Elektroauto scheitert an Bezahlmöglichkeiten?

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Elektroauto scheitert an Bezahlmöglichkeiten?

USER_AVATAR
  • Truck
  • Beiträge: 114
  • Registriert: Sa 24. Nov 2018, 12:48
  • Wohnort: Duisburg
  • Hat sich bedankt: 41 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
Mein Spring komm im Dezember, eine, wofür man keine Gebühren zahlen muss, auch wenn du nicht benutzt wär Blöd Karte aber welche
Gruß Harald

wenn andere noch am Abgrund stehen, bin ich schon einen Schritt weiter
Anzeige

Re: Elektroauto scheitert an Bezahlmöglichkeiten?

USER_AVATAR
read

keyfob hat geschrieben:Ich hoffe das diese Kreditkartenterminalpflicht überall in Europa kommt!
Besser wäre doch eine Roaming Pflicht für alle Anbieter (Säule und Kartenanbieter).

Ich habe keine Lust über die Grenze zu fahren und dann bei jeder Säule zu studieren, wie dort die Kreditkarte zu verwenden ist.

Beim Mobilfunk will doch auch jeder mit seiner SIM und seinem Vertrag weitertelefonieren und nicht eine neue SIM kaufen müssen.. Und einem neuen Provider seine Daten in den Rachen werfen.
Citigo e IV, Enyaq 80 und MG4
BONET Referal Code R39PBJ

Re: Elektroauto scheitert an Bezahlmöglichkeiten?

zoppotrump
  • Beiträge: 2925
  • Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
  • Hat sich bedankt: 211 Mal
  • Danke erhalten: 403 Mal
read
Eine Roaming Pflicht bringt nichts, wenn das Roaming Backend nix taugt, wackelig und fehlerbehaftet ist. So ist es nun mal aufgesetzt. Man müsste es komplett einstampfen und neu aufsetzen. Das macht keiner bzw. will keiner bezahlen. Wozu auch, wenn die KK schon ein etabliertes Zahlungsmittel ist.
Und studieren musste ich dafür auch noch nie. Dran halten und fertig. Klappte bisher überall auf der ganzen Welt.

Der Vergleich mit der SIM im Mobilfunk hinkt, da Du in Deutschland 4 Netzbetreiber hast, die in jedem Land mit einem Partner roamen. Bei den Ladestatonen hast Du schon alleine über 1.000 Stadtwerke, die alle autark arbeiten und noch nie im Leben ihre Rechnungen ausgetauscht haben. Zudem kommen anonyme ad-hoc Kunden dazu, etc.
Das sind völlig andere Geschäftsprozesse.

Re: Elektroauto scheitert an Bezahlmöglichkeiten?

Jupp78
read
Definiere Kreditkarte (habe ich aber schon mal vergeblich gefragt).

Re: Elektroauto scheitert an Bezahlmöglichkeiten?

Xc40tux
  • Beiträge: 550
  • Registriert: Sa 24. Apr 2021, 11:16
  • Hat sich bedankt: 109 Mal
  • Danke erhalten: 188 Mal
read
Ich sag mal so. Der Markt wird's richten..und bei den Stadtwerken dann kaum noch einer laden. Mal sehen, wo wir in 2 Jahren sind
Volvo XC40 P8 + AHK + OpenWB 11kW

Re: Elektroauto scheitert an Bezahlmöglichkeiten?

USER_AVATAR
read
Wie geil der Markt das geregelt hat, hat man ja in den letzten Jahren gesehen... :)
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog

Re: Elektroauto scheitert an Bezahlmöglichkeiten?

Xc40tux
  • Beiträge: 550
  • Registriert: Sa 24. Apr 2021, 11:16
  • Hat sich bedankt: 109 Mal
  • Danke erhalten: 188 Mal
read
Ich finde, es ist bessee geworden... Nicht?
Volvo XC40 P8 + AHK + OpenWB 11kW

Re: Elektroauto scheitert an Bezahlmöglichkeiten?

Jupp78
read
Es wird objektiv gesehen immer besser!!!

Re: Elektroauto scheitert an Bezahlmöglichkeiten?

einfallzel
  • Beiträge: 204
  • Registriert: Mi 24. Mai 2017, 22:43
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 37 Mal
read
https://heise.de/-6185676

Ich fasse zusammen: Die Kreditwirtschaft hat in (von wenigen, teuren Ausnahmen abgesehen [Spk Hamburg, GLS]) den CPO/EMP-Zug verpasst und möchte jetzt bitte ohne eigene Investitionen Gewinne abgreifen. Fürs erste wird man neben der Miete für die preiswerten Bezahlmodule wohl mit 0,35 € Einmalgebühr zufrieden sein, aber eigentlich sollte es schon 1-4 Mal ordentlich bei den Banken klingeln, wenn da einer sein Auto lädt. Ist ja technisch wie Geldabheben am Automaten.

Da sehen die ~ 0,20 €/kWh Durchleitungsgebühr der Netzbetreiber ja gar nicht mehr so nach Gier aus.
--
02/17 Audi A3 1.4 TFSI e-tron
03/20 Audi A3 40 e-tron

Re: Elektroauto scheitert an Bezahlmöglichkeiten?

Optimus
  • Beiträge: 3232
  • Registriert: Do 23. Jan 2020, 21:56
  • Wohnort: D/in der Kurpfalz
  • Hat sich bedankt: 445 Mal
  • Danke erhalten: 750 Mal
read
Heute ist das Thema im Bundesrat https://www.deutschlandfunk.de/bundesra ... id=1302355
Die Länderkammer stimmt darüber ab, wie Autofahrer künftig für das Laden ihrer E-Autos an öffentlichen Ladesäulen bezahlen können. Die Bundesregierung will, dass in diese Ladesäulen ab Juli 2023 verpflichtend Lesegeräte für gängige Debit- oder Kreditkarten eingebaut werden.
Na prima. Vielleicht sollten die Damen und Herren mal die unmittelbar betroffenen (BEV-Fahrer) Fragen, was die wollen. :x
Model 3 SR+, MidnightSilver/black 06/2019, EAP 09/2020, 15,3 kWh/100 km (netto) @65 Tkm
08/2022 BKW 0,74 kWp, SSW, 500 kWh/a
Tesla-Referral: https://ts.la/erik66594 für SuC-Freikilometer u.a. Prämien; BeCharge Einladungscode: ZMLRUS9
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag