Maingau und Ionity

Maingau und Ionity

Rixxe
  • Beiträge: 24
  • Registriert: Sa 17. Jun 2017, 17:12
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
Mein Haus-Stromanbieter ist Maingau und ich bekomme meinen e-corsa im September.
Als Kunde von Maingau für den Hausstrom kostet die kWh an allen Ladestationen einheitlich immer nur 25 cent und es entstehen auch keine zeitabhängigen Kosten. Das finde ich alles super.

In der Übersicht der Ladestationen von Maingau finde ich praktisch keine Ladestationen mit mehr als 50kW und ich finde keine Stationen von Ionity. Ich dachte die Kooperation mit Ionity besteht immer noch?
Gibt es bei Maingau eine generelle Begrenzung auf 50kW?

Vielleicht kann mich jemand aufklären :-)
Anzeige

Re: Maingau und Ionity

Anduko
  • Beiträge: 191
  • Registriert: Fr 27. Jan 2017, 16:37
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 23 Mal
read
Es entstehen nur Zusatzkosten wenn du länger als 1 Stunde an DC stehst oder 4 Stunden an AC.

Ionity und Maingau geht noch.
Ggf hast du einen Filter aktiviert.

Es gibt keine Begrenzung der Ladegeschwindigkeit.

Re: Maingau und Ionity

Rangarid
  • Beiträge: 846
  • Registriert: So 23. Jun 2019, 10:56
  • Hat sich bedankt: 30 Mal
  • Danke erhalten: 163 Mal
read
Manche Ionity stehen als has.to.be drin. Habe die bei uns um die Ecke gleich gefunden.

Re: Maingau und Ionity

Rixxe
  • Beiträge: 24
  • Registriert: Sa 17. Jun 2017, 17:12
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
Ahh danke für die Hinweise. Ich nehme jetzt mal als Beispiel den Rastplatz Neckarburg Ost. Dort ist eine has.to.be Station aufgeführt, das scheint dann wohl die von Ionity zu sein?
Das Problem ist jetzt, dass die Ladeleistung dieser Station mit 0kW angegeben ist und somit natürlich nicht aufgeführt wird, wenn ich eine minimale Ladeleistung in der Maingau app eingestellt habe.Ist das bei euch auch so dass die Ionity Stationen mit 0kW angegeben sind?

Und dann gleich noch eine zweite Frage zu Maingau. Es gibt einen Autostrom Business Tarif. Was ist denn der Unterschied zum normalen Tarif?
Für Hausstromkunden ist der tarif gleich, aber für "normale" Kunden kostet die kWh statt 35 cent 49 cent. Ich kann ansonsten auf der Maingau seite keine Erklärung finden, für was dieser Tarif gut sein soll.

Re: Maingau und Ionity

Rangarid
  • Beiträge: 846
  • Registriert: So 23. Jun 2019, 10:56
  • Hat sich bedankt: 30 Mal
  • Danke erhalten: 163 Mal
read
Business hört sich nach Gewerbekunden an.

Re: Maingau und Ionity

Anduko
  • Beiträge: 191
  • Registriert: Fr 27. Jan 2017, 16:37
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 23 Mal
read
Ja da gibt es leider Probleme bei der Übertragung. Deswegen macht das Filter setzen wenig Sinn.

Der Business Tarif ist wenn man eben eine Firma hat.

Re: Maingau und Ionity

Rixxe
  • Beiträge: 24
  • Registriert: Sa 17. Jun 2017, 17:12
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
Ah okay, Maingau will scheinbar den Privattarif etwas durch die Gewerbekunden subventionieren und gleichzeitig die Kunden dazu bringen, auch Hausstromkunde zu werden.

Re: Maingau und Ionity

Rixxe
  • Beiträge: 24
  • Registriert: Sa 17. Jun 2017, 17:12
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
Anduko hat geschrieben: Ja da gibt es leider Probleme bei der Übertragung. Deswegen macht das Filter setzen wenig Sinn.
Aber das macht dann die Maingau app völlig nutzlos, wenn ich eine schnelle Lademöglichkeit suche.

Re: Maingau und Ionity

USER_AVATAR
  • benwei
  • Beiträge: 2032
  • Registriert: Mo 26. Dez 2016, 13:32
  • Wohnort: nähe Braunschweig
  • Hat sich bedankt: 19 Mal
  • Danke erhalten: 327 Mal
read
Der Privatkundentarif ist auf 300 kWh/Monat begrenzt. Wer darüber hinaus kommt oder Gewerbekunde ist, muss den Businesstarif nehmen.
Hyundai IONIQ Elektro Premium seit Juni 2018
Renault ZOE Z.E. 50 INTENS R135 seit Juni 2020

bin "Heimlader" an 11 kW AC mit 9,92 kWp PV auf dem Süd-Dach

Re: Maingau und Ionity

aiahaumx
  • Beiträge: 415
  • Registriert: Di 25. Dez 2018, 19:20
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 110 Mal
read
Rixxe hat geschrieben: Aber das macht dann die Maingau app völlig nutzlos, wenn ich eine schnelle Lademöglichkeit suche.
Willkommen in der Elektromobilität in Deutschland im Jahr 2020. Das Fahren macht sehr viel Spaß, aber leider besteht aktuell noch sehr viel Flickwerk bei den Ladestationen und dem Datenabgleich zwischen den verschiedenen Akteuren. Bis auf Weiteres muss man sich hier noch ein wenig selbst durchschlagen.

Für den genannten Anwendungsfall ist derzeit der Blick ins Verzeichnis hier mit entsprechendem erweiterten Filter (CCS Typ 2 (EU) + Ladeleistung >=100kW) eine der zuverlässigsten mir bekannten Möglichkeiten, HPC zu finden.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag