Telekom GET CHARGE wird am 01.07.2020 von Alpiq übernommen

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Telekom GET CHARGE wird am 01.07.2020 von Alpiq übernommen

USER_AVATAR
read
Ja genau deshalb verstehe ich nicht was es da zu beanstanden gibt.
Anzeige

Re: Telekom GET CHARGE wird am 01.07.2020 von Alpiq übernommen

USER_AVATAR
read
Mir tut es etwas leid für die Telekom dass die wieder da raus gegangen sind. Damit hat man einen Geschäftsbereich für die Zukunft so gut wie wieder aufgegeben. Aber so sind halt unsere Manager. Rein in die Kartoffeln,raus aus den Kartoffeln,je nach Laune.

Re: Telekom GET CHARGE wird am 01.07.2020 von Alpiq übernommen

USER_AVATAR
read
Ich sehe für den EMP Markt in der jetzigen Form auch keine Zukunft. Es kann doch nicht sein, dass man sich zwischen "Profitabilität" (z.B. NewMotion) und "Kundenzufriedenheit" (z.B. EnBW) entscheiden muss. Beides kombiniert gibt es aktuell nicht. Insofern ist es für mich einfach logisch, dass die Telekom diesen Geschäftsbereich aufgegeben hat.

Nicht logisch wäre es gewesen, weiter einen sechs- bis siebenstelligen zu investieren, nur um dieses kaputte System "Fahrstromanbieter" für weitere 1-2 Jahre am Leben zu halten. Es hätte weiter keine Perspektive für die Zeit danach gegeben, solange die Politik nicht regulierend eingreift.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
seit 2018 mehrere nextmove Fahrzeuge im Wechsel || Opel Ampera-e II Hyundai IONIQ II Hyundai KONA

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Telekom GET CHARGE wird am 01.07.2020 von Alpiq übernommen

USER_AVATAR
  • mlie
  • Beiträge: 3801
  • Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
  • Wohnort: sehr weit weg vom Meer - aber mit "Deich" neben dem Haus
  • Hat sich bedankt: 695 Mal
  • Danke erhalten: 162 Mal
read
Um so verwunderlicher ist es (für mich jedenfalls), dass Alpiq einen Entwickler und einen Kundenbetreuer und für 3 Tage eine PR-Luftpumpe in der Berliner Briefkastenfirma abgestellt hat, um Get-Charge zu übernehmen. Dabei wohl mit massiven Aufwand die Kundendatenbank von der Telekom übernommen (kost ja auch Geld) und in diesem Zuge 99% der Kunden durch praktisches Versagen in der Durchführung der ganzen Übung abwandern zu lassen.

Da wäre die Neugründung eines EMP auf der grünen Wiese wohl günstiger gewesen, wenn man unbedingt "irgendwas mit Ladekarten" machen möchte.

Gut, es kann natürlich sein, dass die von der Telekom gelieferten Daten vollkommener Grützkäse waren und man erstmal ne Woche brauchte, um das zu normalisieren, aber wirklich glaube ich da nicht so dran, dazu hat es "vorher" zu gut funktioniert.
Ausserdem hat Alpig Deutschland auch Anfang des Monats neben Get-charge auch noch Juicar an die Wand gefahren mit der Begründung "lohnt nicht, wir waren zu früh" - obwohl andere Anbieter wie E-Flat, ev4rent, Nextmove usw wohl profitabel am praktisch demselben Produkt arbeiten.
290 Mm elektrisch ab 2012.
Wenn's stinkt, war wohl die Verdrahtung falsch.
Zu manchen Problemen kommt man wie die Jungfrau zum Kinde, das in den Brunnen gefallen ist.

Re: Telekom GET CHARGE wird am 01.07.2020 von Alpiq übernommen

USER_AVATAR
read
PowerTower hat geschrieben: Beides kombiniert gibt es aktuell nicht. Insofern ist es für mich einfach logisch, dass die Telekom diesen Geschäftsbereich aufgegeben hat.
Und das wussten sie nicht, bevor sie Millionen investierten? Es ist ein klassisches Großunternehmensproblem: Wenig Wachstum, darum wird irgendeiner Startupabteilung freies Spiel gelassen, irgendwas zukunftsträchtiges aufzubauen. Nach zwei Jahren kommt mal jemand kontrollieren und stellt fest, dass der Umsatz dieser Startupabteilung in Relation zum Gesamtkonzern verschwindend gering ist. Also wird die Startupabteilung eingestampft und es bleibt beim geringen Wachstum des Großkonzerns.

Darum werden die Apples, Amazons und Facebooks dieser Welt auch nicht ewig weiter wachsen, sondern wie all ihre Vorgänger an die Wachstumsgrenzen von Großunternehmen stoßen.

Ich finds nur faszinierend, dass irgendwie alle Ladenetzwerkübergaben ins Chaos führen. T&R-Neuordnung mit E.ON, Innogy und EnBW war eine Katastrophe. Die interne Umorganisation von Vattenfall war so toll, dass die alten Ladekarten schon gekündigt waren, bevor sie neue verschickten. Und jetzt das Telekom-Desaster...

Re: Telekom GET CHARGE wird am 01.07.2020 von Alpiq übernommen

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 7438
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 251 Mal
  • Danke erhalten: 915 Mal
read
Screenshot_20200806-144925.png
Geht doch, fast.

Gut ist: Österreich ist nun dabei ! (das war vor der Umstellung nicht!)
Schlecht ist, neben dem unverschämten Preis dass es dort 4 Stecker gibt und immer nur der Stecker #2 angezeigt wird und auf der Karte 2 Punkte erscheinen statt 4....

Aber was lange wärt wird langsam gut...
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Telekom GET CHARGE wird am 01.07.2020 von Alpiq übernommen

Sneak-L8
  • Beiträge: 437
  • Registriert: So 18. Jun 2017, 12:14
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 43 Mal
read
besser, von gut sind wir noch entfernt ...
E-Golf 300 seit 8.12.2017
PV 9,72 kWp
Wallbox Keba KeContact P30 c-series

Re: Telekom GET CHARGE wird am 01.07.2020 von Alpiq übernommen

Optimus
  • Beiträge: 236
  • Registriert: Do 23. Jan 2020, 21:56
  • Wohnort: Brühl-Rohrhof
  • Hat sich bedankt: 119 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
Sneak-L8 hat geschrieben: besser, von gut sind wir noch entfernt ...
Sehe ich auch so. Am Ende wird alles gut und wenn es noch nicht gut ist, dann ist es noch nicht zu Ende. ;)

Ist ja schon mehr als einen Monat her. Hat schon jemand eine Ladung in der Historie der App oder eine Alpiq Rechnung per Mail bekommen?
Nicht das ich auf Rechnungen scharf bin. Wüßte nur gern ob das fehlerfrei klappt. :|
Andererseits: Ein Monat für lau laden wäre angemessen 8-) für die die noch dabei sind, die Geduld aufgebracht haben und auch Feedback über Fehler gegeben haben.
Model 3 SR+, MidnightSilver/black, noFSD seit 6/2019
Referral: https://ts.la/erik66594 für 1500 km freies Supercharging

Re: Telekom GET CHARGE wird am 01.07.2020 von Alpiq übernommen

4630
  • Beiträge: 63
  • Registriert: So 7. Jan 2018, 12:29
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 18 Mal
read
Hat schon jemand eine Ladung in der Historie der App oder eine Alpiq Rechnung per Mail bekommen?
Nicht das ich auf Rechnungen scharf bin. Wüßte nur gern ob das fehlerfrei klappt. :|
4x mit der Ladekarte geladen, 4x Kreditkartenbelastung zzgl. 1% Fremdwährungszuschlag, Ladehistorie in App nach wie vor leer, keine Rechnung per E-Mail.
Weitere Fragen? ;)

Andererseits: Ein Monat für lau laden wäre angemessen 8-) für die die noch dabei sind, die Geduld aufgebracht haben und auch Feedback über Fehler gegeben haben.
Ja, das wäre ein schöner Zug... aber wieso glaube ich nicht daran, dass das kommen wird?

Re: Telekom GET CHARGE wird am 01.07.2020 von Alpiq übernommen

USER_AVATAR
read
@4630 : Und warum nutzt Du die Karte dann trotzdem unter solchen Bedingungen?
Allein schon der 1% Fremdwährungszuschlag ist eine Frechheit.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag