Blockiergebühr bei EnBW ab der 5.Stunde

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Blockiergebühr bei EnBW ab der 5.Stunde

Jomim
  • Beiträge: 450
  • Registriert: Sa 27. Apr 2019, 21:56
  • Hat sich bedankt: 590 Mal
  • Danke erhalten: 133 Mal
read
TorstenW hat geschrieben: Moin,
nono hat geschrieben: Warum müsst ihr nachts eine Ladesäule blockieren?
Ich fahre auf Dienstreise (150km) nach Berlin. Habe tagsüber dort zu tun, düse noch ein bissl in der Stadt rum, so dass der Akku abends leer ist. In fußläufiger Entfernung vom Hotel sind einige Ladesäulen mit den erwähnten 3 bzw. 11kW.
Also stecke ich den Stromi (über Nacht) an und kann am nächsten Morgen mit vollem Akku wieder losfahren, durch Berlin und am Nachmittag ohne Ladepause wieder nach Hause.
Reicht das als Begründung?!

Grüße
Torsten
Mit einer Ladepause am Nachmittag würdest du demnach die Vollladung über Nacht nicht brauchen.
Anzeige

Re: Blockiergebühr bei EnBW ab der 5.Stunde

USER_AVATAR
read
@nono Ist das dieses „Eure Armut kotzt mich an“ der eMobilisten?

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni '20 gefahren bis 27. Oktober '23
Škoda Enyaq iv80X Sportline - bestellt am 20.Dezember '21 - abgeholt am 27.Oktober '23

Re: Blockiergebühr bei EnBW ab der 5.Stunde

USER_AVATAR
read

Jomim hat geschrieben: Mit einer Ladepause am Nachmittag würdest du demnach die Vollladung über Nacht nicht brauchen.
Du willst also anderen vorschreiben, wie sie ihren Tag um ihr eMobil herum zu planen haben?

Ja, so überzeugt man natürlich die Leute von der eMobilität. Lass Dir da bloß nichts Anderes einreden.

Hint: für die überwiegende Mehrheit ist ein Auto ein Fortbewegungsmittel, ein Werkzeug, was mit so wenig wie möglich Unannehmlichkeiten zu funktionieren hat. Es ist nicht Mittel zum Selbstzweck.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni '20 gefahren bis 27. Oktober '23
Škoda Enyaq iv80X Sportline - bestellt am 20.Dezember '21 - abgeholt am 27.Oktober '23

Re: Blockiergebühr bei EnBW ab der 5.Stunde

USER_AVATAR
read
nono hat geschrieben: Herrgott!
Wenn Euch die Blockiergebühr stört, dann holt Euch Plugsurfing Plus.
Oder sind die 20 Euro pro Monat auch zuviel?
Das ganze Gemecker nervt langsam.
Ich hoffe du kommst NIEMALS in die Verlegenheit, dass du mal dein Fahrzeug länger angesteckt lassen musst. Von dir auf andere zu schließen ist halt in der E-Mobilität derzeit nicht möglich.
Seit 06.02.2024 mit dem Skoda ENYAQ Coupé RS unterwegs.

Re: Blockiergebühr bei EnBW ab der 5.Stunde

Jomim
  • Beiträge: 450
  • Registriert: Sa 27. Apr 2019, 21:56
  • Hat sich bedankt: 590 Mal
  • Danke erhalten: 133 Mal
read
@SüdSchwabe Nein, es war eine reine Feststellung, dass er mit einer Zwischenladung am Nachmittag sich die Vollladung über Nacht sparen würde.

Re: Blockiergebühr bei EnBW ab der 5.Stunde

USER_AVATAR
read
Jomim hat geschrieben:[mention]SüdSchwabe[/mention] Nein, es war eine reine Feststellung, dass er mit einer Zwischenladung am Nachmittag sich die Vollladung über Nacht sparen würde.
Nochmal: die Leute haben keine Lust, ihre Tagesplanung um ihr Fahrzeug herum zu legen. Das Fahrzeug muss sich ihren Anforderungen anpassen - oder zumindest eine so gering wie mögliche Umstellung zum Verbrenner bieten.

Für ein allgemeines „Steht er, dann lädt er“ (Ove) haben wir zu wenige Ladepunkte. Man muss sie immer noch explizit (auf-)suchen.

Die Längste, beinahe unvermeidliche Standzeit ist nun mal bei (fast*) allen, die nächtliche Ruhezeit.

Diese Strafzahlung machen das unsinnig. Es erschwert den Umstieg, verhindert nächtliche Umsätze (weil erst gar nicht eingesteckt wird) und führt in dieser Konsequenz zu nächtlich zugeparkten (weil nicht genutzten) Ladepunkten.

Diese Punkte konnte noch keiner hier schlüssig entkräften.

Für DC sehe ich das auch noch ein. Denn die tatsächliche Ladezeit ist wirklich sehr kurz.

Für AC war das IMHO auch schon bei Maingau scheiße. Aus oben genannten Gründen.

Ja, eine AC Säule ist aufgrund der geringen Strommenge schwer wirtschaftlich zu betreiben. Aber so wird das auch nicht besser, weil der Nachtumsatz wegfallen wird.

*) Für die schon angeführten Schichtarbeiter gilt das äquivalent für die Tageszeit.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni '20 gefahren bis 27. Oktober '23
Škoda Enyaq iv80X Sportline - bestellt am 20.Dezember '21 - abgeholt am 27.Oktober '23

Re: Blockiergebühr bei EnBW ab der 5.Stunde

Jomim
  • Beiträge: 450
  • Registriert: Sa 27. Apr 2019, 21:56
  • Hat sich bedankt: 590 Mal
  • Danke erhalten: 133 Mal
read
Ist alles stimmig was du hier einwirfst, dennoch sehe ich (meine Meinung) hier schon einen Unterschied zwischen einem öffentlichen Ladepunkt einem Destination Ladepunkt oder einem Park&Ride Ladepunkt.
An den beiden letzten macht eine Blockiergebühr / Parkgebühr keinen Sinn, am öffentlichen Ladepunkt schon.

Re: Blockiergebühr bei EnBW ab der 5.Stunde

USER_AVATAR
read
Wer sich ohne eigene Lademöglichkeiten ein Elektroauto anschafft der muss mit sowas rechnen!
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Blockiergebühr bei EnBW ab der 5.Stunde

meyma
  • Beiträge: 534
  • Registriert: Di 24. Sep 2019, 11:06
  • Hat sich bedankt: 10 Mal
  • Danke erhalten: 199 Mal
read
Schade mit der Blockiergebühr den Tarif schwieriger zu gestalten als zuvor. Ich halte eine Beschränkung der Parkdauer über Beschilderung und konsequente Durchsetzung durch das Ordnungsamt besser, weil diese Regelung besser auf die individuellen Gegebenheiten vor Ort abgestimmt werden können. Manchmal blockiert man schon nach 1h (Schnellladesäule in Innenstadt, Supermarkt), manchmal sind auch 8h völlig in Ordnung (Wanderparkplatz, Museum, p+r, Freizeitpark, generell AC nachts). Es wird unübersichtlicher mit den Ladetarifen.
9€ Startguthaben bei joinbonnet.com mit Code RYV55

Hauptwagen: VW ID.3 Pro Performance Business ab 09/2021, zuvor Skoda Citigo e iV ab 05/2020
Erfahrung: Renault Zoe, Mitsubishi iMieV, Tesla S85, BMW i3 120Ah, VW e-UP, Tesla P100D

Blockiergebühr bei EnBW ab der 5.Stunde

k_b
  • Beiträge: 2640
  • Registriert: Mo 29. Okt 2018, 23:30
  • Danke erhalten: 696 Mal
read
Erfahrungsbericht - mein letzter Berlin Besuch - 300 km Anfahrt:
An meinem Arbeitsort gab es direkt vor dem Gebäude eine Ladesäule, leider außer Betrieb. Also habe ich in der Abendpause nach einer Ersatzladesäule in der Nähe gesucht, leider belegt. Da die Zeit für längere Suche nicht gereicht hat, habe ich das Fahrzeug in meine Hotelgarage umgeparkt. Dort leider ohne Ladenöglichkeit. Nach meiner Veranstaltung um 22:00 habe ich dann das Auto an eine 11 kW Ladesäule gefahren in fußläufiger Entfernung, habe meinen Wecker auf 4 Stunden gestellt und habe im Hotel mit den Kollegen noch gegessen/angestoßen.
Tatsächlich bin ich dann um 2:00 morgens aufgestanden, habe abgestöpselt und das Auto wieder in der Hotelgarage geparkt.
Frühstück am nächsten Morgen so spät wie möglich, danach Rückfahrt. Alles ok., möchte man nur nicht täglich machen.
ps: es handelte sich nicht um EnBW Karte, sondern Maingau (mit Strafgebühr). Heute, 9 Monate später, ist die Ladung übrigens noch nicht berechnet worden...
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag