ELVAH FLEX

ELVAH FLEX

USER_AVATAR
read
Hallo,

als Neuling beim Thema eMobilität, und vermutlich bald Besitzerin eines Konas, beschäftigte ich mich momentan mit dem Thema Ladekarten bzw Flatladen. Ich werde vermutlich zu ca 70-90% zuhause laden, irgendwann auch bestimmt an der eigenen PV-Anlage, eins nach dem anderen. Das Auto wird nur früher als geplant hier einziehen können.

Interessant finde ich das Angebot momentan von ELVAH. Bei einem Preis von monatlich 8,99€/25kwh-Paket, für die ersten jeweils die ersten 3 Pakete, ergibt sich ein Durchschnittspreis von 0,36€/kWh für bis zu 75kwh. Was passiert allerdings wenn ich anstatt der 25kwh doch 30kwh oder 40kwh laden werde? Klar ist mir, dass ich 2 Pakete bezahlen muss. Kann ich die restlichen KWH vom 2. Paket beim 2. mal laden innerhalb einem Abrechnungsmonat nachladen? Falls nicht, wie kann ich die Begrenzung einhalten ohne ständig auf das (Handy)Display zu schauen?

Danke für eure Hilfe
Kona 64 kwh, MJ ´21, EZ 12/21
Anzeige

Re: ELVAH FLEX

USER_AVATAR
  • hybrid
  • Beiträge: 380
  • Registriert: Do 19. Mär 2020, 09:05
  • Wohnort: bei Stuttgart
  • Hat sich bedankt: 159 Mal
  • Danke erhalten: 167 Mal
read
Die Anzahl der Pakete ergibt sich aus dem gesamten Ladevolumen des Monats, unabhängig davon wie viele Ladevorgänge dies waren. In deinem Beispiel würde also der Rest des zweiten Paketes beim zweiten Ladevorgang weiterverwendet werden.

Grüße,

Fabian

Re: ELVAH FLEX

IONIQ5_Projekt45
  • Beiträge: 183
  • Registriert: Fr 12. Mär 2021, 15:28
  • Hat sich bedankt: 80 Mal
  • Danke erhalten: 192 Mal
read
Wichtig bei der Nutzung ist, daß Du den monatlichen Rhythmus berücksichtigst. Die Monatsfrist läuft immer vom Starttermin bspw: 23.10.21 11.30 bis zum 23.11.21 11.30 Uhr, die neue Monatsfrist beginnt dann am 23.11. um 11.31 und endet am 24.12. Aufgrund der guten APP und dem Einzelnachweis ist das Ganze bei ELVAH aber sehr transparent. Wichtig ist dann für Dich, vor dem Monatsablauf nicht zuviele kWh ungenutzt stehen zu lassen, denn sonst verfallen diese. Bin übrigens von der Flex zur ELVAH-Flat gewechselt, weil ich diese für mich als Vielfahrer als die einfachste und günstigste Form der App-Angebotes
erkannt habe. Beim KONA lohnt sich diese aber erst ab mehr als 3000 km im Monat.
IONIQ 5 Project45 mattgold seit 09.07.21 bereits sehr zufriedene 28 tkm :), e-Niro mit bereits 65 tkm bleibt in der Familie bis der IONIQ6 kommt

Re: ELVAH FLEX

USER_AVATAR
read
Danke für die ausführliche Antwort.

3000km werde/n ich/wir definitiv niemals im Monat fahren mit dem Kona und daher sind 159€ übertrieben. Wir laden überwiegend zuhause und benötigen voraussichtlich nur gelegentlich eine günstige Möglichkeit zum Laden.
Kona 64 kwh, MJ ´21, EZ 12/21

Re: ELVAH FLEX

Smiljan
  • Beiträge: 211
  • Registriert: Mo 19. Jul 2021, 17:10
  • Wohnort: Erfurt
  • Hat sich bedankt: 352 Mal
  • Danke erhalten: 67 Mal
read
Wichtig bei der ELVAH FLEX ist auch zu wissen, dass man eine monatliche Grundgebühr von 8,99 Euro zahlt, egal ob man läd oder nicht !!!
Zitat von https://www.elvah.de/ - Häufig gestellte Fragen :

" Der Flex Tarif kostet eine monatliche Grundgebühr von 8,99 €. Mit dieser Grundgebühr erhältst du alle Vorteile der elvah App wie smarte Empfehlungen und
Warnungen vor schlecht funktionierenden Säulen.

Darüber hinaus sind in dieser Grundgebühr 25 kWh an einer von uns unterstützen Ladesäule enthalten. "
Grüsse von Smiljan

IONIQ 5 DYNAMIQ, LED-Paket, Wärmepumpe, RWD LR, Digital Teal Green, seit Juli 2021
LR = Low Range = geringe Reichweite ( https://www.linguee.de/englisch-deutsch ... range.html )

Re: ELVAH FLEX

Curd
  • Beiträge: 58
  • Registriert: Di 15. Mär 2016, 12:20
  • Wohnort: Hemmingen
  • Hat sich bedankt: 44 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
IONIQ5_Projekt45 hat geschrieben: Wichtig bei der Nutzung ist, daß Du den monatlichen Rhythmus berücksichtigst. Die Monatsfrist läuft immer vom Starttermin bspw: 23.10.21 11.30 bis zum 23.11.21 11.30 Uhr, die neue Monatsfrist beginnt dann am 23.11. um 11.31 und endet am 24.12.
In der App ist der Monat mit Start-Uhrzeit und Ende-Uhrzeit gut einsehbar aufgeführt. Innerhalb dieser Zeit kann man die kWh-Pakete verbrauchen, egal mit wie vielen Ladevorgängen. Wie schon geschrieben, sehr transparent.

/Curd

Re: ELVAH FLEX

Chemiker
  • Beiträge: 240
  • Registriert: Do 13. Aug 2020, 00:45
  • Hat sich bedankt: 41 Mal
  • Danke erhalten: 67 Mal
read
Da ich auch Kona Fahrer bin und auch zu 80% Zuhause an der Wallbox lade mit PV Strom am Tag und einen Nachtstromtarif mit 21 Cent für Nachts laden oder das ganze Wochenende :-)
Empfehle dir die App „ladefuchs“ da stehen jeweils die Ladeanbieter drin wo du laden willst und oben dementsprechend die Preise für DC und AC laden und welche Ladeanbieter jeweils am günstigsten sind inclusive Preise pro kW Strom.
Das schöne daran es sind alles Preise ohne eine Grundgebühr pro Monat entrichten zu müssen außer die obligatorischen 5 bis 10€ für die Ladekarte und Versand.

Re: ELVAH FLEX

Krauto22
  • Beiträge: 50
  • Registriert: Sa 7. Mär 2020, 13:44
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
eMobilistin hat geschrieben: Danke für die ausführliche Antwort.

3000km werde/n ich/wir definitiv niemals im Monat fahren mit dem Kona und daher sind 159€ übertrieben. Wir laden überwiegend zuhause und benötigen voraussichtlich nur gelegentlich eine günstige Möglichkeit zum Laden.
Die günstigen Preise wird es vermutlich bald nicht mehr geben, die Strompreise werden durch die Decke schießen.
Bedank Dich bei der Politik!

Re: ELVAH FLEX

USER_AVATAR
  • S1lv3rw0lf
  • Beiträge: 16
  • Registriert: Di 15. Dez 2020, 20:51
  • Wohnort: Aurachtal
  • Hat sich bedankt: 19 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Ich nutze aktuell auch Elvah Flex als Ergänzung zum Überschussladen an unserer PV-Anlage. Im Großen und Ganzen bin ich zufrieden, dass Laden funktioniert wirklich bei sehr vielen Säulen und bisher immer problemlos.

Zwei Nachteile: Benötigt man im Monat mehr als 75 kWh wird es unverhältnismäßig teuer, da die Pakete dann 13,99 EUR kosten. Und bei vielen Ladesäulenbetreibern zeigt die App nicht die aktuell geladenen kWh an. Es ist also recht schwer, die 25 kWh optimal auszunutzen. Bei AC-Ladesäulen lässt es sich noch halbwegs einfach überschlagen wann ich den Stecker bei z.B. 11 kW Ladeleistung abziehen muss. Aber eigentlich habe ich Elvah wegen des einfachen Handlings gebucht und nicht um beim Laden Gehirnjogging zu betreiben ;)
Hyundai Kona Elektro 64 kWh 2020

Re: ELVAH FLEX

tm7
  • Beiträge: 882
  • Registriert: Do 9. Jan 2020, 10:29
  • Wohnort: Bad Harzburg
  • Hat sich bedankt: 288 Mal
  • Danke erhalten: 316 Mal
read
Krauto22 hat geschrieben: Die günstigen Preise wird es vermutlich bald nicht mehr geben, die Strompreise werden durch die Decke schießen.
Bedank Dich bei der Politik!
Welche Partei ist dafür maßgeblich verantwortlich?
28er Ioniq Bj. 5/2017, seit 31.1.2019
https://www.spritmonitor.de/de/detailan ... 09227.html
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag