E-Wald Ladesäule mit Maingau/EnBW

E-Wald Ladesäule mit Maingau/EnBW

Fu Kin Fast
read
Eine E-Wald-Ladesäule in unserem geplanten Urlaubsort soll ab 2h 10ct/min kosten. Stimmt dies auch, wenn ich mit Maingau- oder EnBW-Karte dort lade?
e-Golf 300 (als Familienerstwagen): seit 11/19
Tags: Maingau e-wald enbw
Anzeige

Re: E-Wald Ladesäule mit Maingau/EnBW

USER_AVATAR
  • est58
  • Beiträge: 337
  • Registriert: Sa 21. Dez 2019, 21:50
  • Wohnort: Raum Böblingen
  • Hat sich bedankt: 82 Mal
  • Danke erhalten: 81 Mal
read
Eine ENBW-Karte kennt keine Strafzeit. Und wenn Du mit der ENBW dann quasi einen Vertrag hast und deren Ladekarte, dann gilt das, was die ENBW vor dem Ladevorgang vorgibt. Je nach Tarif dann halt. Bei mir ist es in Verbindung mit ADAC dann 29Cent/kwh für AC-Laden und 39Cent/kwh für DC-Laden.

Die Maingau-Karte hat selbst schon eine "Zeitstrafe" vorgesehen.
Nämlich ab 60 Minuten beim DC-Laden und ab 240 Minuten = 4 Stunden beim AC-Laden.
Ansonsten gilt das gleiche wie bei der ENBW-Karte, der Maingau-Tarif, den Du hast gilt. Bei mir sind das 35Cent/kwh plus evtl. Zeitaufschlag und das gilt nur in Deutschland. Im Ausland gibts Zusatzpreise, die sind mir nicht geläufig. Aber das findest Du bei Maingau.

PS: Die beiden Karten sollten die Säule dann aber auch vorgesehen haben als Roaming-Säule. Ansonsten gehen sie eh nicht.
Kia E-Soul ab 21/01/2020, davor 6 Wochen Interims-ZOE 40, davor bis 11/2019 Niro PHEV 12 Monate. ZOE-ZE40 als Zweit-BEV ab 13.8.20

E-Soul und ZOE Bild Bild
AntwortenAntworten

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag