deutschland sein. Warte mal das Amtsgerichtliche Mahnverfahren ab und gehe dann dagegen vor.
Zuletzt geändert von Misterdublex am Mo 13. Dez 2021, 17:51, insgesamt 2-mal geändert.
11/2017 bis 10/2023: VW E-Golf300 als Zweitfahrzeug, mit AHK (Heckträger) von Bosstow nachgerüstet,
08/2018 bis 09/2021: Smart Ed 451,
11/2021 bis heute: VW e-Up Aktiv als Erstfahrzeug,
11/2023 bis heute: Skoda Enyaq iV50 als Zweitfahrzeug.

Re: Dringende Warnung vor Plugsurfing

Smiljan
  • Beiträge: 1133
  • Registriert: Mo 19. Jul 2021, 17:10
  • Wohnort: Erfurt
  • Hat sich bedankt: 1117 Mal
  • Danke erhalten: 383 Mal
read
Hallo, auch wenn der Beitragsstarter Elwynn einiges "falsch" gemacht hat, immer daran denken Österreich ist anders !!!
Selbst ich als Zentralthüringer habe einen Vertrag und eine Karte von der TIWAG und noch von zwei weiteren aus der Alpenrepublik um einigermaßen gut von Passau bis Spielfeld durch Österreich zu kommen.
Ich kann in so einem Fall nur eins empfehlen, Abbuchung zurück holen und wer das Geld haben will hat sich entsprechend zu erklären.
Grüsse von Smiljan

IONIQ 5 DYNAMIQ, LED-Paket, Wärmepumpe, RWD LR, Digital Teal Green,12 V-Akku mit 40 Ah, EZ 07/2021
LR = Low Range = geringe Reichweite ( https://www.linguee.de/englisch-deutsch ... range.html )

Re: Dringende Warnung vor Plugsurfing

USER_AVATAR
  • mlie
  • Beiträge: 4236
  • Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
  • Wohnort: bei Unterlüß
  • Hat sich bedankt: 2105 Mal
  • Danke erhalten: 419 Mal
read
Und was kann der Ladestromanbieter oder der nächste, der laden möchte, jetzt dafür, dass du dich in vollaufen lässt und dann nicht auch die Verantwortung übernimmst und die Rechnung dafür bezahlst? Deine Faulheit kostet dich halt jetzt 93€, machst du wohl nicht nochmal, alle sind glücklich.
Aber heutzutage sind ja immer alle anderen Schuld, passt zum Zeitgeist
350 Mm elektrisch ab 2012.
Nicht alles glauben, was irgendeiner bei Whatsapp als News verbreitet.
Niels Bohr sagte schliesslich schon als Student: "Zitaten aus dem Internet sollte man nicht unbesehen glauben!"

Re: Dringende Warnung vor Plugsurfing

USER_AVATAR
read
Elwynn hat geschrieben: Doch. Es war ein ganz normaler Parkplatz, für den normal Parkgebühren bezahlt wurden und an welchem sich eine Ladesäule befand. Da sich der Parkplatz weiter weg vom Hotel befand, habe ich meine Telefonnummer hinterlassen und am nächsten Tag dann zurückgelaufen und abgesteckt (da vor dem Abendessen noch nicht voll --> Einphasenlader). Jetzt wurden doppelt Parkgebühren ausgewiesen, die gar nicht hätten anfallen dürfen, die nirgendwo ersichtlich waren und der Support verweigert jegliche Auskunft. Und am angegebenen Ort der Ladung war ich wie gesagt gar nicht erst.
Buch es als Lehrgeld ab. Parkgebühren und Blockiergebühren sind zwei verschiedene Dinge. Blockiergebühren sind meist rund 10 C/Minute, also 6 Euro die Stunde und sie fallen erst nach Ladeende an. Da war es bei Dir mit 3,85 Euro pro Stunde ja noch echt günstig.
Oder hat Dein Fahrzeug nach den 24 Stunden noch immer Strom gezogen? Schwer möglich, 4,17 kWh deuten auf wenig mehr als eine Stunde laden hin. Danach Blockieren einer 22 kW Säule. Mit sowas ziehst Du Dir mit Sicherheit den Zorn anderer zu.

Hattest Du wenigstens eine Ladescheibe mit Deiner Telefonnummer gut sichtbar im Auto hinterlassen?

Ich habe in der mobility+ App die von Dir eingangs erwähnten Stationen gefunden. Alle kostenpflichtig, und bei allen auf Blockiergebühr extra hingewiesen. Allerdings mit Deckelung auf 12 Euro.
Es ist gerade jetzt in der Anfangs- und damit Sturm- und Drangphase ratsam, bei unbekannten Ladesäulen vorher genauer hinzuschauen.

Bleibt für mich das Rätsel, welche App die vielen Stationen in Seefeld mit "kostenlos" anzeigt. Oder was sollte dies kostenlos in der Bildschirmkopie Deiner App Anzeige bedeuten?

Die plugsurfing Abrechnung ist ok. Sie verrechnen gerade bei der Blockiergebühr nur weiter, was ihnen die Tiwag in Rechnung stellt.

Rein formal ist nur zu beanstanden, dass eine völlig falsche Ladestation auf der Rechnung auftaucht. Nur dagegen kannst Du Einspruch erheben. Obs was nützt ist fraglich.


Gruss, Roland
Zuletzt geändert von solardaddy am Mo 13. Dez 2021, 18:24, insgesamt 1-mal geändert.
Elektrisch seit der Tour de Sol 1985. miniEl ab 1989
dann CityEl, Sinclair, ATW Ligier, 2xCitroen AX, 2xBerlingo, Peugeot Partner.
Im Besitz heute noch: City-EL Bj.1990, Hotzenblitz Bj.1995, Daum-Pedelec, Kia eSoul 64kWh seit 9.9.2021
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag