Shell Recharge Neue Preise ab Juli 2021

Shell Recharge Neue Preise ab Juli 2021

Saphira030
  • Beiträge: 15
  • Registriert: Di 7. Jan 2020, 12:26
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Hallo.

Ich habe heute eine Mail von Shell Recharge bekommen.

"Hallo Herr/Frau...

Bei Shell Recharge möchten wir das Laden für Sie so einfach wie möglich gestalten. Die Kosten für das Laden im öffentlichen Raum sind häufig intransparent und die Vielzahl an verschiedenen Tarifmodellen im Markt unüberschaubar. Daher freuen wir uns, einen festen kWh-Ladetarif und einen festen minutenbasierten Ladetarif für alle Nicht-NewMotion-Ladepunkte in unserem deutschen Netzwerk einzuführen. Dadurch wird die Preisgestaltung für Sie in unserem Netz verständlicher, transparenter und vorhersehbarer.

Die Preise ändern sich zwischen dem 1. und 8. Juli. Behalten Sie die aktuellen Preise in Ihrer App im Auge.

Die festgelegten Tarife (inkl. MwSt.)

Art des Ladepunkts

Tarif

NewMotion Ladepunkte

Preise variabel

Shell Recharge Schnellladepunkte

0.59 €/kWh

Andere Ladepunkte (AC) -
Anbieter mit kWh Tarif

0.46 €/kWh

Andere Ladepunkte (AC) -
Anbieter mit kWh + Min. Tarif

0.46 €/kWh + 0,02 €/Min.

Andere Schnelladepunkte (DC)

0.64 €/kWh

Ionity Ladepunkte

0.81 €/kWh

Für alle Ladevorgänge wird eine Transaktionsgebühr von 0,35 EUR, maximal 7,00 EUR pro Monat, berechnet.

Die Vereinheitlichung unserer Tarife in Deutschland gilt nur für die folgenden Ladekarten. Für alle anderen Ladekarten entnehmen Sie die Preise bitte Ihrer App.

Weitere Informationen finden Sie hier auf unserer Website.


Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Shell Recharge Team"

...oh je... die Preise werden immer verrückter... 🙈
Anzeige

Re: Shell Recharge Neue Preise ab Juli 2021

0cool1
  • Beiträge: 1489
  • Registriert: So 31. Jul 2016, 09:04
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 202 Mal
read
Hab ich auch noch nicht gesehen, dass es keinen bestimmten Umstelltag sondern ne ganze Woche gibt
Ich meine aber, es wird jetzt trotzdem etwas übersichtlicher in der App mit den Preisen.
Gekauft! Ab 08/2017 unterwegs mit einem e-Golf (190)

Re: Shell Recharge Neue Preise ab Juli 2021

USER_AVATAR
read
Aber mit Einheitspreisen hat das nix zu tun.
Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: https://1.21-gigawatt.net

Re: Shell Recharge Neue Preise ab Juli 2021

USER_AVATAR
read
Also bleibt Shell weiterhin der Notnagel.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq 12/2017-2/2020, Kona seit 2/2020
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau

Re: Shell Recharge Neue Preise ab Juli 2021

MartinG
read
Und zusätzlich gibt es als neue Zugabe eine Startgebühr / Transaktionsgebühr, die bei jedem Ladevorgang anfällt. Damit wird relativ kurzes AC-Laden nochmals teurer...

Bei 11 kW Ladeleistung und einer halben Stunde Ladedauer und 46 Cent pro kWh sind das fast 6 Cent pro kWh zusätzlich, über 12 Prozent also nur durch die Startgebühr.

Ich hoffe, die Zusatzeinnahmen werden in den Ausbau der Ladeinfrastruktur investiert...
Vollelektrisch seit 2015
> Renault Zoe R90
> Tesla Model 3 LR

Langstrecke: 2.200 Kilometer elektrisch

Re: Shell Recharge Neue Preise ab Juli 2021

lucas7793
  • Beiträge: 1186
  • Registriert: Mi 31. Aug 2016, 17:45
  • Wohnort: Perchtoldsdorf, Österreich
  • Hat sich bedankt: 150 Mal
  • Danke erhalten: 416 Mal
  • Website
read
Die Transaktionsgebühr gibt es bei NewMotion/Shell Recharge schon sehr lang. Als ich meine Karte 2017 bekommen habe, gab es die schon.

Aber irgendwie sind sie schon ganz witzig. Einerseits darauf anspielen, dass die Preis unübersichtlich sind und dann in der Mail fünf verschiedene Preis als "verständlich, transparent und vorhersehbar" bezeichnen. Und davon ist einer noch "variabel". :D

Re: Shell Recharge Neue Preise ab Juli 2021

0cool1
  • Beiträge: 1489
  • Registriert: So 31. Jul 2016, 09:04
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 202 Mal
read
Zuvor waren es viel mehr unterschiedliche Preise, jetzt sind es nur noch fünf
Gekauft! Ab 08/2017 unterwegs mit einem e-Golf (190)

Re: Shell Recharge Neue Preise ab Juli 2021

USER_AVATAR
  • GrillSgt
  • Beiträge: 992
  • Registriert: So 3. Mai 2020, 10:22
  • Wohnort: Solingen
  • Hat sich bedankt: 190 Mal
  • Danke erhalten: 296 Mal
read
Auch wenn einige mir das jetzt versuchen wieder zu begründen (ich kenne sie alle oder kann sie mir auch selbst denken) ist das ein zunehmendes Ärgernis und vor allem ein erneutes Ärgernis für Laternenlader.
Das Thema mit den Startgebühren ist im Grunde genommen ne ziemliche Frechheit. ist ja als würde ich beim Tanken für das Einhängen der Zapfpistole bezahlen. Mir scheint es, als würde man hiermit "günstige" kWh Preise vorgaukeln.
Und deshalb versucht wohl auch Shell ganz mühselig in diesem Beitrag zu erklären - oder eher zu rechtfertigen - warum das Preismodell so ist wie es ist. Vor allem aber ist erkennbar, dass das Unternehmen Shell - wie viele andere auch - in einigen Bereichen schon immer eine sehr eigenwillige Definition von Worten wie "Einheitspreis" hat.

Alles in Allem bleibt nur die Erkenntnis, dass das ganze Thema mit den Preisen ein einzige Baustelle und damit ein absolutes Chaos ist und bleibt. Mit Preistransparenz hat all das reichlich wenig zu tun. Und wenn ich dann so Sätze lese wie "die Preise können Sie in der App nachsehen" dann kann ich das nur für absolute Frechheit erachten. Für gewöhnlich muss die Ware ausgezeichnet sein. Beim Ladestrom aber läuft das eher wie in Forrest Gump:
Das Leben Laden ist wie eine Schachtel Pralinen, man weiß nie, was man (für eine Rechnung) man bekommt.
Und alle die jetzt sagen, könne ich mir ja ausrechnen. Klar könnte ich das, aber dazu müsste ich bei allen Ladekarten und den jeweiligen Tarifen erst mal in die jeweilige App gucken (sofern Empfang und richtige App zur Hand) oder alle Preise im Kopf haben und mir dann hochrechnen was es wohl "so ungefähr" kosten wird.
Leider bleibt nur die Erkenntnis, dass die Betreiber nach der Umstellung auf Abrechnung nach kWh wieder alle Lücken des Gesetzes gefunden und für sich genutzt haben. Letztlich bleibt nur zu hoffen, dass der Gesetzgeber - oder besser noch die europäische Kommision - diesem Wahnsinn einen Riegel im Sinne der Verbraucher vorschiebt und wirklich für eine einfache Preisgestaltung sorgt.
Zuletzt geändert von GrillSgt am Mi 16. Jun 2021, 06:12, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Shell Recharge Neue Preise ab Juli 2021

USER_AVATAR
read
0cool1 hat geschrieben: Zuvor waren es viel mehr unterschiedliche Preise, jetzt sind es nur noch fünf
Nein, weiterhin nahezu unendlich. 5 für nicht-Newmotion Ladepunkte, und „variabel“ für Newmotion Ladepunkte.
Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: https://1.21-gigawatt.net

Re: Shell Recharge Neue Preise ab Juli 2021

Michael_Ohl
  • Beiträge: 4188
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 732 Mal
read
Diese Preise sollen doch nur die Leute abschrecken umzusteigen und weiter Diesel zu kaufen. Mein Expert braucht etwa 30kWh / 100 km dafür 24€ zu bezahlen ist krank. Dann fahre ich mit meinem Mercedes bei 200km/h mit 10 Liter / 100km für den halben Preis.
Wird Zeit, das der Staat eingreift, wie beim Mobilfunk muss wohl dem Wucher durch Gesetze eine Grenze gesetzt werden, sonst läuft sich der Turbo Kapitalismus zu Heiss.

MfG
Michael
Kangoo ZE maxi seit 2015 120000km, Kangoo ZE Postkutsche seit 2018 91500km, E-UP seit 2020, 5000km, C180TD seit 2019 27000km , max G30d seit 2020 350km, Sunlight Caravan, Humbauer 1300kg, E-Expert 75kWh 3000km
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag